GuK Nach abgebrochenem Jurastudium noch ein Ausbildung mit 34 möglich?

C

clarissak

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
14059
0
Hallo,

zurzeit mache ich eine Reha. Im letzten Sommer hatte ich eine Lungenarterienembolie und lag zwei wochen im koma und weitere zwei wochen auf der kardiologischen station. vorher war ich als schreibkraft in einer ra-kanzlei angestellt und habe bis zu 13 stunden am schreibtisch gesessen und sinnlose texte geschrieben. seit dem sommer und besonders die behandlung die ich auf der its erfahren habe, verspüre ich mehr und mehr den wunsch danach eine ausbilung zur krankenschwester zu machen. wie reell sind meine chancen mich zu bewerben, vor der kanzleitätigkeit habe ich 7 jahre jura studiert. mir ist es wirklich ernst mit dem berufswunsch. da ich nun ein zweites leben geschenkt bekommen habe, möchte ich dieses auch nutzen. vielen dank für eure zuschriften.
 
Qualifikation
Sekräterin
Fachgebiet
RA Kanzlei
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
AW: Nach abgebrochenem Jurastudium noch ein Ausbildung mit 34 möglich?

Hallo clarisska,

sicher ist die Ausbildung möglich auch mit 34.
Ich habe meine Altenpflegeausbildung auch mit 35 angefangen, auch mit einer ähnlichen Vorgeschichte wie bei Dir.
Ich hatte mit 29 einen Schlaganfall, sass ne Weile sogar im Rollstuhl. Heute leite ich erfolgreich meine Tagespflege.

Es ist alles möglich, wenn man es will.

LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Nach abgebrochenem Jurastudium noch ein Ausbildung mit 34 möglich?

Alter überhaupt kein Problem, wenn du evtl. nicht fest an einen Ort gebunden bist.
Da könnte es dann schon eng werden.

Du mußt körperlich dazu in der Lage sein.

Mach doch ein Praktikum um schau dir das ganze aus Sicht des Personals an.
Die Sicht des Pat. kennst du ja jetzt zu genüge.

Alle Gute
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
W

Wollmilchsau

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
60318
0
AW: Nach abgebrochenem Jurastudium noch ein Ausbildung mit 34 möglich?

Ehrlich gesagt finde ich es in solch enorm wichtigen Berufen auch "besser", wenn man schon etwas erfahrener und reifer ist. Nicht jeder junger Hüpfer käme mit so einer Verantwortung klar!
Musst dir halt nur bewusst sein, dass du nicht allzu viel verdienen wirst, in der Zeit, in der du wieder "nur" lernst.
Ich habe nach Richtwerten/ Zahlen im Internet gesucht und dabei zB dies gefunden http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Krankenschwester-Krankenpfleger.html

Auf jeden Fall dir alles alles Gute, besonders gesundheitlich!
 
Qualifikation
Schülerin
Fachgebiet
Frankfurt
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.