Mit Pflegedienst in den Urlaub

A

Avantgarde

Im übrigen findet in ein paar Tagen eine Teambesprechung statt bei der ausgelost wird, wer mit darf, da es zu viele sind, die mit wollen...freiwillig!

Es tut mir wirklich leid für die Krankenschwestern und Pfleger unter Euch, die so viel schlechte Erfahrung mit Angehörigen gemacht haben.


Viele Grüße
PetraL.
Also irgendwie verstehr ich nun gar nichts mehr!:innocent: Der Pflegedienst lehnt eine Kostenübernahme für seine Mitarbeiter ab, aber gleichzeitig findet genau aus diesem Grund eine Teamsitzung statt?
 
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Meistens hat eine Teambesprechung mehrere Gründe und unter anderem wird diesmal besprochen wer mit nach Dänemark fährt.

Davon abgesehen sollte ich mir glaube ich abgewöhnen, mich kurz zu fassen. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Chef von meinem Pflegedienst die Kostenübernahme nicht gänzlich abgelehnt hat. Er wußte es nämlich auch nicht genau und will sich noch informieren und Gedanken dazu machen. Um den Transport will er sich im übrigen kümmern. Eventuell stellt er uns nen Transporter zur Verfügung.

Viele Grüße
PetraL.
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
kleinergizmo

kleinergizmo

Mitglied
Basis-Konto
0
61267
0
Hallo,

Im übrigen findet in ein paar Tagen eine Teambesprechung statt bei der ausgelost wird, wer mit darf, da es zu viele sind, die mit wollen...freiwillig!
Das ist, wenn es denn so ist, etwas komplett anderes als "der Pflegedienst ist verpflichtet, eine Pflege im Urlaub sicherzustellen (und die Unterbringung zu bezahlen)".
Darum ging es mir, und da wird es in meinen Augen mehr als happig.
Soll das dann für die ganze Welt gelten? Ein Gesetz, in dem verankert ist, wie viele km Entfernung zumutbar sind? Das alles klingt äußerst seltsam für mich.

Wie ist es denn nun, wie viele Pflegekräfte müssen denn mitgenommen werden? Oder - entschuldigung - wie viele dürfen denn mit?

Wenn sich dieser Pflegedienst dann nämlich auch noch vom Arbeitszeitgesetz freispricht, dann staune ich wirklich Bauklötze... *gg*

LG,
Gizmo
 
Qualifikation
Krankenpflegerin
Fachgebiet
Dialyse
kleinergizmo

kleinergizmo

Mitglied
Basis-Konto
0
61267
0
*nachschieb*

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Chef von meinem Pflegedienst die Kostenübernahme nicht gänzlich abgelehnt hat.

(..)

Um den Transport will er sich im übrigen kümmern. Eventuell stellt er uns nen Transporter zur Verfügung.
Ich bin ja noch jung und hab keine Ahnung und von BWL eh nicht - aber Himmel, wie soll sich so was denn annähernd rechnen??
Und immer schön im Kopf "Man hat ein Recht darauf"...

*kopfschüttelnd*,
Gizmo
 
Qualifikation
Krankenpflegerin
Fachgebiet
Dialyse
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
Ich finde es absolut nicht produktiv für eine Diskussion, wenn wichtige Details so nach und nach, meist wenn entsprechend Widerstand auftaucht, einfließen. Das verzerrt die Diskussionsgrundlage total.

Nochmal von meinem Standpunkt aus. Mein Arbeitsvertrag gibt einen solchen Einsatz nicht her und ich könnte auch nicht einfach so mal eben auf freiwilliger Basis mitreisen, da ich auch in meinem Privatleben Verpflichtungen habe. Und so wird es mit Sicherheit der Mehrheit der Pflegekräfte gehen. Deshalb fand ich den Beitrag ein wenig erschreckend. Es klang so, als wäre es selbstverständlich, dass jeder das Anrecht darauf hat, seinen Pflegedienst mitzunehmen und der Pflegedienst dies umzusetzen hat.

