Studium & Beruf Neupositionierung des Pflegemanagementes

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

maimar

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.07.2000
54317
www.maisoft.de
DRG's, Qualitätsmanagement, Prozessmanagement u.v.a. gehen auch am Pflegemanagement von Krankenhäusern nicht spurlos vorüber. In diesem Zusammenhang scheint es mir wichtig zu sein, sich Gedanken über die zukünftige Position des Pflegemanagementes in Krankehäusern zu machen. Grundsätzlich bin ich der Überzeugung, dass Pflege auch weiterhin in die strategischen Entscheidungen des Krankenhauses eingebunden sein muss. Die derzeitige Rolle der Pflegedienstleitung scheint mir aber angesichts der zunehmenden Veränderungen im Gesundheitsbereich aber überarbeitungswürdig. Ich will in diesem Forum einmal die Diskussion dieses Aspektes anregen.
 
Qualifikation
stv. Pflegedirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
H

Harald Zagar

Mitglied
Basis-Konto
07.07.2000
Hallo maimar,

es ist richtig von Dir gesehen, dass die Rolle der zukünftigen PDL anders aussehen muß. Sie war bis jetzt weder "Fisch noch Fleisch". Von den Mitarbeitern in der Pflege oft nicht mehr als Pflegekraft anerkannt; von der Verwaltung beauftrag Stellen einzusparen, und vom ärztlichen Dienst oft nur störend empfunden.
Mit den neuen Studiengängen für Pflegedienstleitungen wird es eine neue Möglichkeit der Gleichberechtigung auf der Leitungsebene geben. Denn... dann ist auch die Pflegekraft eine "studierte". Ich spreche da aus einer 20jährigen Erfahrung. Die alten Krankenpflegehochschulen sind also nur noch Auslaufmodelle. Schau Dir mal die neuen Stellengesuche in den Fachzeitschriften an, dann weist Du was ich meine. Ob die neuen PDL´s dann das Vertrauen der Pflegekräfte genießen, wird an ihrem Führungsverhalten liegen.

Leider sind die ganzen Berufsbezeichnungen für zukünftige Leitungskräfte noch etwas unglücklich gewählt. Die Bevölkerung kann sich wenig unter einem Pflegewirt vorstellen. Die haben ja schon Probleme zu erkennen, das die Ausbildung Krankenschwester/Pfleger gleich ist, und somit auch die Verantwortung und Bezahlung.
Das Studium sollte in jedemfall mit einem Dr.Titel abgeschlossen werden. Wir sind nun einmal ein Titelsüchtiges Land. Danach kommt die Akzeptanz von allen Seiten automatisch, und damit beginnt ein neues Rollenverhalten der PDL, was Auswirkungen auch auf die Verwaltung und den ärztlichen Dienst haben wird.
Mit freundlichen Grüßen
Harald.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

FrauHimbeere
Hallo liebes Forum, Im Rahmen meiner Bachelorarbeit zu Akademisierung der Pflege fehlen mir derzeit leider noch zwei Interviews (die...
  • Erstellt von: FrauHimbeere
0
Antworten
0
Aufrufe
209
Zum neuesten Beitrag
FrauHimbeere
FrauHimbeere
T
Hallo Ihr lieben ich möchte sehr gerne ein Studium starten ab September 2021 und würde dann zu meinem Bruder nach Düsseldorf ziehen...
  • Erstellt von: TobiHHbudha
1
Antworten
1
Aufrufe
218
N
S
Welche Möglichkeiten und Chancen überhaupt habe ich auf eine Stelle im KH nach Pflegemanagement-Studium? Von der Ausbildung her bin ich...
  • Erstellt von: Stemper
0
Antworten
0
Aufrufe
211
S
Irfan mALIK
Guten Tag, ich bin Examinierter Altenpfleger und würde gerne in Richtung Management in der Pflege gehen. Ich habe vor der Ausbildung ein...
  • Erstellt von: Irfan mALIK
2
Antworten
2
Aufrufe
438
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M