Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

D

DuskeDamp

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24943
0
Hallo liebes Pflegeboard,

Ich werde demnächst meine Ausbildung zum AP abschließen, und habe in meinem Heim einen festen Vertrag auf 75 % bekommen. (Dreiviertelstelle) Ich hätte zwar auch eine 100 % Stelle bekommen können, diese lohnt sich mMn aber finanziell absolut nicht. (Es wären 200 € Netto im Monat mehr) jetzt dachte ich mir, ich könnte ja nebenbei auf 400 € Basis nebenher ambulante Dienste abdecken. Laut einem Freund, der schon Erfahrungen im diesen Bereich hat, wären dies c.a 8 Tage im Monat die ich zusätzlich arbeiten müsste.

Ich würde dann im Monat auf c.a 1420 € Netto rauskommen, was schonmal gar nicht so schlecht ist.

Andererseits wurde ich schon mehrmals von den Leiharbeitern in unserem Heim "abgeworben" die 14 Nächte im Monat abdecken und mit c.a 1600 Euro im Monat nach Hause gehen. (Alles Netto und Stkl 1)

Jetzt lese ich aber immer wieder davon, dass diese Leihfirmen die MA ausbeuten, und da viel schöngeredet wird...

Ich möchte einfach nur von meinem Gehalt leben können, und mir ein paar Sachen leisten. Klar werde ich in der Pflege nicht reich, aber ein bisschen Leben sollte man dennoch finde ich...
Mein Traumjob wäre in der örtlichen Psychatrie zu arbeiten, da man dort noch mehr verdienen kann... (ca 1700 €) Allerdings sind die Plätze sehr rar und man kommt nur schwer an eine Stelle...

Hat jemand Erfahrungen bezüglich genannter Modelle, oder kennt vielleicht sogar Alternativen ?
Ich hoffe ich klinge nicht allzu kapitalistisch und Geldgeil ... :sad:
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Stationär
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Deine Rechnung kann ich schwer nachvollziehen.

40Std/Wo. zu Grunde gelegt, lässt sich leichter Rechnen:
75% sind 32Std./Wo. = 4 Tage enspr. 16Tage/Monat
100% sind 40 Std. = 5 Tage entspricht 20Tage/Monat
Längere Monate, würde linear mehr Std. ergeben.
Krankengeld, Rente, Urlaub, evtl. Jahressonderzahlung incl.

Für 400€ Job müsstest du 8 Tage arbeiten, ohne die o.g. "Vergünstigungen".

Wo ist da der Gewinn?

Ausser, beide Stellen zeitlich unter einen Hut zu bekommen?

Leiharbeiter?
Du meinst sicherlich Zeitarbeiter?
Du kannst es ja versuchen, wenn du meinst dabei mehr zu Verdienen.
Das gibt es sicher schwarze Schafe.
Schaus dir an, wenn du meinst, da verdienst du mehr.
Wenn sich deine Befürchtungen bewahrheiten sollten, dann kündige wieder.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
2

20baerchen

Mitglied
Basis-Konto
1
46147
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Ich kann mich renje nur anschließen, denn deine Rechnung verstehe ich auch nicht so ganz.
Hast du die 1420 durch deine Dreiviertelstelle raus oder mit 400€ Job ( 1020€ +400€ )

Für einen 400€ 8 Tage arbeiten zu müssen ist absolute Ausbeute!!! Es sind max. 4-5 Tage denn 10€ sollten denke ich schon machbar sein.

Vielleicht kannst du einige Dinge noch aufklären.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus
D

DuskeDamp

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24943
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Also, bekomme für 32 Std im Monat 1400 Brutto, sind mit Zuschlägen usw laut Nettorechner knapp 1019€ und nen paar Cents... wenn ich jetzt noch 8 Tage im Monat ambulant fahren würde (Ich fahre ja nicht 8 Std am Stück, sondern vielleicht nochmal die Abenddienste nach dem Frühdienst in meinem Heim, also jeden Tag knapp 3 Std oÄ...) bekomme ich 400 € Steuerfrei auf die Hand, macht knapp 1500 € Netto...

Wenn ich nun aber eine 38,5 Std Woche in meinem Heim anfangen würde, bekomme ich knapp 1800 € Brutto, das sind dann ~ [SIZE=-1]1.223,87 [/SIZE]€ Netto + Zuschläge wenn ich viele Spätdienste habe...

Also wären das 270 € mehr im Monat, wenn ich den Nebenjob anfangen würde... vielleicht ist es jetzt ein wenig klarer ?!
Außerdem hätte ich dann etwas mehr Abwechslung, ihr wisst ja wie einen manche demente Bewohner (Obwohl sie natürlich nichts dafür können) nach 12 Tagen am Stück auf den Nerv gehen könnnen...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Stationär
gagamusic

gagamusic

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

ne 3/4 stelle und 32std im monat arbeiten?
ansonsten ist es eigentlich so, 25% weniger arbeiten = 25% weniger geld.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

ne 3/4 stelle und 32std im monat arbeiten?
ansonsten ist es eigentlich so, 25% weniger arbeiten = 25% weniger geld.
Stimmt, aber nur, wenn man das Bruttogehalt betrachtet- netto siehts manchmal ganz anderst aus
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Also bei unsarbeiten die 400,- euro Jobber 3 Nächte oder 4 Tagdienste, wie ihr auf 8 kommt ist mir ein Rätsel. Könnte natürlich sein, wenn du aus dem Osten kommst, da sind die Gehälter ja nicht so prickelnd!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Okay Sorry, habe deine Erklärung irgendwie überlesen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Noch was vergessen, warum willst du eigentlich den Nebenjob auch noch in der Pflege machen? Also ich würde was ganz artfremdes vorziehen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