Also bitte von vorne herein alle Fakten auf den Tisch, damit das ganze transparent ist.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
… [FONT=Verdana, sans-serif]und wenn wir noch ein paar Stunden warten, dann bekommt PetraL. noch Geld vom Pflegedienst dafür, dass die die - sonst so schlecht behandelten - Krankenschwestern endlich mal einen Luxusurlaub antreten dürfen! [/FONT]


[FONT=Verdana, sans-serif]Tut mir leid Leute, ich find's zwar mittlerweile lustig, aber ich bleibe dabei: dieser Thread ist ein Fake. [/FONT]
[FONT=Verdana, sans-serif]Valentina[/FONT]
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Ich wollte doch nur wissen, ob jemand Erfahrungen darin hat, was Urlaub mit Pflegekräften angeht... und nun fühle ich mich als ganz schlimme Frau, die ihre Pflegekräfte mit Peitschen und kleinen Nadeln voran treibt :(
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
Hier habe ich was gefunden. Allerdings auch nicht's, was der PD verschenkt.
Der holt sich sein Geld schon.
Unter www.comfort-pflege.de ist zu lesen:.
Wie wird der Urlaub finanziert?
Die Pflege und Behandlungspflege wird über die Kassen abgerechnet. Zusätzlich greift die Comfort Pflege Ostviertel GmbH wenn möglich auf die Verhinderungspflege zurück. Für die 24-Stunden-Betreuung wird eine Tagespauschale erhoben und auch die Kosten für Hin- und Rückfahrt, sowie Übernachtung mit Halbpension für die begeleitende Person, trägt der Kunde.

Wenn das dann alles so schön ist, möchte ich den PD bzw. AG auch kennenlernen. Falls eine Stelle frei ist, ich ziehe dann auch um. Urlaubsreise vom AG bezahlt, Herz was willst Du mehr. Muss ja nicht Dänemark sein, darf auch weiter sein. Hoffentlich darf ich meine Katzen mitnehmen. Aber die Katzenpension bezahlt er auch noch. Sicher!:wink:
Meine Frage wurde allerdings noch nicht beantwortet.

Valentina wird wohl recht haben.

:angry: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
Ich wollte doch nur wissen, ob jemand Erfahrungen darin hat, was Urlaub mit Pflegekräften angeht... und nun fühle ich mich als ganz schlimme Frau, die ihre Pflegekräfte mit Peitschen und kleinen Nadeln voran treibt :(
Und wieso das? Hier erkennt man einzig, wie etwas endet wenn nicht gleich alle Infos auf den Tisch gelegt werden.
Wobei ich allerdings auch Valentinas Einwurf des Fakes (passend zum Nick?) nicht ganz aus dem Kopf bekomme. Es klingt einfach extrem absurd, denn ich kann mir nicht vorstellen, wie ein PD die Kosten einer solchen Aktion wieder herein bekommen sollte.

Im Link von wassermann habe ich folgendes gefunden:
Die Pflege und Behandlungspflege wird über die Kassen abgerechnet. Zusätzlich greift die Comfort Pflege Ostviertel GmbH wenn möglich auf die Verhinderungspflege zurück. Für die 24-Stunden-Betreuung wird eine Tagespauschale erhoben und auch die Kosten für Hin- und Rückfahrt, sowie Übernachtung mit Halbpension für die begeleitende Person, trägt der Kunde.
Das passt wieder in mein Bild. So ist das für einen Pflegedienst wieder finanzierbar und für mich dann auch glaubhaft. Aber nicht so wie du das hier formuliert ist. Da macht jeder PD ein dickes Minus mit.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Ja meint Ihr denn ich behandle die Krankenschwestern meines Sohnes unfair und ungerecht? Was könnte ich denn ändern?

