MDK Gutachten - Lohnt sich Widerspruch?

  • Ersteller Libra
L

Libra

Neues Mitglied
Basis-Konto
12.09.2019
Hallo,

nach einem Krankenhausaufenthalt, wo mein Onkel durch einen Eilantrag durch die Klinik bei Grad II eingestuft wurde, erhält er nun nach 7 Monaten Grad I, Punkte 22. Er hat sich gut erholt und eine in der Klinik angenommene Demenz (ich vermute, es war ein Delir), konnte ich bei der telefonischen MDK Prüfung nicht bestätigen.

Für sich selbst benötigt er nur eine Medikationskontrolle. Doch für alles andere: Einkaufen, Arztbesuche, Behörden, Haushalt, lange Hose anziehen, Vorbereitung zum Duschen (er duscht dann aber alleine) braucht er Unterstützung.

Ein Telefonat bei der Pflegekasse brachte hier nichts, da man offenbar da auch sparen will.

- Zählen solche Dinge, die Angehörige übernehmen, nicht bei der Begutachtung? Denn der Grad der Selbständigkeit ist ja durch die Altersschwäche bzw. mögliche Depression schon eingeschränkt.
- Und könnte man, sollten diese zusätzlichen Anforderungen einberchnet werden können, überhaupt noch die fehlenden 5 Punkte bis zum Grad II erreichen.

Wer hat einen Rat, bzw. welche Stelle könnte weiterhelfen?

Vielen Dank und Gruß
Libra
 
Qualifikation
xy
B

bowielein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
23.12.2008
Bonndorf
Was wurde von den Maßnahmen der Angehörigen dokumentiert?
Gab es eine Besserung des Zustandes nach dem Klinikaufenthalt, welche die Rückstufung erklärt, und dann wieder eine Verschlechterung?
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
L

Libra

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.09.2019
Ja, der Zustand besserte sich nach dem Klinikaufenthalt und ist auch so geblieben. U.a. Gewichtszunahme, bessere Orientierung. Er hat sich stabilisiert. Eine Verschlechterung gab es bisher nicht. Im Krankenhaus nahm man Demenz an, aber ohne eingehende Untersuchung, daher wohl der Grad 2. Ich konnte jedoch nichts dergleichen feststellen.
Wie oben beschrieben, hat sich der Arbeitsaufwand um ihn herum jedoch nicht geändert und er ist weiterhin auf Unterstützung angewiesen.
 
Qualifikation
xy

Verwandte Forenthemen

F
Hallo zusammen, meine demente Mutter schreit fast nur noch den ganzen Tag und Nacht, obwohl ihr eigentlich nichts ersichtlich fehlt...
  • Erstellt von: franka76
3
Antworten
3
Aufrufe
326
L
A
Ich brauche als Angehörige heute eure langjährigen Erfahrungen, Meine Schwägerin und ihr Mann kümmern sich schon seit Jahren um die...
  • Erstellt von: Anebos
1
Antworten
1
Aufrufe
212
A
F
Hallo zusammen, meine pflegebedürftige Mutter ist leider im Erdgeschoss gestürzt und hat sich so am Oberschenkel verletzt, dass sie...
  • Erstellt von: franka76
7
Antworten
7
Aufrufe
441
F
G
Hallo zusammen, Mein Vater ist mit 65 am 19.3. verstorben. Nach einer Rücken OP. Es sollten Wirbel eingehängt werden. Er war...
  • Erstellt von: Gazelle79
6
Antworten
6
Aufrufe
673
G