Intensiv Narkose

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kegelrobbe

Mitglied
Basis-Konto
24.03.2008
37296
Hallo ,
habe da mal eine Frage. Bin letzte Woche an der HWS operiert worden. Von dem ganzen Geschehen nicht mitbekommen, was ja für den Betroffenen ganz gut sein soll. Negativ war, so hat man mir erzählt, als ich von der Intensiv auf die Aufweckstation geschoben worden bin sehr sehr unruhig war, so das man meinen Arm fixieren mußte, damit ich meine Zuleitungen nicht rausreiße, Auch habe ich später bemerkt, das ein Venenzugang (Infision) nicht richtig gelegt war. Meine Hand sah aus wie ein aufgeblasener Ballon. Kann es sein, das ich eine Unverträglichkeit gegen ein Betäubungsmittel habe. Das ist jetzt das zweite bei einer OP, mal wo ich körperlich ausraste. Danach klage ich den 2 Tage über Brechreiz/Übelkeit und Schwindel. :nono:

freue mich auf eure Antwort

Barny
 
Qualifikation
ALTENPFLEGER
Fachgebiet
CELLE
M

meckart

Mitglied
Basis-Konto
28.01.2009
48151
Hallo,
es gibt bei jeder Narkose beim Ein- und Aussschlafen ein Exzitationsstadium.
Das scheint bei dir recht ausgeprägt zu sein, ist es aber auch bei vielen anderen Menschen. Das andere Problem nennt sich PONV (=Postoperative Nausea and Vomiting), also Übelkeit und Erbrechen nach Narkosen.
Darunter leiden auch viele Patienten.
Ich (wenn ich an deiner Stelle wäre) würde darum bitten, dass man mir eine Liste der Medikamente gibt, die ich bekommen habe, um bei der nächsten Narkoseaufklärung darauf hinzuweisen. Es gibt oft die Möglichkeit diese Probleme zu lindern mittels anderer Narkotika oder Anästhesieformen!
 
Qualifikation
FKP I/A, Stv.Stationsleitung
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensiv
K

Kegelrobbe

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
24.03.2008
37296
Habe vielen Dank
habe sofort ein Schreiben an die Klinik aufgesetzt.

Gruß

Barny
 
Qualifikation
ALTENPFLEGER
Fachgebiet
CELLE
M

meckart

Mitglied
Basis-Konto
28.01.2009
48151
...habe sofort ein Schreiben an die Klinik aufgesetzt.
Jau, das macht Sinn. Im nächsten Narkose-Aufklärungsgespräch ist der Anästhesist dankbar über solche Informationen!
Schöne Tage!
 
Qualifikation
FKP I/A, Stv.Stationsleitung
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensiv
K

Kegelrobbe

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
24.03.2008
37296
Hallo,

ja, da ist guter Rat teuer, wie man so sagt. Bis heute keine Antwort aus der Klinik erhalten. Vielleich werde ich mal eine Erinnerung rausschicken, oder meinen Hausarzt mal darauf ansetzten.

Gruß

Barny
 
Qualifikation
ALTENPFLEGER
Fachgebiet
CELLE
S

Sil3nt

Neues Mitglied
Basis-Konto
06.12.2004
66424
Also ich würd jetzt mal davon ausgehen das du ned unbedingt allergisch auf BTM oder Narkosemittel reagierst. Wie schon oben erwähnt reagieren viele Patienten mit Übelkeit und Erbrechen auf die Vollnarkose (also im nachhinein).
Dem ganzen kann man aber Vorbeugen, Zofran (Ondansetron) als Prämedikation oder wenn einem akut schlecht ist. Haben wir bei uns bis jetzt gute Erfahrungen mit gemacht. Natürlich kann man nicht ausschliessen das du vllt. doch allergisch reagierst. Setz nochmal ein Schreiben auf an den ärztlichen Direktor des Klinikum's.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
10.01.2009
15306
Hallo !! Ich denke mal,Du hast ganz normal 0,2-0,3mg Fenta bekommen zum schön schlafen und für den Aufwachraum Oxygesic oder Dipi zur Analgesie. Im Aufwachraum gibts normalerweise Ondansetron als Antiemetikum,so dass solche Erscheinungen nicht vorkommen sollten. Kannst ja mal fragen,ob Du das so bekommen hast und wenn nich,warum nich. Gruß Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
K

Kegelrobbe

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
24.03.2008
37296
Hallo und Dank schön. Habe Antwort bekommen vom KH, meinten auch das die Info sinnvoll für den zukünftigen Arzt ist.

