Altenpflege Medikamenten Dokumentation Medikamentenplan

T

Tania

Mitglied
Basis-Konto
0
4
0
Hallo
Weiß jemand, ob im Medikamentenplan vermerkt werden muß, welchen Wirkstoff das Medikament hat bzw. ob vermerkt werden muß was für eine Medikamentengruppe z.B Antidementiva . Blutdruckmedikament.??
Wäre klasse wenn jemand berichten könnte bzw . Info geben kann wo es steht.
Es geht hier um die Regelmedikation. Das bei BEdarfsmedikation stehen muß, wofür das Medikament ist, ist mir klar, aber bei der täglichen MEdikation keine Ahnung.

Bin da etwas verwirrt, da ich gelesen habe das es eigentlich nicht muß , aber darunter steht das es bei Generika sein soll. Daher was nun? Wie handhabt ihr das? Steht das nur bei den GEnerika oder bei allen MEdis auf demm Plan?
Glg
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Altenheim
J

josi83

Mitglied
Basis-Konto
1
22765
0
AW: Medikamenten Dokumentation Medikamentenplan

Grundsätzlich muss erstmal nicht der Wirkstoff auf dem medikamentenplan stehen, aber
es muss eine Regelung geben, wie bei der Gabe von Generika umgegangen wird:

  • entweder man stellt alle Medipläne um, sodass nicht der Name des Medikamentes, sondern der Wirstoff eingetragen wird. Das wäre eine sinnvolle Variante, da es dann eindeutig zuzuordnen ist
  • oder man hat eine andere Verfahrensregelung, z.B. dass auf den Verpackungen der generika immer der "Originalname" steht so wie auf dem Mediplan. Das kann aber Fehler verursachen, wenn es jemand vergisst.
  • Gibt sicher noch andere Regelungen, z.B. hinter dem Mediplan eine Tabelle für die einzelnen Patiente über Medikamente/ Wirkstoff/ Medikamentengruppe etc.
  • Wichtig ist aber, dass es eine Einheitliche Regelung im Betrieb gibt.
Dass man die Wirkstoffgruppe bei Regelmedikation dokumenteiren muss, ist mir unbekannt.
Bei der Bedarfsmediaktion hingegen, geht es um den Bedarfsgrund und nicht das Einsatzgebiet der Medikation. Das ist ein wichtiger Unterschied
 
Qualifikation
Altenpflegerin, Studentin Pflegeentwicklung und Manangement BA
Fachgebiet
Qualitätsmanagement
Weiterbildungen
Pflegeentwicklung und Management (BA)
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Medikamenten Dokumentation Medikamentenplan

Ich kenne auch keine Forderung die das Eintragen der Medikamentengruppe zur Pflicht macht.
Da heutzutage der eigentliche Medikamentenname ständig wechselt, wäre es sinnvoll, die Wirkstoffe und die verlangte Konzentration einzutragen. Auf jeder Medikamentenpackung steht der Wirkstoff eindeutig. Man muß nur lesen können um die richtige Packung zu finden ;-)
Man kann aber von den Angestellten nicht verlangen, das sie sämtliche Trivialnamen im Kopf haben. Dafür gibts die rote und gelbe Liste und Computerprogramme ;-) Die uns aber meist nicht zur Verfügung stehen wenn wir sie dringend benötigen.
Deshalb ist der Weg über die Wirkstoffe in meinen Augen derzeit die sicherste Vorgehensweise.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen