Muss ich die Schichtleitung auf Station übernehmen?

F

Fitnesslady

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo, ich habe da mal eine frage.
Wir sind eine 30 bettenstation, mit Kindern von 2-18 jahren. Seit 1 jahr haben wir keine stationsleitung/ keine stellvertretung auf station. Es soll auch keine geben, die Aufgaben übernimmt angeblich die abteilungsleitung.
Nun wird in jeder schicht eine schichtleitung definiert, die alles was anliegt ( leute bei Krankheit ersetzen, leute zuhause lassen wenn wenig zu tun ist, leute anrufen wenn viel zu tun ist). Organisieren und alle anderen leitungsaufgaben . Nebenbei muss die schwester natürlich noch ihre zimmer machen( ca. 6-10 kinder). Es gibt keine dienstanweisung was wir zu tun haben!
Ich habe mich nun geweigert das zu übernehmen und habe es der abteilungsleitung auch gesagt, damit sie mich nicht mehr einträgt.
Nun kam unsere pflegedieektorin auf mich zu und meinte das geht so nicht.
Ich habe meine Gründe erklärt, aber sie meinte das wäre nicht in Ordnung . Rechtlich hat sie nix gesagt.
Der betriebsrat wusste es nicht genau, meinte aber ich bräuchte keine dienstplansachen in diesem Umfang machen.
Weiss jemand wie das rechtlich ist und trage ich die verantwortung wenn ich aus Unwissenheit (bin ja keine leitung) einen Fehler mache?
Hoffe mir kann jemand helfen.
Lg fitnesslady
 
Qualifikation
Konderkrankenachwester
Fachgebiet
Kinderklinik
S

südwind

Mitglied
Basis-Konto
6
karlsruhe
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Bei uns ist das genauso geregelt. Es gibt eine Bereichsleitung, sie arbeitet am Krankenbett nicht mit.
Auf den einzelnen Stationen gibt es jeweils pro Schicht eine Schichtleitung. Sie hat genausoviel Patienten zu betreuen, wie die anderen auch.
Im Dienstplan ist genau vermerkt, wer die Schichtleitung hat. Mehr Geld gibt es da nicht.
Die Aufgaben sind z.B Schlüssel für den BTM schrank, Papiere für die OP s nochmal überprüfen, alles regeln u klären, was so anfällt, Personalausfall regeln für die nächste Schicht, Belegungsplan organisieren. ...........usw
Die Aufgaben sind genau geregelt und per Protokoll einer gemeinsamen Besprechung im Stationsordner hinterlegt. Daran beteiligen muss sich jeder, weigern kann man sich bei uns nicht. Gewehrt hat sich bis jetzt auch noch nie jemand. Hat sie mal viel zu tun ( z.b wenn abends um 7 h der Nachtdienst ausfällt) , dann helfen selbstverständlich die Kolleginnen in ihrem Bereich mit. Oder wenn sich eine neue Kollegin unsicher fühlt, dann ist immer jemand da, der gefragt werden kann.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Klinik
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
600
6
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Schichtleitungen werden ja nun ganz gerne übernommen. Man ist in herausgehobener Stellung, fühlt sich hoffiert, denkt vielleicht auch an die Möglichkeit, sich für weitergehende Positionen damit ins Gespräch zu bringen.

Aber wie ist beispielsweise die Haftungsfrage geklärt? Schichtleitungen sind immerhin Fachvorgesetzte und nehmen u.a. auch Überwachungspflichten wahr. De jure sind sie also auch für das Handeln jedes ihrer Kollegen mitverantwortlich, wenn dort aus deren Fehlverhalten heraus z.B. mit deren Patienten etwas passiert.

So wie Du Schichtleitungen beschreibst, stellt das in den meisten Kliniken diese Funktion dar. Also auch Teile der Personaleinsatzplanung, die Fachaufsicht u.a. was diese Funktion als Leitungsfunktion mit Personalverantwortung ausweist. Hierfür steht den Kolleg/innen jedoch auch eine andere Gehaltsstufe zu und kann auch nicht einfach durch eine Phantasiepauschale abgegolten werden. Dennoch wird das in vielen Kliniken genau so gehandhabt.

Man hat durchaus das Recht auf seiner Seite, wenn man die Übernahme dieser Funktion ablehnt. Insbesondere dann, wenn die Haftungsregelung - bzw. der Haftungsausschluss - nicht schriftlich fixiert ist.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
München
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Was steht denn in der Stellenbeschreibung?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
600
6
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Was steht denn in der Stellenbeschreibung?
Genau darum drücken sich die Häuser ja zumeist. Für Schichtleitungen gibt es keine, da es die Stelle offiziell ja nicht geben soll - ansonsten könnten AN ja auf die Idee kommen mehr Gehalt einzufordern ;)
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Ich hatte 4 Jahre eine ausgewiesene Schichtleitungsstelle - also mit höherer Vergütung.

