NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Pingulein

Neues Mitglied
Basis-Konto
25.09.2013
74343
Hallo an alle,

seit dem 12. August arbeite ich als Pflegehilfskraft in einem Altenheim. Ich habe einen ganz anderen Beruf gelernt und habe zuvor keinerlei Erfahrungen in der Pflege gehabt. Nun muss ich sagen dass das Team und alles bisher echt einen supernetten und unterstuetzenden Eindruck auf mich macht. In den ersten Wochen hatte ich mal die Rueckmeldung bekommen, dass es normal sei, dass ich nicht so schnell mit der Pflege der Bewohner fertig bin, da ich keine Erfahrungen habe. Es ist so dass ich immernoch nicht alle Bewohner kenne- um mich einzulernen kommen langsam andere Bewohner dazu, nun auch einige mit hoeherer Pflegestufe. Ich hatte heute morgen 6 Bewohner zu pflegen, einer wurde geduscht. Trotz der Tatsache dass ich eigentlich das Gefuehl habe nur zu hetzen, hatte ich den letzten Bewohner trotzdem erst viertel nach zehn fertig. Zu langsam....Ich frage mich, wo die Zeit eigentlich bleibt. Ich weiss, dass ich bisher noch den Neubonus hatte, aber ich befuerchte den habe ich langsam nicht mehr. Ich habe ein bisschen Angst den Kollegen (mal ganz abgesehen von den Bewohnern,...) unangenehm aufzufallen. Ich frage mich, wie ihr das seht? Hab ich noch nen Anfaengerbonus? Bin ein bisschen durch :cry:
 
Qualifikation
Pflegehilfskraft
Fachgebiet
Altenheim
T

Tombombalin

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2013
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Wenn du schon ein Kollegen deines Vertrauen hast einfach mal nach denn Untergrundtipps fragen wie man "schneller" Pflegt. Sind zwar nicht so die ganz Regelkonforme Tipps aber wenn sie sich in grenzen hält.
 
Qualifikation
Exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
S

schnogger

Mitglied
Basis-Konto
23.07.2013
dortmund
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Habe exakt dieselbe Erfahrung gemacht wie du. Ich habe mir immer wieder Kniffe und Tricks von Kolleginnen geben lassen und durchprobiert. Bei mir kam es einfach mit der Zeit. Ich lernte die Bewohner und ihre Eigenheiten besser kennen. Ich lernte die Räumlichkeiten besser kennen. Ich lernte (meiner Meinung nach mit das Wichtigste) vor allem, das perfekte und durchdachte Vorbereitung ganz, ganz wichtig ist. Anfangs geht unglaublich viel Zeit drauf für Kleinigkeiten an die man vorher nicht gedacht hat. Beim Duschen z.B überlege vorher: was brauche ich alles und vor allem, wo? Es bringt wenig wenn du Wäsche und Handtücher ordentlich auf das Regal neben dem Waschbecken stapelst und den Bewohner dann obenrum in der Dusche sitzend abtrocknen und anziehen wirst. Schon machst du mehr Schritte als nötig. Vorausschauend arbeiten um so viele (unnötige) Wege wie möglich zu sparen. Was mir auch half...ganz bewusst nicht an die Zeit denken um mich nicht selber unter Stress zu setzen. So war ich ruhiger, weniger gestresst, die Bewohner hatten nicht das Gefühl das es ja Hoppladihopp gehen muss und ich war trotz allem schneller.
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Weiterbildungen
einjährig
T

Tombombalin

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2013
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Wenn man sich das so überlegt schon traurig, das man so auf Schnelligkeit gedrimmt wird. Wer weiß ob die jetztigen Pfleger überhaupt noch so Pflegen könnten wie es sich gehört wenn plötzlich 2-3 Personal pro schicht mehr da wäre ;)
 
