Intensiv Mundpflege / Mundpflegelösung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

volkmar

Mitglied
Basis-Konto
04.08.2000
51674
Hallo,
möchte hier mal hoffentlich sehr viele Meinungen lesen zum Thema Mundpflege bzw. Mundpflegelösungen.
Nachdem bei uns vor vielen Jahren Beta-Mundpflegelösungen und von der Apotheke selbst hergestellte Lösungen auf Basis von was auch immer abgeschafft wurden und ersetzt wurden durch diverse selbst zubereitete Tees (basale Stimmulation), gewinne ich in letzter Zeit zunehmend den Eindruck, dass - wahrscheinlich auch im Rahmen von MRSA-Sanierungsversuchen- häufig auf desinfizierende oder sogar antibiotische Lösungen zurückgegriffen wird.
Ist das so?
Mit welchen Lösungen wird bei euch die Mundpflege durchgeführt?
Warum ?

Grüße
volkmar
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensivstation, Zentrale Aufnahmestation, Stroke Unit, IMC
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo Volkmar,

auch wir haben bis vor einem 1/2 jahr Tees zur Mundpflege genommen. Haben dann aber mal Proben entnommen und sie untersuchen lassen...was soll ich schreiben...:blushing: Wir sind ganz schnell auf einfaches Wasser (Mineralwasser) umgestiegen. Diese "Mundpflege" wird pro Schicht einmal gewechselt und wir hoffen nun bei der nächsten "Überprüfung" nicht wieder so ein "Keimspektrum" in der Mundpflege zu haben.:eek:riginal:

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
R

Rixte

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo Volmar,

wir sind auch weg von Tee`s, nehmen auch nur Mineralwasser, was jede Schicht gewechselt wird.
Zusätze wie Mundwasser werden auf Wunsch hineingegeben.

Ausnahmen sind Pat. an deren Mund wir nicht rankommen, da wird auch schon mit Geschmack gearbeitet, wie Orangensaft oder anderes.

:nono: Desinfizeirende Lösungen nur in Ausnahmefällen, wie z.B. Mrsa Sanierung.und dann auch Zeitlich begrentzt.

:thumbsup2: Wir wollen doch der Mundflora eine Change geben. Hat es eh schon schwer genung zu überleben.
Gruß Rixte
 
knigge

knigge

Gesperrter Benutzeraccount
16.07.2006
22111
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Wir benutzen auch normales Wasser, nur selten noch Tee.

Einige Bew. mögen es auch, wenn die Mundpflege mit Apfelsaft durchgeführt wird.

Nutzt Ihr eigentlich noch die Lemonsticks?

Ich treffe immer wieder Kollegen, die damit anfangen. Ich persömlich halte nicht sehr viel davon.

knigge
 
Qualifikation
WBL, QB, SIB
Fachgebiet
Altenheim
R

Rixte

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo Knigge,
Sehe es so wie du, trocknen den Mund aus.
Bei uns gibt es keine mehr.
Rixte
 
S

Surrogat

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo miteinander,

Tee ist komplett draussen.
Entweder reines Wasser oder Wasser mit ein paar Spritzern Salviathymol (basale Stimulation).
Wechsel der Lösung 1x/Schicht.

Bei hartnäckigen bakteriellen Belägen oder Mikroläsionen manchmal auch
"Gurgellösung-ratiopharm" (Dequaliniumchlorid, u.a.)...schmeckt nicht so übel wie es sich anhört.

Bei MRSA im Rachenraum stellen wir inzwischen von :kotz: Octenisept auf Prontoral von Braun um...schmeckt zwar immer noch nicht spektakulär, aber zumindest deutlich besser als Octenisept bei entsprechender Zulassung.

Gruss,

Surrogat
 
R

Rixte

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo
Bei MRSA im Rachenraum stellen wir inzwischen von :kotz: Octenisept auf Prontoral von Braun um...schmeckt zwar immer noch nicht spektakulär, aber zumindest deutlich besser als Octenisept bei entsprechender Zulassung.

Gruss,

Surrogat
Danke für den Tip.
Gruß Rixte
 
I

ISABELL

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo zusammen..
Hab da noch einen Tipp wenn die Zunge stark belegt ist,Sahne-Honig-Butter-Mischung!!!Ist echt ne gute Sache...
Liebe grüsse ISA
 
B

Butterfly26

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo,:eek:riginal:

wir benutzen hin und wieder mal Sekt für die Mundpflege (ausser bei Alkoholikern). Leider werden bei uns im Haus immer noch Zitronenstäbchen verwendet (die schmecken scheußlich:sick:), die Bewohner kneifen den Mund schon zu, wenn man damit nur in ihre Nähe kommt:bae:.
Bei ganz hartnäckigen Borken in der Mundhöhle und auf der Zunge verwenden wir GlandosaneSpray oder eine spezielle Lösung die eigentlich für Krebspatienten gedacht sind, die keinen Speichelfluß mehr haben.
 
