*meld*

  • Ersteller *hexe*
*hexe*

*hexe*

Mitglied
Basis-Konto
26.03.2006
30559
Hallo..

inzwischen habe ich viel gelesen hier... Nun bin ich auch mal dran, mich vorzustellen.

Ich bin 30 Jahre alt und arbeite auf einer geschlossenen Akutaufnahme für Suchterkrankungen, jedweder Art. Meist verbunden mit Doppeldiagnosen.

Ich arbeite dort seit ´98 und komme sehr gut zurecht. Fühle mich dort gut aufgehoben. Mir macht die Arbeit Spaß und ich bin inzwischen ein regelrechter Fachidiot, was diesen Bereich angeht. Sucht/-erkrankungen ist halt mein persönliches Steckenpferd.

Im Moment kämpfen wir um Dienstkleidung, die über den Arbeitgeber finanziert wird, da wir doch sehr viel mit hygiensichen Dingen zu tun haben.
Ich weiß, einige Argumente sprechen dagegen, wie ich hier bereits gelesen habe.
Unser Durchlauf an Patienten ist extrem hoch. Gewalt und Aggressionen gegen das Pflegepersonal leider sehr häufig. (Alkoholpegel-bedingt, meist in Aufnahmesituationen).
Ich habe gelernt, mich abzugrenzen und zu distanzieren, bisher verlief das für mich persönlich immer recht friedlich. Ich habe viel gelernt in den Jahren dort.

Naja, ihr seht, mich beschäftigen doch einige Themen in diesem Bereich.

:grin:

Lg Daena
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Suchtmedizin Psychiatrie
Weiterbildungen
WB:
Praxisanleiterin
Hygieneansprechpartner
Zertfizierter Gesundheitsmanager
Wohnbereichtsleitung
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

Weitere Erfahrungen:
Dozentin, Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit
weitere Kenntnisse in Akupunktur nach NADA-Protokoll, Gruppenarbeiten, Gesprächstechniken, Kriseninterventionen, sehr gute EDV-Kenntnisse, etc

zur Zeit: Aromapflege in Ausbildung
L

Löwenherz

Mitglied
Basis-Konto
10.03.2006
63150
Hallo Daena..

nett dich hier zu lesen, klingt ja fein, daß du wohl dein "Plätzchen" gefunden hast. :eek:riginal:

*winks* Löwenherz
 
Qualifikation
Hygienefachkraft
Fachgebiet
Gesundheitszentrum