Arbeitsrecht Minusstunden

M

marmeline

Mitglied
Basis-Konto
0
12355
0
Hallo Leute, ich arbeite in der Diakonie und wir haben seit März'11 eine tägliche Mehrarbeitszeit von 6 Minuten. Im Dienstplan steht sie aber nicht, sie wird aber voll angerechnet, dadurch entsteht täglich ein Minus, bis zu 2,2 Stunden im Monat. Alle Hinweise an PDL/ HL fruchten nicht. MAV gibt es nicht. Was kann ich tun? Wißt ihr Rat? Wie soll ich vorgehen?
Gruß marmeline
 
Qualifikation
AP
Fachgebiet
stationär
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Minusstunden

MAV wählen. Liegt eigentlich auf der Hand. Oder schliesst du aus der Tatsache, dass es keine MAV gibt, dass man auch keine wählen könnte? Und aus der Frage: Wie soll ich vorgehen? sollte besser die Frage werden: Wie sollen wir vorgehen? Oder hast nur du das Problem?

Grüsse
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Minusstunden

Ich verstehe es nicht... ihr arbeitet 6 Min länger und diese werden in der Abrechnung nicht berücksichtigt?
Oder ihr arbeitet nicht 6 min länger es steht aber im Dienstplan?

Ich würde zunächst zu völlig pragmatischen Lösung schreiten und mein Arbeitsende oder Beginn im Dienstplan eintragen - oder vom Schichtverantwortlichen eintragen lassen. Also z.B. ab 12:24 oder bis 14:06 - jeweils die Zeit die nicht mit der im DP hinterlegten Arbeitszeit übereinstimmt.

Wenn ihr die 6 min laut DP zwar länger arbeiten müsstet, es tatsächlich aber nicht tut, dann kommen Minusstunden zusammen, das ist richtig - wenn bisher nur die vertragliche Wochenarbeitszeit verlängert wurde muss ein neues Modell her wie diese Dienstplanmäig verteilt wird, bz.w wenn vereinbart wurde, dass diese verlängerte Wochenarbeitszeit auf 6 Min pro zu arbeitendem Dienst zu verteilen ist müssen die hinterlegten Dienstzeiten geändert werden - und wenn das nicht so schnell geht muss man es eben händisch machen bis es entsprechend richtig hinterlegt ist.
Vielleicht sucht man auch ein anderes Modell und durch die rechnerischen 6 Minuten mehr entfällt alle 4 Wochen ein freier Tag - die Möglichkeiten sind viele.
Zweierlei ist wichtig: Bekomme ich meine Arbeitszeit bezahlt - darauf muss man natürlich bestehen - wenn also länger gearbeitet kann dies nicht nicht berechnet werden.
Langfristig eine verbindliche Regelung anstreben. Macht solcherlei schriftlich. Solange es noch keine MAV/Betriebsrat gibt, kann vielleicht auch ein einzelner, der über eine Rechtsschutzversicherung verfügt dies exemplarisch via Anwaltsschreiben an dem man sich dann auch anlehnen kann, einfordern.
Auf jeden Fall würde ich nicht warten bis eine MAV existiert... Nachforderungen für entgangenes Gehalt oder nicht berechnete Stunden (bzw. Minuten) verjähren recht schnell, wenn man dann nicht nachweisen kann, dass man frühzeitig entsprechende Forderungen gestellt hat wird es schwierig.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Minusstunden

Heißt das, dass Ihr die von 38,5 auf 39 Std/Woche aufgestockt worden seid? Arbeitet Ihr diese 6 Minuten denn auch mehr, oder sind die alten Dienstzeiten beibehalten worden?
In letzterem Fall hat ja alles seine Richtigkeit, rein rechnerisch gesehen. Ansonsten würde ich diese 6 Minuten tgl. mehr arbeiten und mir diese als Plus im DP aufschreiben (lassen).
Und sonst vielleicht mal eine offizielle Anfrage an die GF/PDL stellen, ob und wie die Dienstzeiten den tatächlichen Gegebenheiten angepasst werden, oder ob Ihr eben tgl. diese 6 Minuten extra aufschreiben sollt.
Solltet Ihr einen elektr. DP haben so muss jedes Kürzel mit einer best. Dientszeit hinterlegt sein mit Anfangs-/Endzeit. ISt dies icht der Fall, so muss ein neues Kürzel geschaffen werden.
Aber Klärung bekommt Ihr sicher nur, wenn Ihr Euch an Eure PDL/GF wendet, denn so wie es jetzt gehandhabt wird ist es nicht korrekt. Es kommt einer monatlöichen Planung ins Minus gleich.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.