MRSA die 150ste

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sanne61

Mitglied
Basis-Konto
17.04.2005
63563
Hallo,

ich hab mal eine dumme Frage. Ich bin ein wenig verunsichert.........
Wir haben (geschlossener Wohnbereich/Behindertenwohnanlage) eine neue Bewohnerin bekommen, sie hat MRSA im Urin.

Einerseits sollen wir sie mit Mundsschutz usw. im Zimmer versorgen, andererseits hält sie sich im Gruppenraum auf, teilweise PEG Sondenträger darunter. Meine Gruppenleitung (keine ausgebildete Pflegekraft) sagt nun, das sei alles okay, ein MRSA im Urin sei nicht so schlimm, wie einer zb. auf der Haut.
Meine Ausbildung liegt ein wenig länger zurück, und so viel hab ich da nicht drüber gelernt.
Ist ihr Argument richtig?

Schonmal danke für die Antworten


LG
Susie
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
behindertenwohnanlage
Barbara2

Barbara2

Mitglied
Basis-Konto
04.04.2006
69250
Ohja, dieser vermaledeite MRSA.
Was hat der mich schon verfolgt.

Aber das es den auch im Urin gibt, habe ich noch nicht gehört.

Ich werde mich mal schlau machen, aber erst nächst Woche.

Vielleicht ist aber ja jemand da, der sich schon jetzt auskennt und Dir weiter helfen kann.

Liebe Grüße
Barbara2
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Ambulante Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Siehe Forum HYGIENE, dort wurde es schon ausführlichst behandelt und www.rki.de.
 
Qualifikation
Krankenschwester
N

Nommo

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2005
jawoll, das rki bietet recht gute infos über MRSA. Einfach mal ausdrucken und deiner Leitung mitbringen. Vor allem steht da drin, das MRSA Patienten isoliert werden müssen. Also muss diese Dame in ihrem Zimmer bleiben, darf nicht in der Gruppenraum. MRSA nur im Urin ist außerdem recht fraglich, weil beim Wasserlassen Keime an die haut kommen können.

Frage:

Sind Abstriche gemacht worden (bei uns standard in der Nase, am Haaransatz, im Rachen, In der Leiste, am Damm und in etwaigen Wunden)?

Wird die Patientin sarniert? (Also mit speziellen Salben, Waschzusätzen, etc. quasi "desinfiziert"

Haben bei euch schon andere Patienten MRSA?

Welchen Schutz für euch führt ihr durch (Kittel, Mundschutz, Schleuse, etc.)?

mfG, der Nomme

...der MRSA nich mehr hören kann ...
 
Qualifikation
GuKP | Facharzt Anästhesie - Notfallmedizin - TEE
Fachgebiet
Anästhesie
P

Polly-Püppchen

Hi,

also wir hatten auf Geri mehrfach Patienten mit MRSA im URin, die wurden immer isoliert, mit dem Segen der leitenden Hygienefachkraft.

Ich finde des Argument deiner Leitung auch nicht sooo schlüssig - weißt du, ob die Bewohnerin sichimmer gut die Finger wäscht nach dem Toilettengang oder wo sie es sonst noch verteilt? Mal ein paar Tröpfchen in die Hose gehen, diese hängt dann neben den Obertielen im Schrank?
nenene, sicher ist man vor diesen Dingern nie...

Viel Spaß noch,

liebe Grüße Sonja
 
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Dann lest doch mal in der Infektionsprävention in Heimen vom RKI unter 9.1.2.1. nach.
Wisst Ihr, wer Euch auf der Strasse, im Caffee oder im Supermarkt streifen kann?
Man kann es auch übertreiben. Es ist schlimm genug, macht es nun nicht noch schlimmer.

Eine infektionsfreie Zeit wünscht der Wassermann:thumbs:
 
Qualifikation
Krankenschwester
B

Birgit A.

Mitglied
Basis-Konto
07.02.2006
33334
Hallo,
konkrete Handlungsempfehlungen für MRSA in Altenheimen und in der Langzeitpflege gibt es beim LÖGD, dem Landesinstitut für den Öffentlichen Gesundheitsdienst NRW in Münster. Diese Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert und können über die Internetadresse www.lögd.nrw.de abgerufen werden.
Falls jemand konkrete Empfehlungen für den ambulanten Bereich kennt würde ich mich über eine kurze Mitteilung freuen.
Viele Grüße Birgit
 
Qualifikation
Diplom Berufspädagogin (FH)
Fachgebiet
Fort- und Weiterbildung
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Morpheus
Hallo Ihr lieben, ich habe da mal eine Frage an euch, die in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt sind. Habt Ihr einen oder mehrere...
  • Erstellt von: Morpheus
3
Antworten
3
Aufrufe
623
F
A
Hallo Zusammen, ich arbeite in der ambulanten Pflege und habe das Qualitätsmanagement sowie die Praxisanleitung übernommen. Da ich...
  • Erstellt von: AlterPflegehase
6
Antworten
6
Aufrufe
668
Zum neuesten Beitrag
AlterPflegehase
A
L
Hey, ich habe letztens in den Medien mitbekommen, dass Staub sehr schlecht für die Gesundheit ist und langzeitig sogar zu Asthma führen...
  • Erstellt von: Leonieexx
2
Antworten
2
Aufrufe
419
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
J
V
Würde gern mal wissen, wie die Vorgaben/Vorhehen derzeit in anderen ambulanten Einrichtungen eigentlich sind, bezüglich der COVID...
  • Erstellt von: Valentina76
2
Antworten
2
Aufrufe
600
F