Trotzdem gab es auf meiner Station auch noch in jeder Schicht eine "Schichtleitung" also jemanden der für die laufende Schicht die Verantwortung trägt, dass alles gemacht ist was zu machen ist, etc. Das waren zwei verschiedene paar Dinge - denn trotz 4 Leitungskräften (1 Leitung, 1 Stellvertretung und 2 Schichtleitungen) ist es natürlich trotzdem nicht möglich dass in jeder Schicht einer der Leitungskräfte anwesend ist.
Ist auf Normalstation die Nachtwache alleine ist sie automatisch "Schichtleitung" - d.h sie ist für das laufen der gesamten Station zuständig. Ist nur eine Examinierte anwesend ist sie auch automatisch "Schichtleitung". Auch wie hat die Verpflichtung z.B. weiterzugeben wernn es Krankheitsfälle gibt, Muss die Apotheke schreiben und andere Dinge erledigen. Sie ist dafür verantwortlich, dass die ihr untergeordneten und weisungsabhängigen Mitarbeiter (Pflegehelfer, Schüler, Praktikanten) richtige Arbeit machen, die Hygiene einhalten etc etc etc

Wenn jetzt mehrere Examinierte im Dienst sind ist es für den Arbeitgeber sicherlich von Vorteil die letztlich Verantwortung für die laufende Schicht einer Person zuzuschreiben - meist der mit der meisten Erfahrung. Auf der anderen Seite habe ich das auch als positiv erlebt - jeder war mal dran - man hat sich gegenseitig dabei unterstützt UND bei uns galt die Devise: Die Schichtleitung muss nicht alles selbst machen, sie muss nur im Auge behalten, dass alles gemacht wird. Einer hat den Überblick, das kann bei großen Stationen schon mal von Vorteil sein - FÜR alle.

Ob so etwas dann gut funktioniert hängt mal wieder mit der Führung zusammen und dem Konzept nach dem man so etwas macht - meist wird es eben ohne Konzept gemacht und dann ist die Schichtleitung nur der potentielle Letzte, den dann die Hunde beißen, wenn was los ist. Da hätte ich auch keine Lust drauf.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Auch in den Pflegeheimen hat immer eine Fachkraft Schichtleitung, Ziel ist auch hier, das es einen Hauptansprechpartner gibt. Nehmen wir den Fall an Kollege A. meldet sich Krank. Jetzt sind aber 2-3 weitere Fachkräfte mit im Dienst. Jeder ruft einen anderen an ohne sich abzusprechen, jetzt wurde bei jedem anruf zugesagt, entweder kommen jetzt 3 kollegen zum Dienst, oder man muss 2 kollegen wieder absagen.

Anderes Beispiel, ein Notfall, eine kraft ruft von einem zweittelefon den Notdienst an, der kommt oder ruft nochmal zurück und der 2. Kollegen Der das Haupttelefon hat weiss von nichts.

Es muss halt immer einen im Team geben, der die Einteilung macht, und als Hauptansprechpartner fungiert, damit alles erledigt wird, und nichts auf die nächste Schicht geschoben wird, bzw. sich keiner die Rosinen rauspickt.
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
F

Fitnesslady

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Danke für eure Antworten.
Eine stellenbeschreibung gibt es nicht. Es wird sich halt nicht schriftlich festgelegt.
Also bei uns ist das mit der schichtleitung total ausgeartet, weil sich die abteilungsleitung (die z.t. Noch in der Pflege arbeitet )und die PDL aus der verantwortung ziehen wollen. Wenn jetzt eine kollegin für 2 wochen krank wird hat die schichtleitung alle Dienste abzuarbeiten, da es keinen der leitungen inteessiert wie es weitergeht.
Besonders heikel finde ich auch, das die schichtleitung entscheiden soll, das am nächsten tag z.b. Im frühdienst einer frei nehmen muss.

Aus diesem gründe Lehne ich es halt ab.
Der betriebsrat mit dem ich heute gesprochen habe hatte noch nix neues.

- - - Aktualisiert - - -

Weiss jemand wie das mit der verantwortung ist? Bin ich alleine verantwortlich, wenn ich etwas, was eigentlich leitungsaufgaben ist falsch mache?
Danke für eure hilfe
 
Qualifikation
Konderkrankenachwester
Fachgebiet
Kinderklinik
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
600
6
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Weiss jemand wie das mit der verantwortung ist? Bin ich alleine verantwortlich, wenn ich etwas, was eigentlich leitungsaufgaben ist falsch mache?
Danke für eure hilfe
Das käme immer auf das konkrete Beispiel an. Geht es z.B. um den Regeldienstplan, ist die Pflegedienstleitung Fachaufsicht und muss diesen ja auch abzeichnen. Sie hat also die Prüfung des erstellten Dienstplans auf die Einhaltung sämtlicher Vorschriften und Gesetze durchzuführen und dessen Richtigkeit mit ihrer Unterschrift zu bestätigen. (Nicht inkludiert sind jedoch kurzfristige Dienstplanänderungen nach Genehmigung durch die PDL!)

