Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Plif

Neues Mitglied
Basis-Konto
30.10.2001
www.srh.de
Tach auch.
Es ist schön dabei zu sein. Und sofort eine Frage bzw. Bitte.

Wir haben des öfteren Kunden mit Liquordrainagen postoperativ zu versorgen. Leider fehlt es uns an einem gescheiten Plan, um Liquorfördermenge, Lage der Drainage (Höhe an der Al-Fil'schen Latte z.B.)usw. übersichtlich zu dokumentieren.
Wer könnte und möchte uns helfen?
 
Qualifikation
Funktionspfleger
Fachgebiet
Orthopädische Intensivstation (die Wache)
R

Rolf

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Plif
ich vermute mal,das es sich bei der von dir genannten Drainage um eine Tuohy-Drainage handelt.
Ganz spontan würde ich sagen,erstellt ein spezielles Überwachungsblatt.
In den Kopf kommen neben dem Patientenaufkleber die sich nicht verändernden Daten:
Höhe der Punktionsstelle
die Tiefe,in der der Intrathekalraum identifiziert wurde
die Kathetereinführungstiefe
Diese Daten müssten eigentlich aus dem Anästhesieprotokoll hervor gehen,eventuell aus dem OP-Bericht(der allerdings meist ein paar Tage später kommt).Unter Umständen müsst ihr mit eurer Anästhesieabteilung reden,das die die benötigten Daten erhebt und auf dem Anästhesieprotokoll vermerkt,damit ihr entsprechend dokumentieren könnt.
In den unteren Teil würde dann die Fördermenge dokumentiert werden,mit Datum und Zeit.

Bei der Liquordrainage mittels Ventrikeldrainage reicht es eigentlich aus,die Fördermenge zu dokumentieren;die Höhe des Auffanggefässes(die die Abflussmenge reguliert)bestimmt in diesem Fall das Therapieziel:soll viel Liquor fliessen,muss das Auffanggefäss dementsprechend tief hängen.
Diese Drainage kann auf dem Überwachungsblatt für die üblichen Drainagen entsprechend dokumentiert werden.

Ich hoffe,dir ein wenig weiter geholfen zu haben.
Greetz,Rolf
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
chirurg. Intensivstation
A

Anke

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2000
30163
Hallo Plif,

Um welche Art von Liquordrainagen handelt es sich bei euch? Als externe Liquordrainagen sind mir aus der Neurochirurgie die Lumbaldrainage und die Ventrikeldrainage bekannt. Bei beiden muß der Drucklevel des ableitenden Systems auf einer definierten Höhe hängen, damit es nicht zu einer unkontrollierten Liquordrainage kommt, die für den Patienten fatale Folgen haben könnte. Drainagehöhe des Systems und drainierte Liquormenge lassen sich meiner Meinung nach in jedes gängige Dokumentationssystem integrieren. Fragen: mit welcher Indikation werden bei euch Liquordrainagen gelegt , welche Systeme verwendet ihr und was ist eine Al-Fil`sche Latte? :redface:

[ 11. November 2001 22:46: Beitrag editiert von Anke ]
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester A+I, Stationsleitung
Fachgebiet
interdisziplinäre Intensivstation
A

Anke

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2000
30163
[ 11. November 2001 22:47: Beitrag editiert von Anke ]
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester A+I, Stationsleitung
Fachgebiet
interdisziplinäre Intensivstation
P

Plif

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
30.10.2001
www.srh.de
Also. Zunächst mal guten Tag und Danke für die Gedanken, die Ihr Euch macht.
Bei unseren Liquordrainagen (ich arbeite auf orthopädischer Intensiv) handelt es sich um intraoperativ gelegte Drainagen nach Wirbelsäulenoperationen, wobei die Dura verletzt wurde. Wir werden also einen eigenen Dokuplan entwickeln.

Anke: Entschuldigung, ob der Verwirrung wegen der Al Filschen Latte. Dies ist ein Befestigungssystem für die Liquordrainagen. Damit kann man sie gut am Bettrand montieren und jederzeit die Höhe verstellen. Diese "Latte" entwickelte bei uns eine Orthopäde mit dem Namen Dr. Al Fil. Daher also der Name.

Schöne Tage weiterhin. :cool:
 
Qualifikation
Funktionspfleger
Fachgebiet
Orthopädische Intensivstation (die Wache)
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
  • Gesperrt
kann mir jemand sagen, was für arten es von liquordrainagen gibt? ich kenn nur die ventriculären.... eine kollegin meinte das es auch...
  • Erstellt von: jackylein
6
Antworten
6
Aufrufe
7K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de