Vielen Dank
 
Qualifikation
ALTENPFLEGER
Fachgebiet
CELLE
O

orbity

Mitglied
Basis-Konto
07.06.2008
81675
Hallo ,
... Das ist jetzt das zweite bei einer OP, mal wo ich körperlich ausraste. ...

Barny
Mir fällt da eigentlich spontan das Durchgangssyndrom ein. Bin ich da der einzige? Das wär ja nicht schlimm, haben doch viele Menschen.
Ich Frag mich nur wie hier alle auf eine Allergie kommen. Hab ich was verpasst?
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Nephrologie / Dialyse
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
10.01.2009
15306
Hallo orbity!! Durchgangssyndrom ist gut möglich,aber warum wurde das nich dokumentiert ?? Grins sorry,aber von Allergie war doch garnich die Rede oder hab ich da was verpaßt...?? Na egal,zumindest sollte man bei bekannten Einleitungskomplikationen die Prämedikation überdenken und ggfs.vorher zusätzlich sedieren,denn Fenta kann die neuromuskuläre Aktivität mächtig ankurbeln...Gruß Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
O

orbity

Mitglied
Basis-Konto
07.06.2008
81675
Ich find ja nur, daß hier alle um den heißen Brei herum reden. Ob es dokumentiert wurde oder nicht, ist für uns nicht nachvollziehbar. Es geht eben auch nicht um "...bekannten Einleitungskomplikationen..." oder die Prämedikation. Viel mehr sollte Kegelrobbe vor der nächsten Narkose die Ärzte darüber informieren, daß er evtl. dazu neigt ein Durchgangssyndrom zu entwickeln. Mir ist keine Studie bekannt, die belegt, daß oben beschriebene Probleme gehäuft bei dem einen oder anderen Sedativa, Analgethikum oder Relaxans auftreten. Warum soll also an der Narkose etwas verändert werden?
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Nephrologie / Dialyse
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
10.01.2009
15306
Hallo Orbity!! Stimmt,sollte man als Patient sagen , dazu gibts das Vorgespräch und die ganze Zettelage.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
M

maeverick58

Neues Mitglied
Basis-Konto
27.05.2009
47608
Hallo..ich denke das die infusion para gelaufen ist und daher die Schwellung kam...ist die einfachste Erklärung....
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie/Intensiv
Fachgebiet
Marienhospital Kevelaer
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Auf das Naheliegende kommt man eben nicht so schnell...

:wink: Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
P

Punky126

Narkose kann echt kommisch sein
Ich bin nach der Narkose aufgewacht und auf gestanden aufs klo habe gar nicht wahr genomm das ich aufgestanden bin zum glück ist dan Die schwester gekomen weil mir war schon recht kommisch
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

N
  • Gesperrt
Hallo erstmal, Ich arbeite auf einer thoraxchirurgischen Intensivstation und wir bekommen viele Patienten postoperativ nach Klappen-...
  • Erstellt von: Ntgllr
2
Antworten
2
Aufrufe
856
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
B
  • Gesperrt
Hallo, ich beschäftige mich gerade im Rahmen einer Prozessanalyse mit den Prozessen die während der Anästhesieenleitung stattfinden...
  • Erstellt von: BMG77
4
Antworten
4
Aufrufe
5K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
T
  • Gesperrt
Hallo, bin in der Anästhesie tätig und merke gerade das meine Qualifikation als Fachpfleger gerne benutzt wird um Parallelnarkosen...
  • Erstellt von: teilet
12
Antworten
12
Aufrufe
12K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
S
  • Gesperrt
Ich würde des gerne wissen weil bei uns in der Runde zwischen den Ra`s die Disskusion war welche Medikamente man bei einem Polytrauma...
  • Erstellt von: Soul
11
Antworten
11
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de