Anders wäre das bei Anrufen bei Mitarbeitern, um sie zur Arbeitsaufnahme zu bitten (wie z.B. im Krankheitsfall). In ständiger Rechtsprechung der Zivilgerichte wird dies immer wieder als Nötigung betrachtet und ist unzulässig, solange nicht ein ausdrückliches, schriftliches Einverständnis des Mitarbeiters hierfür vorliegt. Hier wärst Du handelnde Person und müßtest Dir die Folgen auch zurechnen lassen, ähnlich dem Übernahmeverschulden.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
A

ass0506

Mitglied
Basis-Konto
1
46
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Bei uns arbeiten wir in 3 Schichten - System. Wenn die Leitung oder Stv frei hat, muss immer eine Schichtleitung benannt sein. Sie hat die Oberverantwortung in ihrer Schicht.
Es gibt auch nicht mehr Geld.
Die Schichtleitungen organisieren auch eingeschränkt; wird jemand krank, müssen sie die diensthabende PDL kontaktieren, falls natürlich die Leitung oder Stv nicht da ist.

Hat die Bereichsleitung bei euch auch Aufgaben ??? Dienstpläne schreiben wäre eine davon, meiner Meinung.
Wie sollst du DiPlä schreiben ohne Kenntnis von Arbeitsschutzgesetzen zu haben. Da wäre für mich eine ganz klare Grenze NEIN zu sagen.
 
Qualifikation
Abteilungsleitung
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
Weiterbildung zur Stationsleitung in Münster
F

Fitnesslady

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Guten morgen,
Gestern habe ich nochmal mit dem betriebsrat telefoniert und er hat gesagt, das ich die schichtleitung übernehmen muss.
Er hat aber ausdrücklich gesagt, das ich nicht für dienstplanänderungen zuständig bin. Wenn also jemand krank wird kann ich meine anwesenden kollegen fragen, ob sie die Schichten übernehmen, telefonieren um für Ersatz zu Sorgen kann/muss ich an den nächsten Vorgesetzten weitergeben .
Verantwortlich bin natürlich ich, für alles was ich als schichtleitung mache. ausser ich bespreche das vorher mit der abteilungsleitung in speziellen Fällen.
Der arbeitgeber hat so eine billige Alternative , wenn er keine stationsleitung/Teamleitung bezahlen will.
Bin gespannt wie die PDL reagiert, wenn ich sie anrufe und ihr sage das sie bei Krankheit für Ersatz sorgen soll.
Schönen tag an alle
 
Qualifikation
Konderkrankenachwester
Fachgebiet
Kinderklinik
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Lasst euch nicht missbrauchen - ihr könnt Kollegen fragen ob sie einspringen können oder ob sie frei machen wollen - aber ihr könnt das nicht entscheiden - dann das entscheiden die Kollegen ganz allein.
Lasst euch nicht von euren Vorgesetzten deren gesetzwidriges Verhalten delegieren.

Wir haben als Schichtleitung (also die ohne mehr Geld) bei Ausfall auch rumtelefoniert - aber es gab einen Konsens und hieß: Es wird gefragt ("Kannst du morgen einen Spätdienst übernehmen?) und es wurde lediglich die Antwort ja oder nein erwartet und genauso akzeptiert. Dazu braucht es aber Führungsqualität am besten bis ganz oben.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Thomas aus Aachen

Thomas aus Aachen

Mitglied
Basis-Konto
AW: Muss ich die schichtleitung auf station übernehmen?

Besonders heikel finde ich auch, das die schichtleitung entscheiden soll, das am nächsten tag z.b. Im frühdienst einer frei nehmen muss.
Warum sollte jemand am nächsten Tag frei nehmen MÜSSEN? Der Dienstplan ist verbindlich und kann nur einvernehmlich geändert werden. Aber das ist ein anderes Thema.

Was mich an dem "System Schichtleitung" stört:
1. es gibt keine klaren Anweisungen/Stellenbeschreibung
2. keine Aufklärung über rechtliche Aspekte
3. Delegation von Aufgaben einer SL bzw. PDL ohne Vergütung

Es ist bestimmt gut, dass pro Schicht eine/r den Überblick verantwortlich behält. aber es muss auch klar sein, dass das einezusätzliche Aufgabe ist. Die Selbstverständlichkeit, mit der gefordert wird, dass ich das zu machen hätte, gefällt mir gar nicht.
Bezüglich der Verantwortung/Haftung könnte man ja mal einfordern, schriftlich zu bekommen, was zu tun ist und wie die Haftungsfrage bei Fehlern geregelt ist.
Ich habe die PDL angerufen, als sich jemand krank gemeldet hat und gefragt, was ich nun zu tun hätte: die Patienten versorgen oder eine Stunde telefonieren, um jemand zu finden. Falls ich anstatt Pflege Telefonie betreiben sollte, hätte ich dann gerne eine Aushilfe, die sich in dieser Zeit um die Patienten kümmert, da es einigen gar nicht gut gehe. Und siehe da- auch PDLs können telefonieren...
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Psychiatrie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.