Qualifikation
Exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
P

Pingulein

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.09.2013
74343
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Hallo ihr,
danke fuer eure Antworten!
Ich werde versuchen mal noch ein paar Tipps zu holen. Am Wochenende ist eine da mit der kann ich glaub ganz gut reden.
schnogger, danke vorallem fuer deine Rueckmeldung. Hast du von Kollegen mal schlechte Rueckmeldungen gekriegt in den ersten 2 bis 3 Monaten? Mir ist das so unangenehm. Ich versuche jetzt mal genau zu durchdenken wie ich alles organisiere. Grade sind halt auch so Sachen neu wie die Einlage im Bett neu machen- die letzten Wochen habe ich das nur bei Bewohnern gemacht die sich hingestellt haben. Und schon dauert es laenger. Ich glaube ich bin auch ein ziemlich gruendlicher Mensch- wobei ich fuer meine Begriffe jetzt noch gruendlicher sein koennte. Als ich am Anfang mitgelaufen bin meinte der Kollege oefter mal "genug, das reicht schon". Ich bin halt kein Schludertyp, da muss ich ueber meinen Perfektionismus klettern ;-) Oder sowas wie Fingernaegel schneiden-die landen dann auf dem Boden, wird ja eh geputzt. Das kann ich einfach net,....schnogger ich gebe dir auch recht dass es keinen Sinn hat staendig an die Zeit zu denken. Gestern war ich ganz ueberrascht und dachte boah die zwei Bewohner schaffst du locker, du bist echt gut in der Zeit. Die brauchten dann aber ewig lange, weil Sie neu fuer mich sind. Man ist ja auch erst mal vorsichtig, man kennt sie nicht. Generell bin ich vorsicihtig, ich bin kein grober Typ, ich kann schwer einschaetzen welches Mass an Bestimmtheit angebracht ist, wenn zB jemand aufstehen soll oder wenn ich jemanden auf die Seite drehe. Dann weiss ich nicht wie doll ich drehen und druecken darf. Woher auch. Was ich auch schwierig finde: Wenn mir nun eine nette Omi etwas vom Kanonenfutter fuer Hitler erzaehlt und ich natuerlich -wie immer- garkeine Zeit habe- dann aus der Nummer so rauszukommen, dass die alte Dame sich nicht "abgewuergt" fuehlt...
 
Qualifikation
Pflegehilfskraft
Fachgebiet
Altenheim
P

Pingulein

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.09.2013
74343
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Hu Tombombalin,
ich finde auch, dass das traurig ist....
 
Qualifikation
Pflegehilfskraft
Fachgebiet
Altenheim
S

schnogger

Mitglied
Basis-Konto
23.07.2013
dortmund
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Pingulein, ich bin erst etwas über 4 Monate lang als Praktikantin mitgelaufen. Mittlerweile bin ich fest angestellt und sogar jetzt, nach 5 Monaten noch "die Neue" bei der man viel Verständnis hat wenn ich mal was nicht weiß oder nicht so fix hinbekomme. Es dauert eben bis man alle Kunden kennt und es kommen ja immer wieder neue dazu. Übrigens, wenn ich Nägel schneide lege ich meinem Kunden oder mir (je nachdem wie beweglich mein Kunde ist) ein Zewa auf den Schoß oder ein Handtuch welches eh in die Wäsche kommt. Zumindest im ambulanten Bereich kann ich ja nix auf dem Boden liegen lassen und habe die Wohnung so zu verlassen wie ich sie vorgefunden habe.
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Weiterbildungen
einjährig
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Fakt ist, dass ein enormes Arbeitstempo in der Pflege erwartet wird.
Du mußt dir im Klaren darüber sein, ob du grundsätzlich in der Lage bist, zügig zu arbeiten. Sollte das von deiner Persönlichkeitsstruktur her nicht gegeben sein, hast du einen sehr schweren Stand, denn das was du nicht schaffst, müssen Kollegen übernehmen. Was denen aufgrund der enormen Arbeitsverdichtung sicher oft schwer fällt und nicht gerade für ein gutes Arbeitsklima sorgt.

Manches kann man lernen, Erfahrung macht hier viel aus. Das ist aber nicht alles. Man muß schon die Fähigkeit besitzen, schnell und koordiniert zu arbeiten. Das liegt nicht jedem.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
P

Pingulein

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.09.2013
74343
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Hallo Stern3007,

ich denke schon dass ich dazu in der Lage bin zuegig zu arbeiten. Ich kann ja meine Arbeitsweise analysieren, und ich bin eigentlich auch kein Lahmarsch....du schreibst das wahrscheinlich wegen dem Perfektionismus. Ich weiss dass ich perfektionistisch bin, ist aber schon vieeeel besser als frueher. Weil ich manches evtl zu genau nehme denke ich ja auch darueber nach ob dem hier so sein koennte, damit ich das ablegen kann. Aber weisst du mir fehlt der Vergleich....
Eben jenen schweren Stand moechte ich bei den Kollegen nicht haben. Ich denke eigentlich schon dass ich einfach noch viel zu lernen habe und dass es dann laufen wird. Es ist nur wie gesagt so dass ich jetzt schon Bammel habe dass es gewertet wird nach den 6 Wochen die ich dort arbeite zu 50%

Schnogger, dass mit dem Mitlaufen kllingt gut. Das haette ich auch gerne gehabt, aber das bezahlt einem natuerlich keiner :wink:
 