Ich habe schon mehrfach in meinem Kommentaren gesucht aber ich kann nirgends finden, dass ich behaupte, dass es mir zusteht, dass der Pflegedienst sämtliche Kosten übernimmt!
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
Dieser Luxus kostet jedoch ziemlich viel Geld, was ich mir nicht leisten kann, wenn ich diesen für alle finanzieren soll.
Dann lies doch richtig nach.
Ja, wie nun? Wer soll den Luxus nun bezahlen? Doch der PD?

:blushing: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Damit habe ich wohl kaum geschrieben und auch nicht so gemeint, dass der Pflegedienst die Kosten übernehmen soll.

Kann den Pflegedienst ja schließlich nicht zwingen die Kosten zu übernehmen und das werde ich auch wohl kaum tun...! Es sei denn es gibt entsprechende Auflagen dazu...
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
N

nattvakt

Mitglied
Basis-Konto
1
Stuttgart
0
Ich will im Mai auch nach Dänemark. Ein Haus mit Schwimmbad, Whirlpool und Sauna kann ich mir nicht leisten...dann muß ich halt ein günstigeres nehmen ohne den vielen Luxus. Und wenn das Verhältniss zu den Krankenschwestern so privat, fast wie bei Freundinnen ist, dann kann man doch beidseitig noch vom eigenen Geld was zuschießen. ich sehe da auch viele Schwierigkeiten. War selbst schon mit geistig Behinderten in einer Freizeit (von der Einrichtung aus), es gab 10 Std, pro Tag- obwohl man 24 Std. im Einsatz war und keine Spesen oder so!
Ich kenne es nur so, das Du während Deinem Urlaub Dein Kind in Kurzzeitpflege geben kannst, was dann bezahlt wird, aber Deinen Urlaub mußt Du selbst zahlen. Ein Freund von mir begleitete mal einen körperbehinderten Mann in den Urlaub. Der benützte dann das Geld aus der 24 Std. Pflege und bezahlte Ihm den Rest aus seiner eigenen Tasche!
Ist mir auch alles zu sehr "das steht mir zu" Mentalität, oder tatsächlich ein Fake!
 
Qualifikation
päd. Fachkraft
Fachgebiet
Kinder/Jugendliche
Weiterbildungen
Erlebnistherapie, Erlebnispädagogik
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Naja gut... Erstens bin ich eine Sklaventreiberin und Zweitens ist alles nur ein Spass und stimmt eigentlich gar nicht, weil ich in meiner Freizeit nix besseres zu tun habe, als mir Geschichten auszudenken... Und mein Beruf ist eigentlich Anderer-Leute-Zeit-Stehlerin! Ihr habt mich entlarvt.

Wüsste trotzdem gern, ob es dazu ein Gesetz gibt, das bestimmt wer die Kosten tragen muss... Natürlich ist es nicht einfach mit einem Pflegebedürftigen in den Urlaub zu fahren... Das bedarf einer laaaaangen und genauen Planung.
Eine Krankenschwester hatte sich ja schon angeboten, ihre Unterkunft selbst zu zahlen aber das können natürlich die wenigsten.
Und ja nattvakt, da hast Du völlig recht... sollte es so sein, dass der PD die Unterkunft der Krankenschwestern nicht zahlen muss, habe ich mir zu überlegen, ob ich entweder ein Haus ohne diesen Luxus nehme, gar nicht in den Urlaub fahre oder (wie es auch sonst meine Art ist) den Chef meines Pflegdienstes so lange foltere bis er freiwillig alles zahlt... auch meine Unterkunft...
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
Ich bin ja in der ambulanten Pflege nicht so bewandert, geschweige denn was die Verhinderungspflege betrifft.
Ich lese da allerdings heraus, dass der entsprechende Angehörige verhindert sein muss durch Krankheit oder Urlaub. Und die Mutter ist doch in diesem Fall dabei...????
Wenn sich nun so viele darum reißen mitzufahren könnte doch jemand Urlaub einreichen für eine Woche und bei 52,50 pro Tag, die diese Person dann erhält könnte doch Übernachtung und Verpflegung locker bezahlt werden.

