Nachdenkliches..

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
Heute las ich in einer Mailingliste:

<BLOCKQUOTE>quote:</font><HR>
Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohner reduzieren würden, aber auf die Proportionen aller bestehenden Völker achten, dann würde dieses Dorf so zusammengestellt werden:

57 Asiaten
21 Europäer
14 Amerikaner (Nord u. Süd)
8 Afrikaner
****************************
52 wären Frauen
48 wären Männer
****************************
70 Nichtweiße
30 Weiße
****************************
70 Nicht/Anti-Christen
30 Christen
****************************
89 Heterosexuelle
11 Homosexuelle
****************************
80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse
20 würden gut wohnen
****************************
70 wären Analphabeten
30 könnten schreiben und lesen
****************************
50 wären unterernährt
50 hätten genug zu essen
****************************
6 Personen hätten 59% des ganzen Besitztums, sie kämen alle aus der USA.
1 würde sterben
2 würden geboren
1 hätte einen PC
1 (nur einer) hätte einen akademischen Abschluss


Wenn man die Welt aus dieser Sicht betrachtet, wird jedem klar, dass das Bedürfnis nach Zusammengehörigkeit, Verständnis, Akzeptanz und Bildung notwendig ist.

Denk auch darüber nach:
Falls Du heute morgen gesünder als kränker aufgewacht bist, bist Du glücklicher als 1 Million Menschen, welche die nächste Woche nicht erleben werden.

Falls Du nie einen Krieg erlebt hast, nie die Einsamkeit durch Gefangenschaft, die Agonie des Gequälten, oder Hunger gespürt hast, dann bist Du glücklicher als 500 Millionen Menschen der Welt.

Falls Du in die Kirche gehen kannst, ohne die Angst, dass Dir gedroht wird, dass man Dich verhaftet oder Dich umbringt, bist Du glücklicher als 3 Milliarden Menschen auf der Welt.

Falls sich in Deinem Kühlschrank Essen befindet, Du angegezogen bist, ein Dach über dem Kopf hast und ein Bett zum Hinlegen, bist Du reicher als 75% der Einwohner dieser Welt.

Falls Du ein Konto bei der Bank hast, etwas Geld im Portemonnaie und etwas Kleingeld in einer kleinen Schachtel, gehörst Du zu 8% der wohlhabenden Menschen
auf dieser Welt.

Falls Du diese Nachricht liest, bist Du doppelt gesegnet worden, denn:
1. Jemand hat an Dich gedacht und
2. Du gehörst NICHT zu den 2 Milliarden Menschen die nicht lesen können. Und ... Du hast einen PC!

Einer hat irgendwann mal gesagt:
Arbeitet, als würdet ihr kein Geld brauchen,
Liebt, als hätte euch noch nie jemand verletzt,
Tanzt, als würde keiner hinschauen,
Singt, als würde keiner zuhören,
Lebt, als wäre das Paradies auf der Erde.
<HR></BLOCKQUOTE>

Mich treibt es jetzt raus.. - in die Sonne.

Viele Grüße,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
S

Siegfried Buttjes

Verstorbenes Forenmitglied
Basis-Konto
Ein schöner Beitrag Chrsitian, irgendwie baut er einen so richtig auf, oder?
 
Qualifikation
Altenpfleger / Heimleiter / QMB
Fachgebiet
Sachverständiger für Pflegeversicherung und Pflegegutachten
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
Hallo Christian

Dein Beitrag macht mich auf der einen Seite ganz Traurig und Nachdenklich , wenn ich wiederum betrachte wie gut es mir geht baut mich das für meine nächste Schicht auf. Woher stammt dieser Beitrag?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
J

Joerg Guenther

Guten Morgen
Diese (statistisch verkürzte) Darstellung spiegelt, wenn sie auf validen Daten basiert die Wirklichkeit auf unserem Paneten wieder. Was dort zu lesen steht ist also harte Wirklichkeit.
Es sollte uns in vielen Bereichen zu denken geben.
Unter anderem wie wir in unserem Wohlstand mit Nahrungsmitteln umgehen, was wir mit anderen Menschen tun ( der Kirchenchrist würde sagen mit unserem Nächsten) und was in unserer Welt der Mensch wert ist.
Weiterhin stellt sich dar, das die s.g. Minderheiten in Wirklichkeit garnicht so große Minderheiten sind.
Was mich allerdings wundert, ist die niedrige Anzahl der Afrikaner. Diese Zahl wird inFolge AIDS noch weiter sinken.
Weiterhin wundert mich die Zahl der gut und unterernährten, ich hätte die Zahl der Unterernährten höher eingeschätzt.
Es macht nachdenklich, wenn man solche Werte betrachtet.
mfg
Jörg
 
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
Themenstarter/in
25.06.2000
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.