Nachtschicht und Kinder

R

Rotfuechschen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
06449
0
Wie seht ihr das?

Ich möchte ja nicht darauf herum reiten, das ich 2 Kinder habe (7 und 10). Aber ich habe immer wieder Probleme bei den Dienstplänen unserer PDL.

Nun das Thema Silvester:

Sie hat mich schon wieder zur Nachtschicht eingetragen - hatte sie schon vor 2 Jahre.. Habe mich aber schon Ende Oktober ins Wunschbuch mit Frühdienst eingetragen, da mein Mann Spätschicht hat und noch dazu Winterdienst. Da kann er nicht genau sagen, ob er pünktlich nach Hause kommt oder nicht. Nun würde ich ja dann meine Kinder in der Silvesternacht alleine lassen und demnach meine Aufsichtspflicht verletzen, oder?

Könnt ihr mir Tipps zum Nachlesen o.ä. geben. Wäre euch sehr dankbar.

Anke
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Heim
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Hallo Anke,

Nun würde ich ja dann meine Kinder in der Silvesternacht alleine lassen und demnach meine Aufsichtspflicht verletzen, oder?
So funktioniert das leider nicht. Der AG legt die Arbeitszeit nach billigem Ermessen fest, soweit du nichts anderes vereinbart hast. Hier müssen zwar auch die Interessen des AN berücksichtigt werden, aber kein AG kann gezwungen werden, Dienstpläne nach Wunsch zu schreiben. In deinem Fall konkret: Es gibt Babysitter.

Sollte es einen Betriebsrat geben, kann dieser sich für famlienfreundliche Arbeitszeiten einsetzen. Leider versteht darunter aber jede Familie etwas anderes.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Nachtschicht und Kinder

1. Ein Wunschbuch ist ein Wunschbuch, es besteht keine Pflicht diese Wünsche zu erfüllen.

2. Wenn man bestimmte Dienste nicht machen kann, darf man auch keinen Arbeitsvertrag unterschreiben, der besagte Dienste beinhaltet. Einfach so einen Arbeitsvertrag annehmen und darauf hoffen, dass man mit seinen Wünschen immer durch kommt, ist einfach der falsche Weg.

3. Problemlösung durch Babysitter
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Sehe ich genauso, bei unserem Job wird nun auch an Feiertagen im Nachtdienst gearbeitet, und wir haben sicher auch alle so einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Sei doch zufrieden, dass es dich nicht an Weihnachten mit ND erwischt hat!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Speerkaempferin

Speerkaempferin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
87549
0
AW: Nachtschicht und Kinder

die PDL muss schlichtweg die Dienste auch an besonderen Feiertagen abdecken. ich denke, in eurem Team sind noch mehrere MitarbeiterInnen die Kinder haben und sich entscheiden mussten zwischen Weihnachten oder Silvester/NJ. Haben sich im Wunschbuch zu viele für einen Block entschieden, MUSS die PDL entscheiden und wird eben nicht alle Wünsche berücksichtigen können. Im Vorjahr hattest Du ja frei. Ich kann bei meiner Dienstplangestaltung auch oft nicht alle Wünsche erfüllen, trotzdem ich mich selber sehr flexibel einsetze. Alle Wünsche kann man einfach nicht erfüllen
 
Qualifikation
AP-gerontopsych.Fkr., PalliativFkr., Mentor,Gerontotherap.Dipl.Sozialbetr.
Fachgebiet
gerontopsych.Betreuung
Speerkaempferin

Speerkaempferin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
87549
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Nachtrag: du kannst ja in deinem Team fragen, ob jemand mit dir einen Dienst tauschen würde und wenn ja, dies der PDL vorschlagen. Wenn ihr untereinander eine Lösung findet, wird sie gegen einen Tausch nichts einwenden.
 
Qualifikation
AP-gerontopsych.Fkr., PalliativFkr., Mentor,Gerontotherap.Dipl.Sozialbetr.
Fachgebiet
gerontopsych.Betreuung
Ticka^^

Ticka^^

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22547
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Am Silvesterabend einen Babysitter zu finden :super:guter Tip,ob dieser auch umsetzbar ist...hmm.
Ich bin ebenfalls im Nachtdienst tätig,meine Kinder sind 11 und 5 Jahre alt. Ich habe immer im vorraus dafür gesorgt ,mindestens monate vor den besagten Feiertagen, wann ich meinem Arbeitgeber zur verfügung stehen kann,so war es das ich mit nachdruck betont habe das mir Heiligabend sehr wichtig ist, ich jedoch Silvester und Neujahr kein Problem habe Dienste zu machen,sehr zur freude meiner Jungen Kollegen :laughing: Es hat in jeder Einrichtung gut funktioniert, hätte es nicht, so würde ich den Arbeitgeber wechseln,an Arbeit mangelt es ja nicht.
Klar würde ich mit meinem Anliegen kurzfristig daher kommen,so ist es verständlich das mir da keiner entgegen kommt...
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Geronto/psychatrie
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Ich habe immer im vorraus dafür gesorgt ,mindestens monate vor den besagten Feiertagen, wann ich meinem Arbeitgeber zur verfügung stehen kann,so war es das ich mit nachdruck betont habe das mir Heiligabend sehr wichtig ist, ich jedoch Silvester und Neujahr kein Problem habe Dienste zu machen,sehr zur freude meiner Jungen Kollegen
Das Problem ist, dass jeder einen Arbeitsvertrag hat, den er auch erfüllen muß. Man kann nicht davon ausgehen, dass man immer seine Wünsche erfüllt bekommt. Das ist nunmal so. Damit muß man sich abfinden oder keinen solchen Arbeitsvertrag abschließen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Nachtschicht und Kinder

Hallo Ticka,

du hast das Problem doch schön auf den Punkt gebracht. Für die einen ist es familiengerecht, wenn sie an Weihnachten frei haben und an Silvester arbeiten, für die anderen ist Arbeit an Sylvester eine Zumutung. Andere wollen nur Nachtschicht oder nur Frühdienst arbeiten.
Und der Trick lautet: vor Antritt des Arbeitsverhältnisses solche Dinge verbindlich vereinbaren, aber sich nicht nachträglich über angeblich familienfeindliche Planungen beschweren. Du wärst ja mit der obigen Planung zufrieden gewesen.

Grüsse
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
A

Agnes_und_Karll

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
17033
0
Hallo Rotfuechschen,

in §6 (4) S. 1 ArbZG heißt es, dass der Arbeitgeber den Nachtarbeitnehmer auf dessen Verlangen auf einen für ihn geeigneten Tagesarbeitsplatz umzusetzen hat, wenn "b) im Haushalt des Arbeitnehmers ein Kind unter zwölf Jahren lebt, das nicht von einer anderen im Haushalt lebenden Person betreut werden kann, [...], sofern dem nicht dringende betriebliche Erfordernisse entgegenstehen."

Nun, i.d.R. werden dem Umsetzen natürlich betriebliche Erfordernisse entgegenstehen. Sofern kein Betriebs- oder Personalrat vorhanden ist, stehen die Chancen schlecht für dich. In unserer Branche ist es leider schwierig bzw. leider fast unmöglich, familiengerechte Arbeitszeiten zu haben. Fortschrittliche Häuser bieten verschiedenste und auch familiengerechte Arbeitszeitmodelle an. Das sind jedoch die wenigsten und das können sich meist auch nur große Einrichtungen leisten.
 
Qualifikation
PDL / Student
Fachgebiet
Ambulante Pflege / Hochschule
Weiterbildungen
Pflegewissenschaften / Pflegemanagement; DBfK
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen