Liquiditätsplanung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

drreuters

Mitglied
Basis-Konto
22.02.2007
68623
Hallo zusammen,

ich beabsichtige, zusammen mit einer anderen Pflegekraft, einen Pflegedienst zu gründen.

Für die Aufstellung einer Umsatz- /Liquididätsplanung benötige ich noch einen "griffigen" Ansatz, z.B. der durchschnittliche Umsatz pro Patient in den Pflegestufen I/II/III. pro Tag oder pro Monat.

Habe versucht, dies bei der AOK zu erfahren. Leider haben die wohl angeblich keine Zahlen.

Kann mir jemand helfen? Falls jemand ähnliches plant, bin ich gerne bereit bei Umsatz- und Liquiditätsplanung zu helfen. Kommt bei Banken immer gut.


Danke im Vorhinein.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stv PDL
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
Hallo drreuters,
ich weiß jetzt nicht in welchem Bundesland du dich selbständig machen willst.
Ich red jetzt mal für BW.
Es gibt keinen durchschnittlichen Umsatz pro Person.
Wenn überhaupt kannst du die Pflegesachleistung als Rechnungsgröße nehmen.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
R

rvq

Mitglied
Basis-Konto
02.08.2005
Bautzen
Erkundige dich doch in deinem Bundesland mal nach verbänden z.B. "bpa" die können dir bestimmt helfen.
 
Qualifikation
Krankenpfleger (stellv. PDL)
Fachgebiet
Hauskrankenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.