Innere Medizin Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

C

carnik

Mitglied
Basis-Konto
0
Bonn
0
Hallo,

ich habe gelesen, dass Morphinpflaster bei alten Menschen nicht mehr wirken sollen, weil die Haut den Wirkstoff nicht oder nicht mehr in dem erforderlichen Maße transportieren kann. Im konkreten Fall handelt es sich um das Pflaster Durogesic mit dem Wirkstoff Fentanyl.

Frage


Stimmt das?
 
Qualifikation
Pensionär
Fachgebiet
Unterwegs/Zu Hause
N

Napster

Mitglied
Basis-Konto
3
16816
0
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Hallo Carnik,

Das währe mir neu. Wir analgesieren häufig mit o. g. transdermalen Pflastern, gerade auch ältere Patienten, durchaus erfolgreich. Aus meiner klinischen Erfahrung deshalb : Nein, stimmt nicht.

MfG
Napster
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Pflege in der Onkologie
Fachgebiet
Onkologie innerhalb eines Klinikums mit ca.800 Betten
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Pflegerichtlinien
Arbeitsgruppe Onkologische Fachpflege
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Nein Carnik es stimmt nicht .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Hallo Carnik,

meinst Du vielleicht eine vergleichsweise geringere Wirkung der Pflaster ? Keine Wirkung möchte ich auch ausschließen. Aus der Praxis kenne ich häufiger die Behandlung chronischer Schmerzen mit den von Dir genannten Pflastern. Normalerweise sind PK (hoffentlich) sensibel für die Schmerzen der Bewohner. Sollte das Pflaster nicht ausreichend eine Linderung der Schmerzen bewirken, dann erfolgt häufig zeitnah eine Information an den Arzt. Die "Stärke", also die Wirkstoffhöhe, kann dann erhöht werden, um eine Reduzierung der Schmerzen zu erzielen.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
C

carnik

Mitglied
Basis-Konto
0
Bonn
0
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Herzlichen Dank für die klarstellenden Beiträge.
 
Qualifikation
Pensionär
Fachgebiet
Unterwegs/Zu Hause
F

Funkenstern

Neues Mitglied
Basis-Konto
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Ich habe in einer Fortbildung gelernt, dass die Pflaster bei kachektischen Patienten nicht wirken. Ich arbeite in einem Pflegeheim und bei uns werden die Pflaster mit gutem Erfolg angewendet.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Onkologie und Palliative Care
Weiterbildungen
Zusatzqualifikation Palliative Care
dacoach

dacoach

Mitglied
Basis-Konto
0
45475
0
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Hallo zusammen!

Transdermale Pflaster brauchen ein gut durchblutetes Areal mit Fettpolster, damit sie möglichst gut wirken. Eine Applikation auf den Fingern im Winter wäre somit wirkungslos :grin:.
Damit könnte eine ungünstige Lage des Pflasters bei durchblutungsgestörten und kachektischen Älteren tatsächlich die Wirkung negativ beeinflussen. Es sagt ja keiner, dass man das Pflaster nicht auf die vorhandene Speckrolle kleben darf...

Gruß, dacoach.
 
Qualifikation
Fachpfleger u. Therapeut; der mit der roten Nase
Fachgebiet
Amb. Palliativdienst
Weiterbildungen
Qualitätsmanagement, Praxisanleitung, Onkologie, Palliative Care, ROMPC(C), Wachkoma, Außerklinische Beatmung, Klinikclowns und Puppenspieler
dacoach

dacoach

Mitglied
Basis-Konto
0
45475
0
AW: Morphinpflaster wirkungslos bei alten Menschen?

Hallo nocheinmal,

da es um Fentanyl geht, möchte ich vollständigkeitshalber noch darauf verweisen, dass die Co-Analgesie und Co-Medikation gut miteingestellt wird. Damit kann man die Wirkung des Pflasters ebenfalls verbessern. Das sollte am besten ein Facharzt und nicht alleine der Hausarzt machen.

Gruß, dacoach.
 
Qualifikation
Fachpfleger u. Therapeut; der mit der roten Nase
Fachgebiet
Amb. Palliativdienst
Weiterbildungen
Qualitätsmanagement, Praxisanleitung, Onkologie, Palliative Care, ROMPC(C), Wachkoma, Außerklinische Beatmung, Klinikclowns und Puppenspieler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.