Arbeitsrecht Mit einem Bein, doch im Knast?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Loriot

Neues Mitglied
Basis-Konto
01.05.2007
9300
Guten Abend, liebe Foren-User!

Ich arbeite in Österreich. Unserem Berufsstand liegt hier das GuKG zu Grunde, ich denke es ist fast identisch mit den deutschen Gesetzen.

Ich arbeite in einem Pflegeheim. Hier in Österreich, bin ich davon ausgegangen, wird es noch intensiver getrennt, welche Aufgaben eine Pflegehelferin zu erfüllen hat und welche dein DGKP! In einem Haus habe ich es auch so erfahren. Behandlungspflege durften nur Diplomierte Gesundheits und Krankenpflger/innen durchführen. Dafür haben wir ja nun auch gebüffelt...:eek:riginal: In Deutschland habe ich mich sehr oft gefragt, warum habe ich ddrei Jahre gelernt um ein Staatsexamen abzulegen, wenn KPH auch reicht!!! So sieht es ja nun oft aus...aber zu eigentlichen Thema zurück.

Ich habe ein Problem...

Zunächst möchte ich gerne die Rahmenbedingungen beschreiben:

1 Pflegeheim, 61 Bewohner! Im Frühdienst i.d.R. 1 Diplomierte Fachkraft, 6 Pflegehelfer/innen oder Heimhelfer/innen
Da nun neue Diplomierte eingestellt worden sind und das ist in Kärnten ein 6er im Lotto, denn der Fachkräftemangel ist enorm, kann es sein dass wir drei Diplomierte sind zzgl. Stationsleitung und PDL in EINER Person! (Die Fachkompetenz zur PDL noch nicht abgeschlossen!) Es handelt sich um ein privates Heim.

Die Pflegehelfer in diesem Heim haben die Erlaubnis der PDL dass diese Tabletten austeilen und verabreichen dürfen? Ist das mit dem Gesetzt vereinbar? Kann die PDL diese Tätigkeit einfach per Unterschrift diligieren?

Am Spätdienst und bei der Besetzung der Nachtwache wird das Problem nochmals verschärft.

Fangen wir mit dem Spätdienst an!
Ich kam vor einigen Tagen auf die Station, bzw. ins Heim und war in dieser Schicht der einzige Diplomierte.
Als "Schichtleitung, bei uns heißt das Diensthabender/habende" wurde mir jedoch eine Pflegehelferin vor die Nase gesetzt. Ich reiße mich nicht um den Job nur habe ich eine Frage dazu:

Die PDL gibt an Sie sei immer erreichbar, ist sie per Mobilfunk auch. Die Pflegehelferin muss für jede Entscheidung anrufen.
1. ist die Pflegehelferin auch wenn Sie Schichtleitung ist, mir als Diplomierten Weisungsbefugt?
2. Nehmen wir mal an, es passiert in einem anderen Wohnbereich ein Notfall von dem ich nichts mitbekomme, Hypoglycämie BZ 50mg/dl, als Beispiel.
Ich bekomme davon nichts mit, da ich in einem anderen Wohnbereich eingeteilt bin, die PDL wird von der Pflegehelferin die die Schichtleitung hat informiert. Nun passiert es dass die Bewohnerin auf Grund der Hypoglycämie stürzt und sich schwer verletzt. Die Pflegehelferin weiss net weiter und ruft mich nun endlich hinzu...wer haftet in einem solchen Fall, wenn z.B. nachgewiesen werden kann, dass der Sturz hätte vermieden werden können,etc...die Pflegehelferin die PDL oder sogar doch ich, obwohl mich niemand informiert hat, aber ich bin nunmal der einzige Diplomierte im Haus und trage doch damit automatisch die Verantwortung für alle Bewohner, oder etwa nicht? Darf die PDL einer Pflegehelferin die Schichtleitung übergeben, und damit über einen Diplomierten setzen?

3. In der Nachtschicht, sind zwei Pflegekräfte, oft kein Diplomierter. Die Pflegehelferinnen stellen in der Nacht auch Tabletten? wer haftet dafür und bin ich verpflichtet, diese Tabletten auszuteilen oder muss ich es sogar unterlassen diese Tabletten auszuteilen?

Ich hoffe Ihr könnt mein Anliegen, etwas nachvollziehen!

LG
Loriot:suche:
 
Qualifikation
Diplom Gesundheits- & Krankenpfleger
Fachgebiet
Krankenpflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Hallo Loriot,
es ist doch zu hoffen, dass es nicht 20 jahre so weiter geht.:mad_2:

Ihr habt doch bestimmt auch Gesetze und Vorschriften bezüglich der Voraussetzung, ein Heim betreiben zu dürfen?!:blushing:
Und Aufsichts- und Kontrollorgane, wire bei uns Heimaufsicht und MDK?