Qualifikation
Pflegehilfskraft
Fachgebiet
Altenheim
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Wenn du den Eindruck hast, das alles zu packen, dann mußt du dir doch keine Gedanken machen. Eine gewisse Einarbeitungszeit muß immer gewährt werden, auch in Abhängigkeit von der Berufserfahrung. Wenn du das Gefühl hast, dass die Kollegen im Laufed er Zeit dir gegenüber ungeduldiger werden, macht es Sinn sich zu wehren. Klipp und klar sagen, dass man noch nicht so lange in dem Bereich arbeitet. Aufgrund des enormen Drucks ist es leider oft so, dass Kollegen sehr schnell vergessen, wenn jemand noch recht frisch mit dabei ist.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Mein Rat an dich, lese mal die Pflegeplanungen vorher, wenn möglich! Gerade bei neuen Bew. kann es sein, dass sie mehr von dir wollen, als sie eigentlich bekommen. Thema Aktivierende Pflege. Und das hat nix mit "Schnodderigkeit" zu tun, die Bew. sollen so viel wie möglich noch allein machen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

Tombombalin

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2013
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

@nofretete , wenn wir ehrlich sind kostet Anleitung mehr Zeit als VÜ. Das heißt viele Pflegekräfte machen VÜ anstelle A. Wenn man z.b auf einem Wohnbereich arbeitet wo es bei 33 BW , 3x Pflegekräfte im Frühdienst sind und im Spätdienst zu 2 ist Zeit leiter Mangelware.
Ein Tipp der eigentlich gar nicht so mies ist. Wenn auf deiner Arbeit es so geregelt ist das Früh und Spät geduscht/gebadet wird kann man denn BW der im Spätdienst geduscht wird die GKW weglassen und Intimpflege+Gesicht machen. Denn MDK rechnet für denn Tag auch nur duschen an und nicht 1x Grundpflege 1xduschen.
 
Qualifikation
Exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

So machen wir das auch, wenn nachmittag geduscht oder gebadet wird früh nur ne Teilpflege und gut. aber das reicht natürlich nicht für Zeiteinsparung, bei uns springen sie auch von Zimmer zu Zimmer, aber bei nem Einser z. B. machen viele mehr, als sie überhaupt sollten und das kostet auch Zeit.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

Tombombalin

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2013
AW: NEU als Pflegehilfskraft Zeitdruck....

Mir fallen bestimmt noch ein paar tipps ein. Einer schonmal :) . Wenn es BW gibt die direkt nach dem Abendessen ins Bett möchten vor dem Abendessen auf Toilette wollen, nicht auf Toilette bringen.
NEIN JOKE :)
Du könntest sie vor dem Abendessen auf Toilette bringen und wenn sie andere Einlagen für die Nacht reinbekommen schonmal die für die Nacht reinlegen. Wenn du erkennst das sie dir noch richtig sagen können ob sie Kontinent sind also dir eine richtige Antwort geben wenn du Fragst ob sie aufs Klo müssen und sie verneinen es nach dem Abendessen, einfach ins Bett bringen ohne denn Toilettengang wenn er vor dem Abendessen schon gemacht wurde.

Wenn dein Wohnbereich noch nicht mit einer Plantafel arbeitet wäre das auch eine Sehr gute Idee. Man bräuchte halt auch viele Mitarbeiter die für etwas neues offen sind, sonst dauert die Plantafel knap ein Jahr bis sie Aktzeptiert und auch Zeitsparend eingesetz wird.
 
Qualifikation
Exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Hallo. Meine Tochter hat im Oktober diesen Jahres den PG 3 bekommen, somit ja auch die Pflicht zu einem halbjährlichen...
  • Erstellt von: Coriami2016
3
Antworten
3
Aufrufe
45
C
JoBo420
Hallo liebe Leute :) Ich bin Jona und 23 Jahre alt und Exam. Krankenpfleger. Ich bin Grade dabei einen eigenen ambulanten Pflegedienst...
  • Erstellt von: JoBo420
2
Antworten
2
Aufrufe
491
JoBo420
D
Ich bin seit 30 Jahren im betreuten Wohnen beschäftigt und betreue überwiegend behinderte Menschen. Stets wurde meine Arbeit durch...
  • Erstellt von: die Alex
3
Antworten
3
Aufrufe
587
D
magunda
Hallo Ihr alle! Eine sowieso schon "geschlagene " Patientin soll unbedingt Resonium Pulver zu sich nehmen. Zwei Tage hat´s mit viel...
  • Erstellt von: magunda
2
Antworten
2
Aufrufe
423
magunda