Innere Medizin Nadelwechsel vom Insulin-Pen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Lythriel,

Diese tollen Nadelbilder sind inzwischen auch schon auf den Packungen der Nadeln drauff,hab bei mir mal alle Packungen so gedreht,dass man direkt drauf schauen muss,tgl. Meine Kollegen hat das dann zum Nachdenken gebracht
tolle Idee, aber bei uns sind die Packungen im Medischrank, und da man ja ansich die Nadel nicht wechselt, braucht man auch die Packung nicht anzufassen!:cry:
Ein anderes Problem was ich habe,meinen Kollegen beizubringen,dass geöffnete Pens bei Zimmertemperatur gelagert werden........Diskussionen gibt es über alles und jeden........
na wenigstens das klappt bei uns:innocent:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Lythriel

Lythriel

Mitglied
Basis-Konto
06.11.2006
69198
Hallo Manu,
so hat jedes Heim seine Probleme,find das aber lustig :)
Liebe Grüsse
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Beatmungzentrum/ambul. Beatmungspflege
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Ja Lythriel,

meine PDL wird es wohl net lustig finden, wenn ich einen erneuten Angriff starte:laughing: !

Ich werde morgen früh mal die schicken Bildchen ausdrucken, und ans Brett hängen.
Die Packungen räum ich morgen aus dem Schrank, und die Abwurfbehälter werd ich wohl die nächsten Tage wieder mal hin und her transportieren.:laughing:

Schaun wir mal, ob es diesmal was bringt:whistling !

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Lythriel

Lythriel

Mitglied
Basis-Konto
06.11.2006
69198
Hallo Manu,
Ich drück dir dabei wirklich die Daumen,manchmal muss man halt lästig wie ne Fliege sein,bevor man was erreicht.

Grüsse Lythriel:wink:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Beatmungzentrum/ambul. Beatmungspflege
K

Kathie

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.11.2006
79761
Also ich kenn es auch so dass es täglich gemacht werden sollte
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Seniorenheim
Momabo

Momabo

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2007
87730
@alle,
dieses Problem gibt es bei uns im Hause auch. Bei uns wird im Moment noch Mo, Mi, Fr Nadeln gewechselt, wobei das Recapping (tolles Wort:eek:riginal: ) auch ein Problem ist. Das erfährt man aber nur, wenn man nachfragt.
Ich werde jetzt auch mal die Bilder an die Pinwand hängen, mal sehen ob es einen Wert hat.
Danke für die interessanten Beiträge, war lesenswert.
liebe grüsse von momabo
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Fernstudium Gesundheitsberater; mache bei dem Projekt "Sturzprävention im Altenheim" von der AOK mit.
O

oberschwester hildegard

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2006
Köln
Guten Morgen,
hatte vor längerer Zeit auch schonmal dieses Thema hier gestartet.

Ich danke Euch, denn nun bin ich schon ein ganzes Stück weiter und denke auch meine Kollegen überzeugen zu können.
na ja viel Glück beim Überzeugen-Windmühlen sind gar nichts dagegen:mad_2:

Für meine Schüler habe ich auch die Bilder ausgedruckt u.ich werde darauf achten,dass allerspätestens nach der zweiten Injektion die Nadel gewechselt wird!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin;Praxisanleitung,Psychiatrische Fachkraft,Palliativfachkraft
Fachgebiet
Seniorenheim + amb.PD
S

steffdoro

Hallo,
Erneuern beim Ampullenwechseln finde ich gut. Habe sehr sparsame Kunden.Nutzt sich die Nadel wirklich so schnell ab?Gibt es Beiträge, außer von den Anbietern ? Wäre ein gutes Thema für "Wissen macht AH", oder N 24.
Sorry, hab wenig Zeit.Schreibe eigentlich netter.Gruß Doro
 
A

Anemone

Mitglied
Basis-Konto
20.03.2003
76115
Hallo

ich habe vor 2 Jahren über die Berufsgenossenschaft 2 Insulinhersteller gefunden, welche eine Art Kasten mit mehreren Löchern anbieten, wo die Pens umgedreht hineingestellt werden. Unsere Fachkräfte vergessen leider manchmal deren Anwendung.
Gruss Anemone
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
PH
L

lemuelreist

Das Thema ist ja nun von allen Seiten beleuchtet worden, es ist klar geworden, daß Pflegekräfte nach rechtlicher und hygienischer Lage zu jeder s.c-Injektion die Kanüle wechseln müssen, dies unter dem Druck betrieblicher und (pseudo-)ökonomischer Gründe aber weniger praktiziert wird. Diskussionen in Betrieben bleiben zudem häufig fruchtlos, wenn die fachlich-rechtliche Seitegegenüber der (pseudo) ökonomischen Argumentation und dem vermeintlichen Ducken vor dem HA zurücktritt.