An die würde ich mich an Deiner Stelle wenden und einfach erstmal erkundigen, wie die die Situation bei Euch sehen.

:thumbsup2: Eveline
 
Qualifikation
Krankenschwester
M

matras

Hallo,

kenne hier in den Deutschland den Rechtsgrundsatz, dass die PDL für Ihre Anordnung die Organisationsverantwortung hat. Die Pflegehelfer und Ihr als DGKP habt für das was Ihr tut oder unterlasst die Duchführungs- oder Handlungsverantwortung. Das heißt, wenn Ihr erkennt, dass etwas nicht funktionieren kann, müsst Ihr das Eurer PDL (am besten in Schriftform) mitteilen. Die PDL soll dann ihre Anordnung (am besten auch schriftlich) erneuern, das kann Euch als Beweis dienen, falls etwas passiert. Aber es entläßt Euch nicht aus der Haftung, wenn Ihr dennoch vorsätzlich gegen bestehende Rechtsvorschriften handelt. Hier hilft nur der konstruktive Streit mit den Zuständigen die Probleme abzustellen.
Absonsten, wenn das nicht fruchtet, hilft eventuell die Androhung oder Durchführung eine Selbstanzeige bei der zuständigen Heimaufsicht....! (wie das in Österreich heißt ist mir nicht bekannt)

Liebe Grüße und viel Glück
Matras
 
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo,

Diplomiert denk ich mal ist mir unserem Staatsexamen in Alten-/oder Krankenpflege gleich.
Nur die dürfen bei uns Schichtführung machen.


Ihr habt doch bestimmt auch Gesetze und Vorschriften bezüglich der Voraussetzung, ein Heim betreiben zu dürfen?!:blushing:
Und Aufsichts- und Kontrollorgane, wire bei uns Heimaufsicht und MDK?
Zu der Frage das hier:

Hier Österreichs umfassendste Linksammlung zur neuen Gesetzeslage im Heimbereich:
Heimvertragsgesetz (HVerG) - Download - PDF
Erläuterungen des Ministeriums zum Heimvertragsgesetz - PDF
Parlamentskorrespondenz zu den Gesetzen
Heimaufenthaltsgesetz (HeimAufG) - Download - PDF
Literatur: Erstkodifikation des Heimaufenthaltsgesetzes
politische Reaktionen auf die neue Gesetzeslage
ein jurist. Vergleich Unterbringungsgesetz/Heimaufenthaltsgesetz (Datum 2003)
Kommentar des Sozialministers zu den neuen Gesetzen - OTS-Presseausendung
Homepage zur im Gesetz verankerten Bewohnervertretung

Zufinden unter: Altenpflege Tirol Österreich Pflegeheim

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
F

Fritze

Neues Mitglied
Basis-Konto
09.10.2007
91613

Hallo

Hab das gleiche Problem wie Du mir wird morgen die KPH als Schichtleitung vorgesetzt, obwohl ich examinierte Altenpflegerin bin, hab schon bei Chef und PDL vorgesprochen, ändert aber nichts , die sagen ich hab ein Kompetenzproplem, aus Deinen Antworten kann ich aber noch immer nicht viel brauchbare Rechtsauskunft herauslesen:innocent:
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegestation + Freizeitbetreuung
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo Fritze,

da die Frage AP in Östreich betrifft, habe ich mit meiner Antwort auf östreichisch Links verwiesen.

Hier ist im Stationären eine APH/ KPH leider nichts mehr, sie zählen als Pflegekraft. Im Abulanten haben sie wenigsten noch einen bevorzugten Stand (auch bezahlungsmässig) gegenüber Ungelernter.

mir wird morgen die KPH als Schichtleitung vorgesetzt, obwohl ich examinierte Altenpflegerin bin, hab schon bei Chef und PDL vorgesprochen, ändert aber nichts , die sagen ich hab ein Kompetenzproplem,
Wie was in Östreich geregelt ist weiss ich nicht.

Du kannst dich wehren indem du ganz einfach fragst wer die gesetzlich geforderte Pflegefachkraft in der Schicht ist an die sich die KPH im Notfall wenden muss.
Lass dir in jeder Schicht schriftlich geben wer die Schichtführung hat, damit man (Kompetenzproblem) deinen Titel Pflegefachkraft nicht missbrauchen kann.
Schichtführung = Pflegefachkraft.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo, macht es euer Meinung nach noch Sinn, für eine Pflegeperson mit Grad 5 eine private Haftpflichtversicherung zu haben? Die zu...
  • Erstellt von: franka76
0
Antworten
0
Aufrufe
9
F
K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
204
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
212
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
237
R