Misshandlungen durch Familienangehörige

K

kukamaus

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22946
0
Hallo zusammen,
bin doch sehr ungeübt in dieser Kommunikationsform, aber habe ein großes Bedürfnis über diese Sache zu sprechen.
Haben in unserem ambulanten Pflegedienst eine Dame, die wir schon seit längerem betreuen. Sie ist verwitwet und wohnt bei ihrem Neffen und seiner Frau.
Kürzlich erwähnte sie, dass sie von der Frau geschlagen worden íst:angry: . Wie haben wir uns nun zu verhalten? Wer kennt ähnliche Situationen? Würde mich über einen Beitrag und einen Rat von Euch sehr freuen
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
J

jackylein

Mitglied
Basis-Konto
0
80331
0
hi kukamaus

du musst sofort etwas unternehmen! bei solch einer evt. mißhandlung musst du dich sofort an die polizei wenden. unsere pflicht ist es, sich schon nur bei einem verdacht an die polizei zu wenden! in deiner verantwortung liegt die obhut der pflegebedürftigen frau! offensichtlich kann sie sich nicht wehren und sucht hilfe in dem sie dich darüber informiert! hat sie äußere verletzungen oder angst bei berührungen? evt. könnte sie des öfteren unerklärliche schmerzen im knochenbereich usw haben oder einfach auf situationen sehr komisch reagieren!
Mir ist sowas noch nie passiert zum glück aber ich habe schon des öfteren von solchen situation gehört. die polizei geht so einem verdacht immer nach und deine patientin wird es die immer gut heißen... ach ja aber sie ist nicht dement, oder?
also ich persönlich würde mich bei diesemm verdacht echt an die polizei wenden!

glg jacky
 
Qualifikation
gesundheits- und krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensivstaion
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
na na jackylein,

mal langsam mit den Pferden.

unsere pflicht ist es, sich schon nur bei einem verdacht an die polizei zu wenden!
Wo steht das???

Du bist im Auftrag deines AG unterwegs. Zunächst mal die Pflicht diesen zu Informieren. Die nächsten Schritte in Abstimmung nur mit dem AG unternehmen. Hausarzt einbeziehen. Gespräch mit den Angehörigen suchen - durch PDL.

Vor allem aber die Aussage verifizieren, dokumentieren, Beweissicherung bevor solche Schritte unternommen werden.

Was willst du denn machen? Anzeige wegen Körperverletzung? Und dann, keine Beweise???

Üble Nachrede - du wärest in der Pflicht dies zu Beweisen und dein AG steht evtl. in der Presse.

Also kein blinder Aktionismus, wohlüberlegt die nächsten Schritte mit dem AG absprechen. Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, wäre das eine schlimme Angelegenheit.

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
M

Manu74

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schwierig s ist sowas erstens zu beweisen und zweitens so damit umzugehen das auch der PD keinen Schaden davon Trägt. Sprich mit Euer Leitung. Dokumentiere das gesagte der Kundin. Sind Hämatome oder ähnliches zu sehen dokumentiere auch dies am besten mit Foto. Für die Alte Dame ist nämlich auch noch das Problem das sie sich in einem abhängigkeits verhältnis st wo sie so einfach nicht raus kommt.
Gruß Manu74
 
Qualifikation
KS / Weiterbildung zur PDL
Fachgebiet
Ambulante Pflege
M

mercedes.j

Mitglied
Basis-Konto
0
68723
0
also ich würde auch erst mal sagen langsam die sache angehen am besten erst mal mit der PDL sprechen und dann auch die angehörigen vorsichtig darauf anzusprechen. Kann ja auch sein das die Dame etwas übertreibt deshalb würde ich erst mal die aussage der angehörigen abwarten und dann kann man weiter sehen aber gleich zur polizei ohne beweisse und dadurch dich und deinen AG möglicherweise in schwierigkeiten zu bringen
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
altersheim
J

jackylein

Mitglied
Basis-Konto
0
80331
0
ja stimmt schon zuerst sollte man das ja auch mit der leitung besprechen, da habt ihr schon recht!
da hab ich wohl ein bisschen zu überreagiert.... aber ich finde sowas einfach naja abartig....
@ kukamaus wie ist jetzt deine weitere vorgehensweise?

lg jacky
 
Qualifikation
gesundheits- und krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensivstaion
K

kukamaus

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22946
0
Hi,
vielen Dank für Eure Meinungen.
Haben diese Situation erst einmal gemeinsam im Team besprochen.
Werden alle aktuellen Geschehnisse und Aussagen genau dokumentieren
und hoffen, dass es sich zu einem positiven Ergebnis gestaltet.
Bin trotzden dankbar über eure Reaktionen und Antworten.
Nochmals vielen Dank
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.