Ergo: Schluß mit der Diskussion und rechtliche Institutionen entscheiden lassen, bspw. die Berufsgenossenschaft:
Arbeitsunfall vortäuschen - sagen, daß man sich an einer schon genutzten Kanüle verletzt hat - dann erledigen dies das Problem. Punktbastaaus
 
U

UlrichFürst

Das Thema ist ja nun von allen Seiten beleuchtet worden, es ist klar geworden, daß Pflegekräfte nach rechtlicher und hygienischer Lage zu jeder s.c-Injektion die Kanüle wechseln müssen,
Da fehlt mir die Gefahr, dass eine Nadel verstopft ist (eingetrocknetes Insulin) womit eine Fehldosierung vorprogrammiert wäre...

Ulrich
 
V

vinzentius

Mitglied
Basis-Konto
22.04.2006
93413
Hallo Ihr,
Kanülenwechsel ist gem Robert-Koch-Institut vom Pflegepersonal vor jeder Injektion durchzuführen. Was der Diabetiker macht, wenn er sich selber spritzt, ist seine Sache. Für Rekapping gibt es Hilfsgeräte in denen die Kanülenkappe abgestellt wird. So kommen die Finger niemals mit der Nadel in Berührung. Schwarz auf weiß das ganze unter: RKI Startseite

Bitte haltet euch dran, es geht um eure gesundheit und euren Versicherungsschutz. Ein Mitschüler von mir holte sich so eine hepatitis und wurde Frührentner.
Viele Grüße
Vinzentius
 
Qualifikation
Krankenpfleger/ Wundberater(awm)
Fachgebiet
amb. Pflege/ Hygienebeauftr.
B

Butterfly26

Bei uns wird die Kanüle maximal 2mal verwendet, danach wird sie ausgewechselt, bevor die benötigten Einheiten injeziert werden, wird eine I.E. abgespritzt um ein Verstopfen der Kanüle zu vermeiden. Recapping ist in unserer Einrichtung untersagt, die kleine Kappe wird verworfen und nur die große Kappe des Pens wieder aufgesetzt. Die Diabetiker, die sich selber das Insulin injezieren, wechseln eigenverantwortlich die Kanülenaufsätze, sind aber über die Risiken der Mehrfachverwendung von uns aufgeklärt worden.

Wer kann mir eventuell Hersteller nennen, wo man solche Recappinghilfen beziehen kann?
 
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
B

Butterfly26

Hallo Monika,

zu 1. Frage: Wir haben das Glück, das wir ein Schichtfolgemuster haben, daher ist meist immer die gleiche Schichtleitung im Frühdienst oder Spätdienst. Diese weiß dann, wann sie die Nadel gewechselt hat und wann wieder ein wechsel notwendig ist. Wechseln die Schichtleitung, wird diese angehalten die Nadeln zu wechseln, auch wenn sie einen Tag vorher schon gewechselt wurde. ( Wir müßen leider aus der Not heraus die Nadeln 2mal verwenden, da die Ärzte sehr geizig mit den Verordnungen umgehen und wir leider auch Bewohner haben die bis zu 3x tgl Insulin verabreicht bekommen.)

Zu Frage 2.: Du hast grundsätzlich Recht!!! Nur für uns ist es ein Unterschied, ob wir die kleine Kappe wieder drauf setzen oder die Große. Bei der Großen ist die Gefahr geringer sich in den Finger zu stechen, als bei der Kleinen.

Im übrigen sind wir alle nicht gerade begeistert darüber, eher im Gegenteil, uns wäre es lieber wenn es anders wäre - wir arbeiten daran.....
 
B

bahlsen

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.01.2006
49074
Hallo,

bei uns wird die Nadel erst gewechselt, wenn der PEN geleert wird.
ups, wenn ich das hier lese...
Ein neuer PEN eine neue Nadel.
Mir leuchtet allerdings auch nicht ein, warum jeden Tag?
Der Patient zu Hause, wechselt doch auch nicht jeden Tag.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
freiberuflich
U

UlrichFürst

Ein neuer PEN eine neue Nadel.
Mir leuchtet allerdings auch nicht ein, warum jeden Tag?
  • Eine Pen-Nadel ist ein Einmalprodukt und darf folglich nur einmalig verwendet werden (nicht einen Tag sondern eine Anwendung), du kämst vermutlich auch nicht auf die Idee ein Skalpel oder die Nadel einer Liquemin-Spritze aufzuheben um sie am nächsten Tag nochmal herzunehmen (hoffe ich jetzt mal:wink:)
  • Nadeln (bzw. deren Schliff) nutzen sich ab (such mal hier im Board, da gab's mal einen Thread mit Bildern afair)
  • Insulin kann die Nadel verstopfen und die folgende Injektion hat dann die falsche Dosis
  • heutzutage brechen Kanülen nicht mehr ab. Das liegt aber daran, dass sie nicht lange verwendet werden, um genau zu sein nur einmal. Lass uns das doch beibehalten...
  • Gefahr der Nadelstichverletzung beim Recapping

Ulrich
 
B

bahlsen

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.01.2006
49074
Oh, ich wollte Dich nicht erzürnen.
Ich schrieb ja auch nur, wie bei uns die Praxis aussieht.
Auf jeden Fall werde ich das im Team anprechen, ich teile die Reaktion der PDL mit.
Ich führe doch nur aus, und wenn die Anordnung da ist, muß ich mich mehr oder weniger daran halten.
Wenn der Patient selber sein Insulin spritzt, wechselt er nicht jeden Tag seine Kanüle.....
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
freiberuflich
C

ConnyMA

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.11.2006
68219
Hallo Miteinander,

also bei uns im Haus muss auch nach jedem Spritzen die Nadel verworfen werden!
Und um mit diesen Nadeln erst gar nicht in Berührung zu kommen gibt es von den Nadelherstellern auch "Abschraubhiflen", die man drüber stülpt und dann zurückschraubt und dann per Knopfdruck verwirft!

Ich kam während meiner Ausbildung, die jetzt gerade Endet, zu dem Genuss an einem Diabetes Seminar teilzunehmen! Wer sich also dagegen streubt aus Kostengründen oder aus welchen Gründen auch immer nach jedem Gebrauch die Nadel zu verwerfen sollte doch mal an so einem Seminar teilnehmen! Denn die Diabetes Berater können euch da eine Menge zu erzählen!!!

Grüsse aus Mannheim
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflergerin
Fachgebiet
Anästhesie
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo,

ich hab auch was schickes zu erzählen,

war knappe 2 wochen krank, davor hab ich den Abwurfbehälter gewechselt.
Stell euch vor, es war die gleiche Anzahl drin wie vor meiner Kankheit:mad_2: :mad_2: :mad_2: !
Und glaubt net, das da vielleicht schon wieder der Behälter gewechselt wurde, nie im Leben....:bae:
Was will man machen, wenn selbst die PDL meint, ein Wechsel 2x in der Woche reicht!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen. Ich war bisher immer immer im ambulanten Bereich tätig- Palliativ sowie Psych- Habe mich nun in einer Leasingfirma...
  • Erstellt von: turmalin999
3
Antworten
3
Aufrufe
787
N
L
Hallo, ich bin noch in der Ausbildung und lerne gerade. Kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen tief intramuskulär und...
  • Erstellt von: Luna1234
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
A
Amorelie
Hi. Unsere Ernährungs Damen vom Krankenhaus haben den Standard das eine peg richtig fest verbunden sein soll also Kompresse halte platte...
  • Erstellt von: Amorelie
9
Antworten
9
Aufrufe
4K
D
PATHO
Sind Dreibettzimmer bei einem maximalen Abstand von 30CM zwischen den Betten in der derzeitigen Situation überhaupt erlaubt ? Kennt...
  • Erstellt von: PATHO
12
Antworten
12
Aufrufe
2K
L