Microlagerung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo an Euch:grin: ,

Frage: Habt ihr spezielle Doku- Formulare für Microlagerung?
Wie dokumentiert ihr?

Bettel..... Hat vielleicht einer nen genialen Plan aufm PC? ....bettel,bettel...:grin:
Und das möglichst leicht verständlich???:laughing: und möglichst einen, wo alle Lagerungen(Positionswechsel) auf einem Plan dokumentiert werden?:whistling
BÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜTTTTTTTTTTTTTTTTTE

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
08.04.2006
63869
Hallo :cry:


Ich auch bettel , bettel , büüüüüüüüüütttte :eek:riginal: . Könnte ich auch sehr gut
gebrauchen . Dankeeee:flowers:


Gruß minchen :laughing:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
M

Michl

Hallo an Euch:grin: ,

Frage: Habt ihr spezielle Doku- Formulare für Microlagerung?
Wie dokumentiert ihr?

Bettel..... Hat vielleicht einer nen genialen Plan aufm PC? ....bettel,bettel...:grin:
Und das möglichst leicht verständlich???:laughing: und möglichst einen, wo alle Lagerungen(Positionswechsel) auf einem Plan dokumentiert werden?:whistling
BÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜTTTTTTTTTTTTTTTTTE

Grüßle Manu
Sowas haben wir. Nennt sich Bewegungsplan bei uns.
Dort werden alle Lagerungen und Mobilisationen nach einer Abkürzungslegende eingetragen. Gibt auch noch eine Spalte für Besonderheiten und ein Feld für Hilfsmittel. Ein Blatt geht über 6 Tage (3 Tage pro Seite).

Auf´m PC und auch zuhause hab ich ihn leider nicht.

Grüße
Michl
 
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
10.07.2001
3
Wir haben ein Dokumentationsblatt für Lagerung. Dort ist noch eine Spalte frei und durch ein Sternchen vermerken ich mit meinen Kürzel die Microlagerung. Ein Blatt geht über 14 Tage. Bei den einen BW verschiebt der Angehörige mal ein Kissen und erhalten kurze Info von der Angehörige. Da wir ja bei BW in jeder Schicht dokumentieren, erwähnen wir die Microlagerung.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
G

Glücksstern

Hallo, wir benutzen einen selbsterstellten Bewegungsplan, in ihm ist auch eine Spalte für Lageveränderungen, geeignet für Microlagerungen. Habe aber leider kein Formular, welches ich Dir schicken könnte. Sorry! Ich finde die fertigen Formulare von DAN etc. nicht so gut, halte ein individuell auf eine Einrichtung erstellen Plan für sehr viel geeigneter. Also zusammensetzen und planen. Wenn Du willst, kann ich dabei helfen. Schönen sonntag noch und liebe Grüße
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo an euch alle ,

vielen Dank für eure Antworten!
Wir benutzen den Plan von DAN zur Erstellung des individuellen Bewegungsplanes. Anschließend nehmen wir wieder unseren herkömmlichen Bewegungsplan, der aber jetzt noch eine zusätzliche Legende bekommen hat, angepasst an die Legende von DAN.
Microlagerungen werden bei uns noch nicht genau dokumentitert:)original:klasse schreibfehler), deshalb meine Frage.
So langsam geht halt auch der Platz aufm Blatt aus:blink: , vor lauter Legenden.
Eigentlich müßte ja die einzelne Microlagerung speziell genannt werden.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
T

tumarin

Mitglied
Basis-Konto
15.10.2006
4831
Hallo :cry:


Ich auch bettel , bettel , büüüüüüüüüütttte :eek:riginal: . Könnte ich auch sehr gut
gebrauchen . Dankeeee:flowers:


Gruß minchen :laughing:
Hallo, spezielle Pläne für Microlagerungen gibt es eigentlich nicht, diese werden im Lagerungsprotokoll mit MKL eingetragen mikrolagerung bedeutet eine kurze Bewegung der folgenden lagerung die bereits besteht.
Viele Grüsse tumarin
 
Qualifikation
ex.Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
diese werden im Lagerungsprotokoll mit MKL eingetragen mikrolagerung bedeutet eine kurze Bewegung der folgenden lagerung die bereits besteht.
Hallo tumarin,

sorry, aber das reicht mir nicht!
Ich muß doch an der Doku erkennen können, welcher Bereich durch Mikrolagerung bewegt wurde!?
So wie du es beschrieben hast, ist es ein Positionswechsel an sich!


Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
G

Glücksstern

fehlermeldung... sorry!
Gruß Glücksstern
 
B

BettinaK.