N

Nero

Mitglied
Basis-Konto
12.08.2006
56076
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Glandosane bei Borken? Nutzt das was?
 
Qualifikation
Krankenpfleger/student
Fachgebiet
Intensivstation/Notaufnahme
B

Butterfly26

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo Nero,

wir haben mit Glandosanespray sehr gute Erfahrung gemacht, es weicht die Borken etwas auf, durch das enthaltene Glycerin hält der Effekt recht lange an.
 
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

@ Butterfly, wie heißt die Lösung für krebspat?
Wir nehmen Glycerinlösungen, die im Haus selbst abgefüllt werden. Jetzt hatten wir eine Krebspat, die absolut alles abgelehnt hat, bekam dann leider eine Parotitis. Was kann man noch tun, wenn sie alles ablehnen, oder uns einfach nicht in den Mund lassen? Wer hat noch ein paar Tricks auf Lager?
Bei ner anderen Pat. nehmen wir auch Glandosane, oder auch Butter.
Aber wäre z. B. Zitrone nicht auch gut wegen Parotitisprophylaxe?
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
M

[email protected]@

Mitglied
Basis-Konto
21.11.2004
30161
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

glandosane ist doch künstlicher speichel, verhindert auf jeden fall die borken aber bekämpfen, am besten mit honig+butter ( wie isabell schon schrieb )

tee ist out.und lemonsticks auch.
wir nehmen auch mineralwasser allerdings nur zur pflege. zur parotitisprophylaxe arbeiten wir auch mit fruchtsäften die den speichel anregen.natürlich unter berücksichtigung der vorlieben und abneigungen der patienten.

lg
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege/tageswohnung
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Nutzt Ihr eigentlich noch die Lemonsticks?

Ich treffe immer wieder Kollegen, die damit anfangen. Ich persömlich halte nicht sehr viel davon.

knigge
Da schliesse ich mich an. Zur "Beweisführung" empfehle ich einfach mal einen Selbstversuch.

gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
B

Butterfly26

hallo Rosi S.

die Lösung heißt Ptyalin(R) und ist geschmacksneutral.......
 
R

Rixte

Re: Mundpflege/Mundpflegelösung

Hallo Rosi,
@
Aber wäre z. B. Zitrone nicht auch gut wegen Parotitisprophylaxe?
Ich kenne auch Zitronensaft als Parotitisprophylaxe und auch zur Behandlung.
Wir haben 3-4xtäglich 1-2ml Zitronensaft in den Mund geträufelt.

Zeigte fast immer gute Wirkung.

Gruß Rixte
 
Grobi

Grobi

Mitglied
Basis-Konto
02.11.2006
97980
wir sin auch vor einiger zeit von den tees weg (wg zu hoher verkeimung)

benutzen mundpflegelösung die von der ap. selbst hergestellt wird

mansche pat mögen den geschmack nicht und beissen zu dann verwende ich meisst wasser oder andere flüssigkeiten habe zb. bei einem schwierigen pat mal alc.freies bier genommen und siehe da es ging
es sind dir also nur wenige grenzen gesetzt

habe irgendwo noch ein studienergebnis zu wieviel prozent tee schnellerverkeimt als wasser wenn ich das finde poste ich es noch rein
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger I/A
Fachgebiet
operative Intensivstation
Z

Zwergnase

Neues Mitglied
Basis-Konto
05.05.2007
58452
Bei uns machen manche Kollegen noch gerne Mundspülungen mit Hexoral, und während diese dann von der Wirkung total begeistert sind macht der Patient in der nächsten Schicht partout den Mund nicht auf ( Danke, liebe Kollegen, ganze basale Stimulation für die Katz...)
Zum Borkenlösen hilft auch ganz toll ACC- Brause, einfach auflösen, Tupfer tränken, aufdie Zunge legen und einwirken lassen. Man kann die Borken dann echt einfach abwischen. Netter Nebeneffekt: schmeckt den meisten Patienten wirklich gut....
LG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
4
Antworten
4
Aufrufe
805
M
ghetti26
Hallo, Ich habe Mal eine Frage: Wie steht ihr zur Anwendung eines Warm Touch wenn der Patient Katecholamine laufen hat. Mir ist die...
  • Erstellt von: ghetti26
4
Antworten
4
Aufrufe
478
A
S
Hallo zusammen , im Rahmen meiner Forschungsarbeit habe ich drei verschiedene Konzepte erstellt, die zeigen, wie die Zukunft des...
  • Erstellt von: sijuki
0
Antworten
0
Aufrufe
197
S
McMiller
Hey liebe Kollegen und Kolleginnen der Notfallmedizin :) Ich würde euch gerne mein kompaktes Video zum Schock-Syndrom/Schock-Spirale...
  • Erstellt von: McMiller
0
Antworten
0
Aufrufe
175
McMiller