Aber ich spinne mal ein bisschen rum: Wenn jetzt ein pflegender Angehöriger sagt, dass er Urlaub braucht/macht und die Pflege ein Angehöriger dafür übernimmt erhält er das Geld dafür. Er kann aber locker zu Hause bleiben, das Geld nehmen und pro forma einen "mitspielenden" Angehörigen angeben.
Ich weiß dabei wäre das Ziel verfehlt, aber ich schließe nicht aus, dass mancherlei Geldgier genau diese "Blüten" treiben könnte.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Hallo Sigjun,

ich bin ein bißchen blond... aber warum erhält denn die Person, die Urlaub einreicht 52,50 (Euro?) pro Tag?

Ist das hier erlaubt, Tipps zu kriminellen Handlungen zu geben ;)
Ich denke, dass wird davon abgesehen nicht funktionieren, da mein Sohn ja sowieso schon 24h Pflege erhält und er ja versorgt wäre auch wenn ich nicht da bin... soll heißen ich müsste ja keinen Ersatz für mich suchen.

Viele Grüße
PetraL.
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
2
91056
0
Hallo zusammen,

also langsam finde ich es nicht mehr witzig und mir platzt langsam der Kragen ob so viel Egoismus:spinner:

@Petra:

wieso kannst Du nicht endlich verstehen, daß es so, wie Du Dir das vorstellst (nämlich einen Luxus-Urlaub auf Kosten Deines Pflegedienstes) nicht funktioniert:nono: ?
Es haben hier mehrere qualifizierte Kräfte der ambulanten Pflege ihr Statement abgegeben, mit dem Ergebnis, daß es Gesetze bzw. Vorgaben, die Deine vermeintlich berechtigten Forderungen untermauern, nicht gibt.

Ich habe so ein wenig den Eindruck, daß Du das "familiäre" Verhältnis zu Deinem Pflegedienst und die Stellung als Mitarbeiterin ausnutzen willst, um das zu bekommen, was Du möchtest. Respekt und Achtung sieht in meinen Augen auch anders aus, wenn man so Aussagen wie z.B. die Sache mit dem "..vor mir auf die Knie fallen.." nimmt:nono:

correcting misunderstandings:
ich habe vor jedem Respekt, der Angehörige rund um die Uhr zuhause pflegt und ich denke auch, daß gerade pflegende Angehörige ein Recht auf Erholung haben.
ABER, das, was Du forderst (und ja, ich meine fordern, denn sonst würdest Du nicht nach Gesetzen o.ä. zur " Beweisführung" suchen) geht zu weit.
Wie schon gesagt- wende Dich an Angehörigenvertretungen bzw. Selbsthilfegruppen- die können Dir sicher realitische Möglichkeiten nennen, wie Du und Dein Sohn einen erholsamen Urlaub verbringen könnt incl. der erforderlichen Pflege. Du wirst ja nicht die erste sein, die dies unternehmen möchte.

Liebe Grüße, smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
kleinergizmo

kleinergizmo

Mitglied
Basis-Konto
0
61267
0
Huhu,

und ich verstehe ja weiterhin nicht, warum es unmöglich ist, einen PD vor Ort einzubinden...

Da sollte die Abrechnung ja auch ganz gut möglich sein, die Kosten würden zuhause ja auch übernommen werden...

Aber so oder so - schönen Urlaub wünsche ich... Und auch von mir großen Respekt, was die Pflege eines Angehörigen betrifft.

LG,
Gizmo
 
Qualifikation
Krankenpflegerin
Fachgebiet
Dialyse
P

PetraLustig

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
Hallo smily!
Das ich eine grausame Frau bin, habe ich ja schon zugegeben. Jetzt hast Du auch noch herausgefunden, dass ich meinen Pflegedienst ausnutzen möchte...respekt!

Und da ich ja nicht die erste bin, wie Du schon geschrieben hast, die Urlaub machen möchte, wird es sicherlich entsprechende Gesetzestexte geben! Es gibt für jeden Furz ein Gesetz...
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.