**meister**

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
99089
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Hallo an alle,

noch mal was zu den Leih- bzw. Zeitarbeitsfirmen. Es gibt wirklich einige die ganz gut bezahlen. Ich arbeite bei einer und komme bei einer 35 hWo. auf 1800,- Brutto +Zuschläge und Fahrgeld und das im östlichen Teil Dtl.. Hab genau deswegen dort angefangen, weil die Bezahlung mit unter besser ist.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
L

Lämpchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22769
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

DuskeDamp: Wo arbeitest du bitte? Wenn du deine Ausbildung bald abgeschlossen hast und dann so wenig verdienst dann lässt du dich aber ganz schön ausbeuten. Ich bin UNGELERNT arbeite 30 Stunden pro Woche und habe ca 1600 Brutto also immer fast 1200 ausgezahlt. Bei Vollzeit hätte ich locker 1400 Netto. Kollegen die schon etwas länger dabei sind haben als Pflegehelfer bei Vollzeit locker 1800 Netto.

 
Qualifikation
pflegehelfer
Fachgebiet
Marseile
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Hallo stefaniehh,
Vorsicht mit solchen Aussagen von wegen Ausbeutung. Es kommt immer drauf an, wo man wohnt und wo man beschäftigt ist und vor allem wie lange man schon beim gleichen AG ist.
Grüßle Lisy
(die sich freut, das du gut verdienst)
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
L

Lämpchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22769
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Also ich habe mit 18 Jahren vollkommen ohne Erfahrung bei meinem AG angefangen und verdiene seitdem meine 1600 Brutto bei 75%. Ich finde, dass alles was unter 12 Euro/Stunde liegt Ausbeute ist. Das ist so ein harter Beruf, wie wohl allen hier bekannt ist. Es ist egal ob ich im Osten, Westen, in einer großen oder kleinen Stadt arbeite. Der Beruf ist letztendlich immer der gleiche. Man muss von seinem Gehalt leben können, und das kann man meiner Meinung nach nicht bei einem Stundenlohn UNTER 10 Euro.
 
Qualifikation
pflegehelfer
Fachgebiet
Marseile
T

THOMMY

Mitglied
Basis-Konto
0
Einbeck
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Hallo Lämpchen,

Glück gehabt, denn - wenn ich Dich richtig verstanden habe - verdienst Du als "Ungelernter Mitarbeiter" 10 €uro pro Stunde in der Pflege - manche Anbieter zahlen dieses noch nicht einmal bei Pflegefachkräften!
 
Qualifikation
Einrichtungsleiter
Fachgebiet
Vollstationäre Pflege
L

Lämpchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22769
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Nein, 13,30 hab ich Brutto ;)
Bin bei einem privaten Heim, haben einen Tarifvertrag.
 
Qualifikation
pflegehelfer
Fachgebiet
Marseile
S

Schokokeks

AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Hallo Thommy,

also 10 Euro/Std ist für eine Fachkraft eine absolute Frechheit. Ich werde es nie verstehen, dass sich Fachkräfte auf so einen "Deal" einlassen. Unbegreiflich!
Allerdings halte ich 13,30 für einen ungelernten Helfer SEHR gut und wenn es eine Einrichtung zahlt, dann verdienen dort Fachkräfte sicher noch mehr. Allerdings würde ich bei einem sehr guten Gehalt ein oder zwei Tage Hospitation einplanen, um das dortige Arbeitsklima zu betrachten.

LG
 
T

THOMMY

Mitglied
Basis-Konto
0
Einbeck
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Hallo Schokokeks,

natürlich erhalten Pflegefachkräfte die 10 € nicht in meiner Einrichtung, aber der Trend geht im Allgemeinen weiterhin dort hin. Denn in strukturschwachen Gegenden sind manchen Anbietern Grenzen gesetzt um überleben zu können.

Gleich zum Verständnis, damit meine Antwort nicht missverstanden wird: Auch ich bin für eine leistungsgerechte Bezahlung, denn nur dann kann ich Mitarbeiter gewinnen, die sich mit dem Unternehmen identifizieren (auch andere Dinge wie Arbeitsklima, Sozialleistungen, Dienstzeiten u.ä. gehören dazu!). Allerdings gibt es immer mehr Anbieter, die Mitarbeiter "einkaufen (ist schon sehr oft im Board beschrieben worden!)". Und leider sind viele Mitarbeiter auf einen Arbeitsplatz angewiesen, egal wie der bezahlt wird.

Ich bin davon überzeugt, dass wir alle nur gemeinsam etwas erreichen können und das sollten wir umgehend tun. Leider scheinen die Pflegeberufe immer unattraktiver zu werden - aber wem sage ich das!

Ein schönes Wochenende

Thommy
 
Qualifikation
Einrichtungsleiter
Fachgebiet
Vollstationäre Pflege
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
2
35756
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Die 400€, die Du steuerfrei bekämst, müsstest Du bei Deiner Lohnsteuerabrechnung zudem auch noch nachträglich versteuern, da Du ja auch noch 75% arbeitest, somit würde es sich letztlich nicht rentieren.
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Die 400€, die Du steuerfrei bekämst, müsstest Du bei Deiner Lohnsteuerabrechnung zudem auch noch nachträglich versteuern, da Du ja auch noch 75% arbeitest, somit würde es sich letztlich nicht rentieren.
Das würde ich doch gerne schriftlich sehen. Wo im Steuerrecht steht das????
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
2
35756
0
AW: Neueinsteiger hat finanzielle Fragen...

Sorry, war früher so, wird jetzt wohl mit 2% pauschal versteuert.
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen