Allgemeinchirurgie magensonde

N

NeuroNurse

Mitglied
Basis-Konto
1
49090
0
Hallo!!!!

Würde gerne wissen, wie auf euren Stationen mit dem Legen einer Magensonde geregelt ist.
Ich arbeite auf einer Stroke Unit, bei uns werden häufig bewusstseinsgestörte / somnolente Patienten aufgenommen.Orale Vormedikation soll meist übernommen werden,aber die Patienten können ja nicht schlucken, weshalb sie eine Magensonde zur Verabreichung der Medikamente bekommen sollen.
Bei uns im Haus fällt das in den Tätigkeitsbereich der Ärzte.Bis die allerdings dazu kommen, eine MS zu legen (obwohl das ja eigentlich auch nur wenige Minuten dauert),vergehen oft viele Stunden.Ist auch schon vorgekommen, das in der Visite am Morgen aufgeschrieben wurde, das dem Patienten eine MS gelegt werden soll und er auch am nächsten Morgen noch keine hat.So ist das Verabreichen von Medikamenten über 24h nicht möglich, was besonders bei Antiarrhythmika u.ä. Folgen hat.
Ich habe während meiner Ausbildung das Legen von MS gelernt und bin mir auch sicher.Würde das auch gerne auf unserer Station als pflegerische Tätigkeit übernehmen.
Wie haltet ihr das in euren Häusern??Wer legt MS, Arzt oder Pflege??
Gruss NeuroNurse
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Stroke Unit
A

Axel-S

Neues Mitglied
Basis-Konto
Es gibt keine rechtliche Grundlage die dir verbietet eine Magensonde zu legen, WENN du es fachgerecht erlernt hast. Wichtig ist, dass DU dann aber auch die Verantwortung für dein Tun hast, also wenn danach die Sondenkost in der Lunge angekommen ist und der Patient an einer Pneumonie stirbt bist du verantwortlich!!


Aber wenn du es gelernt hast hast du auch gelernt es zu kontrollieren und einen Kostaufbau mit Tee und Wasser zu beginnen (aus Sicherheitsgründen). Dann ist es durchaus deine Aufgabe. Am besten Absprechen und schriftlich diese Absprache absegnen lassen.

gruss

Axel
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger, Kinaestheticstrainer
Fachgebiet
Stationsleitung einer gemischten Inneren Station
P

peule

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
26919
0
Hallo!!!!

Würde gerne wissen, wie auf euren Stationen mit dem Legen einer Magensonde geregelt ist.
Ich arbeite auf einer Stroke Unit, bei uns werden häufig bewusstseinsgestörte / somnolente Patienten aufgenommen.Orale Vormedikation soll meist übernommen werden,aber die Patienten können ja nicht schlucken, weshalb sie eine Magensonde zur Verabreichung der Medikamente bekommen sollen.
Bei uns im Haus fällt das in den Tätigkeitsbereich der Ärzte.Bis die allerdings dazu kommen, eine MS zu legen (obwohl das ja eigentlich auch nur wenige Minuten dauert),vergehen oft viele Stunden.Ist auch schon vorgekommen, das in der Visite am Morgen aufgeschrieben wurde, das dem Patienten eine MS gelegt werden soll und er auch am nächsten Morgen noch keine hat.So ist das Verabreichen von Medikamenten über 24h nicht möglich, was besonders bei Antiarrhythmika u.ä. Folgen hat.
Ich habe während meiner Ausbildung das Legen von MS gelernt und bin mir auch sicher.Würde das auch gerne auf unserer Station als pflegerische Tätigkeit übernehmen.
Wie haltet ihr das in euren Häusern??Wer legt MS, Arzt oder Pflege??
Gruss NeuroNurse
Hi NeuroNurse,
ich arbeite seit 25 Jahren in der KrPlg. seit dem lege ich auch die MS bei meinen Pat. Ich kann Dir allerdings nicht sagen, wie hier die furensische Seite heutzutage aussieht. Zu meiner Ausbildungszeit, gehörte das legen von MS dazu.
MfG peule
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre-Intensiv ltd.-Krankenpfleger
C

Cystofix

Mitglied
Basis-Konto
1
69120
0
Moin,

das MS legen ist ( wenn es das Haus nicht anders regelt ) an sich immer noch Aufgabe der Pflege, wobei man dies immer gerne abgibt ( so kommt es mir vor). Ich lege meine MS auch selbst ( ITS ), aber bei uns im Haus ist das Thema auch umstritten, sprich die einen machens, die anderen nicht.

Cys
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie/Intensiv
L

lounge

Mitglied
Basis-Konto
Moin,

...wobei man dies immer gerne abgibt ...
Cys
Das hab ich auch schon bemerkt. Als ich anfangs des 2. Lehrjahrs mal in der Erwachsenenpflege ausgeholfen hatte, sollte ich die MS legen, weil ich aus der Kinderkrankenpflege komme und das halt schon öfter gemacht hatte. :rolleyes: Und der Arzt meinte immer nur: "Wo issen das Problem? Einfach rein damit! So, wie du es immer machst! Das kann doch alles nicht so lange dauern hier!" ...aber sie selber legen wollte er auch nicht. (wenn es ja so schnell geht & kein Problem ist)
 
Qualifikation
Pflege, B.A.
Fachgebiet
Intensiv
PTS

PTS

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Auch bei uns im Hause ist das legen der Magensonde pflegerische Tätigkeit.
Neue Ärzte, die bei uns anfangen, lassen sich das sogar von uns zeigen.
Aber es stimmt schon, die Durchführungsverantwortung hast du natürlich (aber ist das nicht bei allen Tätigkeiten so :blink: ). Und wenn man weiß was man tut....

Gruß
PTS
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
neurologische Frührehabilitation
PTS

PTS

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo nochmal,

Ich hab mich noch mal schlau gemacht.
Also... es gehört in den Bereich "Übertragung ärztlicher Tätigkeiten auf Pflegekräfte".
Und hierzu sind einige Bedingungen zu erfüllen:

1.) Die Einwilligung des Patienten in die Maßnahme und in die Dürchführung durch eine Pflegekraft muß vorhanden sein. In der Praxis ist das in der neurologischen Akutpflege (oder wie bei mir in der neurologischen Frührehabilitation) schlecht durchführbar, daher wird nach dem mutmasslichen Willen entschieden, sprich der Patient wird schon einverstanden sein.

2.) Die Maßnahme muß vom Arzt angeordnet sein. Klar, aber hier auf die Problematik mündlicher Anordnungen achten.

3.) Es dürfen keine Komplikationen zu befürchten oder bereits eingetretten sein. Also z.Bsp. blutiger Ausfluß aus der Harnrohre beim DK-legen...

4.) Die Pflegekraft muß qualifiziert sein. (Anleitungs- und Überwachungspflicht des Arztes). Aber das bist du ja...

5.) Die Pflegekraft muß einverstanden sein. Naja, dass ist mit Vorsicht zu geniessen, da man sein Einverständnis nicht verweigern kann, wenn es eine Tätigkeit ist, die man in der Schule erlernt hat und die "normaler Weise" in Haus auf Pflegekräfte "abgewälzt" wird.

Ich hoffe dir geholfen zu haben.

Gruß
PTS
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
neurologische Frührehabilitation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen