Arbeitsrecht Minus durch Nachtdienst

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Karle99

Mitglied
Basis-Konto
09.04.2008
70374
Hallo, liebe Pflegeboardler!
Ich arbeite einmal in der Woche morgens den Frühdienst und dann abends von 22 Uhr bis 6 Uhr den Nachtdienst. Da der Nachtdienst nur mit ca. 4,7 Stunden angerechnet wird ,komme ich regelmäßig ins Minus. Im Nachtdienst wird ein schwerstpflegebedürftiger Bewohner versorgt und ansonsten nur auf die Glocke gegangen. Man hat auch die Möglichkeit sich mal hinzulegen, aber nicht immer und in jeder Nacht, das ist sehr unterschiedlich. Die Station darf nicht verlassen werden und eine Pausenregelung gibt es auch nicht.
Nun soll ich diese Minusstunden auf Station nacharbeiten. Eigentlich habe ich diese Stunden aber doch in der Nacht schon geleistet, oder sehe ich das falsch?
Bin auf Eure Antworten gespannt!
Karle 99
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Stuttgart
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
21.02.2008
Ostrach
Hallo Karle99 ,
bist Du als Beiwache zur Examinierten Kraft eingesetzt ?
Bei uns arbeiten die auch von 21,30 - 6,00 Uhr, von 0,30 - 4,00 Uhr haben sie Pause, diese Zeit wird nicht angerechnet, nur wenn sie gebraucht wurden.

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
Hey Karle99,
was habt Ihr nur für nen kreativen Arbeitgeber?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Karle99

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
09.04.2008
70374
Hallo Schwester Wolfgang und Romana!
Kreativer Arbeitgeber? Da musste ich jetzt doch mal laut lachen und das tut gut.
Ich bin dort alleine eingesetzt und könnte im Notfall auch niemanden holen. So eine lange Pause, das wäre auch nicht schlecht, aber eigentlich ist immer irgendwie was los und manchmal rennt man die ganze Nacht herum. Deshalb finde ich es ungerecht, wenn ich nacharbeiten soll, zumal dies in den vergangenen Jahren nicht verlangt wurde.
Danke für eure Antworten!
Liebe Grüsse
Karle99
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Stuttgart
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
Hallo Karle99,
das ganze hier aufzudröseln, das wäre zu umfangreich, würde einiges an Zusatzfragen und Antworten erforden. Nur so viel: rechtens ist es nicht und egal von welcher Seite man es betrachtet - es kommt nichts rechtmäßiges dabei heraus. Und da hilft eigentlich nur der Weg zu einem Anwalt, oder zur Gewerkschaft . . .
Mit kreativ meine ich eigentlich, dass seit ein paar Jahren eine Entwicklung zu verzeichnen ist, dass die Arbeitgeber anscheinend in eine Kreativitätsschule gegangen sein müssen, denn so viel Einfallsreichtum, wie neuerdings an den Tag gelegt wird, um den Arbeitnehmern viel Leistung für ganz wenig Geld abzuverlangen - das grenzt oft schon hart ans Kriminelle.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Karle99

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
09.04.2008
70374
Hallo Schwester Wolfgang!
Da werde ich mal abwarten, was mich als nächste Kreativität erwartet. Ich hatte das schon richtig verstanden mit dem kreativen AG, mein Lachen war ein bitteres Lachen- aber immerhin- doch mal wieder gelacht. Ich sehe das auch so wie Du und werde mich weiterhin wehren. Das Blöde ist nur, dass anscheinend immer dann, wenns ernst wird mein Immunsystem schlapp macht und ich krank werde. Jahrelang war ich nie krank und seit diese Geschichte läuft bin ich nicht mehr fit und sehr anfällig. Und büßen müssen das meine Kolleginnen.Vielleicht sollte ich mich doch nach einem anderen Arbeitsplatz umsehen- aber wenn ich hier im Board so lese, wie es in anderen Häusrn zugeht, dann komme ich auch nur vom Regen in die Traufe.
So, genug gejammert, die Sache läuft und notfalls hilft Verdi oder der Anwalt!
Wünsche Dir noch einen schönen Tag
Karle99
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Stuttgart
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
Hallo Karle99,
ganz so düster ist es nicht! Man könnte schon den Eindruck bekommen, dass alles mies ist - ist es aber nicht! Ich kenne schon allein 3 Arbeitgeber aus diesem Metier, die nicht in dieser Kreativitätsschule waren. Ich will nicht behaupten, dass dort alles golden wäre, denn dass man als Arbeitgeber bei 91 Gesetzesgrundlagen und unzähligen Beispielentscheidungen der LAG und des BAG auch mal die Übersicht verlieren kann, dass ist normal. Und ebenso normal sollte es sein, dass man dann vernünftig reagiert, wenn man darauf hingewiesen wird.
Und genau das ist der Punkt, an dem dann die menschliche, oft schwache Natur zum Vorschein kommt, die da heißt Stursinn, Herrschsucht und Überheblichkeit. Wenn die ins Spiel kommen und vielleicht noch gepaart mit Gewinnsucht und Kostendrückerei, dann kann man wirklich nur ganz fix und auf dem schnellsten Weg abdüsen.
Die Tatsache, dass Dein Immunsystem nicht mehr so richtig anspringen will, ist ein ernstes Indiz, dass sich bereits körperliche Probleme ausprägen. Irgendwann kommen dann noch Schlafstörungen, Magenprobleme und Hautprobleme hinzu und irgendwann, wenn Du es dann noch nicht kapiert hast, lauert eine tiefe Depression - Du wärst nicht die erste . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.