Mangel an Pflegepersonal : Krankenkassen fordern Klinikschließungen

W

Willy_Wuff

Aktives Mitglied
Basis-Konto
237
Deggendorf
0
Ist die Regelung mit den Rentenkassen abgesprochen ?
Schließlich würde sich das sozialverträgliche vorzeitige Ableben in den Kliniken massiv reduzieren, wenn plötzlich Patienten auch anständig und gewissenhaft betreut werden können.

Wie dieverse Studien beweisen besteht ein kausaler Zusammenhang zwischen Pflege schlüssel und Mortalitätsrate der Patienten.

"Die Kliniken kritisieren dagegen, dass die starren Quoten den tatsächlichen Pflegebedarf nicht abbilden und viel Bürokratie verursachen würden. „Täglich auf Tausenden Stationen höchst fraglich abgeleitete Personenzuordnungen kleinteilig organisieren zu müssen wird vor Ort als Schikane wahrgenommen“ "

Minimalste Personalkosten, Kostenintensive Patienten unterliegen dem sozialverträglichen vorzeitigem Ableben und somit kann man das Bett bei weiter minimalsten Personalkosten schnell und vorzeitig neu belegen.
So lange die Verantwortigen für ihr fahrlässiges Organisationsversagen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, solange wird sich auch nichts ändern.
Selbstverständlich brechen die Lobbyisten in Tränen aus, alles andere würde die exorbitante Gewinnmaximierung ja auch reduzieren.

Da unter den Geldgirigen Bedingungen das Problem mit dem Pflegekräftemangel nicht behoben werden wird, muß ich den Kassen leider recht geben, es bleibt nur die Schließung von Betten / Stationen oder ganzen Kliniken, denn erst wenn die Arbeitsbedingungen für medizinisches Personal wieder menschenwürdig werden, dann wird sich an der Personalproblematik auch etwas ändern.

Warum spricht eigentlich niemals jemand davon welchen Parteien wir es zu verdanken haben das das Gesundheitswesen in diesem Maße überhaupt Privatisiert werden konnte ?
Sprich die eigentlichen Verursacher des Zustandes sitzen immer noch in der Regierung und sind nicht mal in der Lage ihr eigens Versagen wieder gerade zu biegen.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.