Arbeitsrecht Nachtdienstzuschlag

  • Ersteller Morgaine
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Morgaine

Mitglied
Basis-Konto
06.09.2005
53
Hallo ,

Habe mal eine Frage.
Ist es gesetzlich vorgeschrieben einen Zuschlag für die Nachtdienststunden zu zahlen?

Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Senioreneinrichtung / stationäre Pflege
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Im Prinzip nein.

Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
E

Elwetritsche

Mitglied
Basis-Konto
08.08.2006
55545
Ups, und ich hätte doch da glatt "ja" gesagt.
Aber vielleicht habt ihr eine Mitarbeitervertretung, oder Betriebsrat oder ähnliches, und du kannst dort ganz genau nachfragen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
amb. Pflege / Sozialstation
M

Morgaine

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.09.2005
53
Vielen dank für Eure Antworten , ich werde mich dort mal erkundigen.
:)
LG
Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Senioreneinrichtung / stationäre Pflege
A

Anke 13

Hallo Morgaine,
(noch) sind die Nachtwachenzuschläge per Gesetz steuerfrei - die Bundesregierung versucht aber z.Z. das zu ändern.
In den Tarifverträgen ist geregelt ob es Nachtzuschläge gibt.
Ich wurde bis Ende 2005 nach AVR (Tarifvertrag der Kirchen) bezahlt und habe von 20:00 bis 6:00 einen Nachtzuschlag von1,28 € erhalten
LG, Anke
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.