Arbeitsrecht Nachtwache/Springer

S

sanne61

Mitglied
Basis-Konto
0
63563
0
Hallo,

ich habe am 15. Nov. in einer Behinderteneinrichtung als Nachtwache /Springer angefangen, für 2 Häuser. Die Einarbeitung fand wegen Dienstplanänderung nicht statt, ich musste statt dessen in das andere Haus. In den ersten zwei Wochen wurde mir schon 3 mal der Dienstplan geändert. Ich hatte bei der Einstellung klargestellt, das es sich bei dieser Stelle nicht um Rufbereitschaften handelt.
Mein Stellenumfang beträgt 50% (für mehr Stunden ist kein Bedarf da:cry:), im November bin ich mit 56 Überstunden raus gegangen.
Jetzt hätte ich eigentlich 2 Wochen frei, aber vorhin kam ein Anruf, ob ich ab Montag ND machen könne.........das würde heissen, im Dezember würde ich 100% arbeiten.
Ich merke auch an mir selbst, dass ich nicht mehr richtig abschalten kann, weil ich permanent mit Anrufen oder Emails wegen einspringen rechne. Momentan ist der Krankenstand dort sehr hoch ( wie mir Kollegen erzählt haben, aus Frust über die Arbeitsbedingungen)
Eine Stellenbeschreibung gibt's natürlich nicht....
In wie fern bin ich verpflichtet, das doppelte an Stunden abzuleisten bzw. permanent erreichbar zu sein?

Mir geht's gar nicht gut, ich war so froh, wieder eine Stelle gefunden zu haben.........


Ich hoffe jemand kann mir raten

Liebe Grüße
Sanne
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
behindertenwohnanlage
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Nachtwache/Springer

. . . da müsste man den genauen Wortlaut des Arbeitsvertrages kennen, um da eine Aussage treffen zu können. Besser ist: Du legst den Arbeitsvertrag einem Fachanwalt für Arbeitsrecht vor (wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast), oder der Rechtsabteilung der Gewerkschaft (wenn Du Mitglied bist). Wenn keins von beiden zutrifft, musst Du wenigstens das Beratungshonorar eines Anwalts in Kauf nehmen - bei der mir bekannten Rechtsanwältin kostet das 100 € . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
S

sanne61

Mitglied
Basis-Konto
0
63563
0
AW: Nachtwache/Springer

ich habe beides......aber ich bin mir sicher, von Rufbereitschaften steht nichts im Arbeitsvertrag.
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
behindertenwohnanlage
N

Nachtkrähe

Mitglied
Basis-Konto
0
66851
0
AW: Nachtwache/Springer

Hallo liebe sanne 61.
Kann Dir nur sagen wie ich das mache. Ich bin im frei kaum erreichbar. Habe extra keinen Anrufbeantworter damit niemand drauf spricht und ich zurück rufen müsste. Dies hier hat NICHTS mit Teamunfähigkeit zu tun, sondern dass der Dienstplan bindend ist und ich auch das Recht habe meine eigenen Termine erledigen zu können. Ich springe ein, wenn ich angesprochen werde. Nur wie ich meine Freizeit gestalte geht niemanden etwas an und ich habe keinen Arbeitsvertrag unterschrieben in dem steht, ich müsste immer erreichbar sein.
Wünsche Dir viel Kraft für Deine Rechte einzustehen und hoffe Du kannst es irgendwie im Guten klären.
Schade, dass anscheinend immer mehr PK unglücklich und unzufrieden sind, und man durch die gegebenen Arbeitsbedingungen kaum mehr Freude auf der Arbeit findet...
Liebe Grüsse Nachtkrähe
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege
K

Keßler

AW: Nachtwache/Springer

Arbeitsvertrag ?!?

In den üblichen Verträgen ist der Passus versteckt :
"zumutbarkeite Tätigkeit".

Das ist für den AG der Freifahrtschein.

D.h. er kann jederzeit selbstherrlich bestimmen,
wie und wo Du eingesetzt wirst, solange es nicht
gegen die "guten Sitten" oder das Gesetz verstösst.
 
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Nachtwache/Springer

. . . wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast und in der gewerkschaft bist, dann bist Du in der komfortablen Situation, Dir aussuchen zu können, wohin Du gehst. Also nix wie los, erst mal zur Rechtsberatung und je nachdem, wie die ausfällt, entscheidest Du weiter . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen