Nächtlicher Hilfebedarf

cocky67

cocky67

Mitglied
Basis-Konto
0
02999
0
Hallo,

Voraussetzung für eine Pflegestufe 3 ist ein nächtlicher Hilfebedarf im ambulanten Dienst, laut MDK zwischen 22:00- 06:00 Uhr notwendig.

Frage: Darf nur der Pflegedienst die Leistung erbringen oder können es auch die Angehörigen durchführen?
Wie oft in der Nacht ? Angehörige wohnen nicht mit im Haushalt.

Danke im voraus :eek:riginal:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
S

Stripping

AW: Nächtlicher Hilfebedarf

Formell müsste das meines Wissens der Pflegedienst erbringen, weil dein Chef die Leistung dementsprechend erhält. Informell können es auch Angehörige tun, wenn sie unbedingt darauf bestehen. Als ich noch amulant war, hatten wir darum den SD bis 00:45 Uhr, eine Anfahrt Inko
 
cocky67

cocky67

Mitglied
Basis-Konto
0
02999
0
AW: Nächtlicher Hilfebedarf

ok danke...und es reicht eine Anfahrt?

Solange geht ja ein SD eigentlich nicht, d.h. ich muss noch einmal zusätzlich zum Klienten fahren. :schwitz:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
S

Stripping

AW: Nächtlicher Hilfebedarf

Also nach der Pflegebedürftigkeit heißt es unter PS3 , dass es Schwerstpflegebedürftige Personen sind, die täglich rund um die Uhr - auch nachts- bei der Körperpflege,Ernährung,Mobilisation Hilfebedürftig sind plus zusätzlich mehrfach in der Woche HWV . Zeitaufwand sind täglich 5 Std, von dem 4 Std auf die Grundpflege fallen muss.
Also es steht nichts von der Häufigkeit da, aber vom Zeitaufwand, allerdings muss schon eine Leistung Nachts reinfallen
 
H

Heycar

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
79112
0
AW: Nächtlicher Hilfebedarf

Pflegestufe 3 ist nicht von nächtlichen Einsätzen des Pflegedienstes abhängig. Es muß nächtlicher Hilfsbedarf notwendig sein. Das muß aber nicht vom Pflegedienst aus erfolgen.
ja so kenne ich das auch.Wir habe einige mit Pflegestufe 3 wo die Nächtliche Versorgung von Angehörige gemacht wird.Wir sind nur als PD 24h erreichbar wenn was sein sollte.
 
Qualifikation
Ex.Altenpflege
Fachgebiet
Schülerin
cocky67

cocky67

Mitglied
Basis-Konto
0
02999
0
AW: Nächtlicher Hilfebedarf

Danke für eure Antworten.

Ich finde die Richtlinien des MDK`s sowas von unrealistisch. Angehörige und PD sind der Meinung das eine PS 3 beantragt werden muss, sehr hoher Zeitaufwand für Angehörige und PD. Begutachtung durch den MDK wurde vorgenommen. Es fehlen zur PS 3-- 60 min, weil Klient die Hauptmahlzeiten ohne Anreichung alleine zu sich nimmt ( pro Hauptmahlzeit--20 min). Klient benötigt in allen AEDL s völlige Übernahme, Stuhl-Harninkontinenz, Hemiplegie, D.m II , Zeit/ Ort desorientiert, depressiv, Angst, unmotiviert usw.
Kann man nur den Kopf schütteln. MDK- Begutachter gibt uns keine große Hoffnung.
Da kann man nur den Kopfschütteln
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.