neuneuneu

headattack1

headattack1

Mitglied
Basis-Konto
:latte_mac moin, moin,

nun habe ich schon einige beiträge gelesen und denke, dass nun meine vorstellung angesagt ist:
:grin: : seit 1994 bin ich examiniert. arbeitete als "normale" krankenschwester, dann drei jahre in der psychiatrie - hochgradig interessant- , zurück im bekannten haus als dauernachtwache für zwei jahre - hatte genug von zwischenmenschlichen kleinkriegen - , stationsleitung für 4 jahre und nun seit beginn des jahres das große los: FREIGESTELLTE praxisanleitung für momentan 49 schüler und das zu 100%!! eigenes büro, freie zeiteinteilung, organisation, strukturierung, inhalte und überhaupt - liegt bei mir (fast)ganz allein. dieser job kommt meinem wohlbefinden sehr entgegen! also - alles ganz entspannt...:wink:
 
Qualifikation
praxisanleitung
Fachgebiet
schülerausbildung
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo headattack1,

Herzlich Willkommen hier an Board!
Ich freue mich, das wieder ein neuer Praxisanleiter dazu gekommen ist.
Glückwunsch zu deinem neuen Job, klingt super gut!:thumbsup:
Ich wünsche dir viel Kraft, Erfolg und Spaß bei deiner Arbeit mit den Schülern, und hier im Forum einen tollen Austausch!:grin:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Herzlich willkommen, headattack1:happy:

hört sich goiiiiiiiiiiiiiiiil an, ich wünsch Dir weiterhin viel Spass dabei!

Wem bist Du "zugeordnet" mit Deinen 100%? Der Schulleitung oder der PDL?

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
HALLO HEADACKE!

Willkommen!

Der Traum vieler Kollegen hat sich bei dir schon erfüllt. Erzähle uns einmal etwas mehr über deine Arbeit: Dienstzeit, wo machst du die Anleitung - auf Station oder wie bei uns in einer Lernwerkstatt, in welcher Zeit leitest du an - Praktikumszeit oder während der Schulzeit?
Das reicht wohl momentan an Neugierde. Bitte um Info!
Gruß Monika:icon_wave
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
headattack1

headattack1

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
moin moin,
vielen dank fürs freundliche willkommen!!
tja - ich trau mich kaum von meinem Glück zu berichten, will euch aber auf vielfachen Wunsch einiges erzählen. Dazu muß ich sagen, dass hier in einer "Akademie" momentan sieben Schulen zusammengefasst sind. Wie sich die Schüler dabei fühlen lass ich mal aussen vor. Nun gibt es gewisse gesetzliche Vorgaben- s. neues Krankenpflegegesetz - , die jedes ausbildendes Krankenhaus seinen Schülern zukommen lassen muß. Diese Mindestleistung und mehr versuche ich zu erfüllen, indem ich Termine für Begleitungen - mind. 4 Std - und Punktuelle Anleitungen - mind zwei Std - mache. Diese Termine werden in den Stationsdienstplänen verankert und dann tauche ich da zur entsprechenden Zeit auf und mache mit dem Schüler was grade akut ansteht, oder der Schüler üben/wissen möchte. ( Nach 30 geübten Übergaben oder Pflegeplanungen hat man schon mal Zweifel an der Jobwahl, aber das geht vorbei..) Sei es DK legen, waschen nach Schule oder VW üben. Da ich 49 Schüler zu betreuen habe, ist das terminieren ziemlich kompliziert, aber wer sich gut organisiert.....
Nun sind eben Unter,- Mittel,- und Examenskurs dabei. Die Ansprüche sind entsprechend unterschiedlich und momentan arbeiten wir konzentriert auf das Examen zu. Es gilt Defizite aufzudecken und diese zu eliminieren, seelische und moralische Unterstützung zu bieten und unendlich vieles mehr. Die Mittelkürsler haben gerade ihr Zwischenexamen hinter sich - die waren ähnlich drauf. Dort wird vorher geübt und gelernt...und die Unterkürsler, na ja - da gibt es eigentlich alles zu erlernen, zu motivieren, Ängste zu nehmen, zu erziehen, unglaubliche Mengen an Lernangeboten zu erstellen, etc... Nun habe ich ein eigenes Büro und dort trifft man sich, um in Ruhe etwas zu erarbeiten oder auch schon mal Sorgen los zu werden. Probleme scheint es immer zu geben und mir obliegt es, dafür eine Lösung zu finden. Manchmal ist das nicht einfach.
Dann stellt die Schule natürlich auch gewisse Ansprüche. z.B. darf ich von dort kommende Einsatzpläne unter die Kollegen verteilen und dafür Sorge tragen, das bei möglichst allen Terminen mit den Schülern auch die Mentoren anwesend sind. Da ich aber der einzige freigestellte Mitarbeiter bin, lässt sich das leider nicht immer verwirklichen.
Dann gibt es einen Mentorenkreis. Dort gibt es auch jede Menge Probleme und heiße Themen, die ich regeln muß/ möchte.
Dann habe ich noch die ehrenvolle Aufgabe zwischen allen Stühlen zu vermitteln: PDL, Schüler, Schule, Stationen, Praxisanleitung... dazu sag ich mal nichts, denn das würde ausufern. Ansonsten bekomme ich eigentlich sehr viel Unterstützung, denn dieser Job ist nagelneu und ich kann ihn mir ziemlich frei gestalten. Bin morgens um 6.00h hier, bereite mich auf Begleitungen - die vorher mit dem Schüler thematisch eingegrenzt werden - vor, dann bin ich auf der Station mit dem entsprechenden Schüler aktiv. Danach gilt es ein Protokoll zu erstellen und auf zum nächsten... tgl. ca. acht Std. Arbeit, keinen Wochenenddienst, keine Feiertage, keine Nachtdienste mehr. Das hat allerdings einen schmerzlichen finanziellen Verlust mit sich gebracht. Aber einen Job zu haben, der so frei gestaltet werden kann, wer hat den schon... :)
Bei Bedarf erzähle ich gerne mehr und wünsche nun erst einmal einen schönen Tag

Herzlich
Headattack
 
Qualifikation
praxisanleitung
Fachgebiet
schülerausbildung
cyberhex

cyberhex

Mitglied
Basis-Konto
08.02.2006
8041
hallo und herzlich willkommen,

klingt ja ziemlich toll, dein neuer Árbeitsbereich.
Ich wünsche dir dafür alles Gute und hier am board noch spannende Diskussionen.

Liebe Grüße
Elisabeth
 
Qualifikation
Diplomierte Gesundheits-Krankenschwester
Fachgebiet
Risikomanagement