Mitglied
Basis-Konto
Hallo @ all,

auch wir haben in unserer KLinik einen auf uns zugeschnittenen Mobilisationsplan, mit dem wir aber nicht wirklich glücklich sind, weil total veraltet. Unser Kinästhetiktrainer und ich (als "Basale") planen im nächsten Jahr mit einer kleinen Arbeitsgruppe einen anderen, ausführlicheren Plan auszuarbeiten. Wir haben schon einige Ideen im Kopf... was wir unbedingt reinbringen wollen ist, ob der Patient mitgeholfen hat, ob er sich selbst positioniert hat, ob er von uns in Bewegung gebracht wurde usw.

Ein tolles Buch zum Thema Positionieren und Mobilisieren ist das Buch von Esther Klein-Taroli "Bewegtes Lagern"... dort ist auch ein recht guter Mobilisationsplan zu finden.

Liebe Grüße

Bettina
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Geriatrische Rehabilitation
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Ein tolles Buch zum Thema Positionieren und Mobilisieren ist das Buch von Esther Klein-Taroli "Bewegtes Lagern"... dort ist auch ein recht guter Mobilisationsplan zu finden.
Hallo BettinaK.,

Herzlichen Dank für den Buchtipp!:smile:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
G

Glücksstern

Von Esther Klein-Tarolli ist auch das Ideenhandbuch "Positions-Unterstützung" (Vom Lagerungsplan zum Bewegungsplan ) nur zu empfehlen.
Gruß Glücksstern
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
R

Ramona

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2005
Nürnberg
Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren, ob diese Microlagerungen nur in AH angewandt bzw. dokumentiert werden?
Arbeite im KH und dort wäre das doch auch nicht schlecht.
Hab aber das Wort Microlagerung hier zum ersten Mal gehört.

Liebe Grüßle
Ramona:eek:riginal:
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin =:-)
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Ramona,

Hab aber das Wort Microlagerung hier zum ersten Mal gehört.
das finde ich sehr schade, und für mich heißt das eigentlich, das der "Expertenstandard Dekubitusprophylaxe" in eurem KH nicht oder nicht ausreichend implementiert wurde, sonst hättest du schon mal davon gehört!

Das ist aber keinesfalls ein Vorwurf an dich!

Siehste:smile: , toll das es das Board gibt, man lernt nie aus!:innocent:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
R

Ramona

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2005
Nürnberg
Gudden Abend!


Das stimmt, dass Pflegeboard ist echt super interessant.
Nur komisch damit ich nichts in meiner ausbildung darüber gelernt habe, dass ist ja auch noch gar nicht lange her(September 2006)!
Wo und wie kann ich den etwas genaueres oder Informationen über diese Microlagerungen erhalten? Könnte das ja dann mal bei uns im KH vorschlagen.


Grüßle
Ramona
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin =:-)
R

Ramona

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2005
Nürnberg
Super! Dankeschön! :eek:riginal: :eek:riginal: :eek:riginal:

Liebe Grüßle
Ramona
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin =:-)
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Also, ich komme ja auch aus dem Krankenhausberreich und kannte die Mikrolagerungen trotz aktuelisiertem Expertenstandard nicht! Jetzt würde mich auch die Doku interessieren, hast Du manu aus dem Buch schon was brauchbares gefunden?
Könntest du mir das mal zukommen lassen, das wär ja toll. Ich würde es zugerne etwas unter unsere Leute bringen. Gibt es auch Bilder dazu?
Ehrlicherweise habe ich die Mikrolagerungen schon oft instinktmäßig durchgeführt, ohne zu wissen, dass es sowas offiziell gibt.
Aber Du weist ja, ich hätte da mehr Argumente, wenn ich etwas schriftluiches hätte.
DANKE
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Rosi S.,

mit den Inhalten des Buches kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich es noch nicht habe.
Wir verwenden in unserer Einrichtung den Bewegungsplan von Dan- Produkte, siehe Linktip von Wassermann.
Dieser wird zur Erstellung des individuellen Rhythmus ausführlich ausgefüllt, später, wenn es keine Veränderungen gibt, wenden wir unseren herkömmlichen Lagerungsplan mit erweiterter Kürzelliste an.

Zum Buch habe ich noch folgendes gefunden:
Bewegtes-Lagern: Hauptseite

die Hilfsmittel, die dort zur Anwendung kommen, sehen für mich so ähnlich aus wie die von der Fa. Lück angebotenden.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Status
Für weitere Antworten geschlossen.