Leistungsbezogenes Entgeld

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
05.01.2007
06188
Hallo bei uns wurde jetzt das Leistungsbezigene Entgeld eingeführt hat jeman damit schon Erfahrung??
Ich frage mich Pflege nach Leistung geht das???
Was sagt IHR dazu???
Vorallem man muß sich selbst 3 - 5 Fern,-Nahziele ausdenken bzw.aussuchen ,aber die müssen auch irgendwie abbrechenbar sein,und dazu wie man das alles dann während der Arbeitszeit umsetzt??:motzen:
Liebe Grüße und schönes Wochenende bzw.schönen , ruhigen ,liebevollen Dienst mit HERZ!!!!!!!!!
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo bei uns wurde jetzt das Leistungsbezigene Entgeld eingeführt hat jeman damit schon Erfahrung??
Ich frage mich Pflege nach Leistung geht das???
Was sagt IHR dazu???
Vorallem man muß sich selbst 3 - 5 Fern,-Nahziele ausdenken bzw.aussuchen ,aber die müssen auch irgendwie abbrechenbar sein,und dazu wie man das alles dann während der Arbeitszeit umsetzt??:motzen:
Necki
3 Ziele ja, 5 sind auf jeden Fall zuviel und wieso muss sich das jeder selbst ausdenken? Das Ziel alleine macht es nicht, es muss auch gemessen werden können.
Und wie ist das leistungsbezogene Entgelt gestaffelt? Als Prämie einmal jährlich, oder wirklich das monatliche Netgelt ist davon abhängig?
In der Arbeitszeit ist sehr viel umsetzbar, wäre ja auch ziemlich bescheuert, sowas in der Freizeit zu machen, da hat der Ag doch auch nichts davon.
Also ein bisschen mehr Input wie dieses Konzept bei Euch umgesetzt wird wäre schön.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Necki,
nach welchem Tarifvertrag werdet ihr vergütet?
Grüsse
Axel
 
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallöchen,also es soll so sein das sich jeder Mitarbeiter wenigstens 1 Eigenes Ziel,1 fachliches Ziel und ein funktionsspezifisches Ziel setzt mit der Stationsleitung bespricht und dann schriftlich festgehalten wird.Zwischendurch werden dann FM Gespräche stattfinden wo geschaut wird ob der einzelne Mitarbeiter sein Ziel erreicht hat.Also es wird schon vorher geschaut das es abrechenbar ist.Dafür wurde uns das Urlaubsgeld gestrichen.Im ersten Jahr wird es eine Einmalprämie von 1% des Jahresbruttos ohne Zuschläge sein,also ein Witz und wenn man seine Ziele nicht schafft gibt es nur Punkte(Bonuspunkte)die gesammelt werden können.Man muß dies jedoch nicht machen es ist freiwillig aber es wird insgesamt das Urlaubsgeld wegfallen.
MfG
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hay also wir werden nach dem TVöD bezahlt.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Kurz noch ein Nachtrag das Grundgehalt bleibt weiter bestehen da ändert sich nix.
Lieben Gruß
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo,ich muss grinsen....das ist doch verarsche!!Sorry für den Ausdruck
Also erst wird das Urlaubsgeld gestrichen,dann kann sich jeder aussuchen,ob er sich ein bestimmtes Ziel aussucht,welches das Haus natürlich weiter bringen soll,also sich rechnet.....

Also ich denke,es ist nicht jedem MA gegeben neue Ziele aufzutun,ein Konzept zu entwickeln und auch dieses umzusetzen.
Manch einem ist es gegeben "Nur" gut zu pflegen,mit Herz und Verstand,sind diese dann bestraft?
Andererseits könnten die MA im Team bestimmte MA hindern ihre Ziele durchzusetzen,vielleicht weil sie nicht so gut gelitten sind......bringt Unruhe ins Team.

Meine Meinung ist,es sollte allen ihr Urlaubsgeld erhalten bleiben.
Wenn jemand im Team besondere Fähigkeiten hat,kann er ja Projekte in die Tat umsetzen und dafür vielleicht einen extra Bonus,in welcher Form auch immer,erhalten.Je nach Ausmass des Projektes.

Eine nachdenkliche stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Stupanka,
du hast genau den richtigen Ausdruck gefunden es ist in der Tat verarsche und die Totale Unruhe im Team ist vorprogrammiert es geht schon los da ist das Ding noch gar nicht richtig am lauefen.
Das Urlaubsgeld für dieses Jahr ist gestrichen das steht fest denn es muß ja dann als Leistungsgeld gezahlt werden wurde uns erklärt es ist echt ein Witz.
Lieben Gruß
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Also ich denke,es ist nicht jedem MA gegeben neue Ziele aufzutun,ein Konzept zu entwickeln und auch dieses umzusetzen.
Manch einem ist es gegeben "Nur" gut zu pflegen,mit Herz und Verstand,sind diese dann bestraft?
Und was ist mit neuen Pflegemethoden, neuen Erkenntnissen..ect?
Ein Ziel muss ja nicht gleich die Umsetzung eines Konzeptes beinhalten. Und bestraft wird keiner, nur soll doch der, der sich mehr engagiert dann auch mehr Lohn erhalten, was spricht dagegen?

Andererseits könnten die MA im Team bestimmte MA hindern ihre Ziele durchzusetzen,vielleicht weil sie nicht so gut gelitten sind......bringt Unruhe ins Team.
Du musst die Ziele doch nicht öffentlich machen, also da sehe ich keine Gefahren.

Meine Meinung ist,es sollte allen ihr Urlaubsgeld erhalten bleiben.
Wenn jemand im Team besondere Fähigkeiten hat,kann er ja Projekte in die Tat umsetzen und dafür vielleicht einen extra Bonus,in welcher Form auch immer,erhalten.Je nach Ausmass des Projektes.
Der neue TVöD sieht es nunmal so vor und wenn genau geregelt ist unter welchen Bedingungen der Bonus ausgezahlt wird, dann kann sich kein AG weigern. Das Weihnachtsgeld war und ist immer noch eine freiwillige Leistung des AG und kann somit jederzeit wegfallen. Dann finde ich die Alternative mit der Prämie bedeutend besser als die vielen MA, die den Wegfall ohne jegliche Möglichkeit der Kompensation hinnehmen mussten.

Im Ürigen finde ich persönlich sehr gut, dass so etwas endlich auch mal in unserem Beruf Einzug hält. In der freien Wirtschaft ist das sehr viel öfters verbreitet, zugegeben, auch mit höheren Boni.



Eine nachdenkliche stupanka[/quote]
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
R

Rixte

Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

HAllo,
Bei uns soll auch das Leistungsbezogen Entgeld eingeführt werden. Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld sollen gestrichen werden , allerdings sollen Sonderzahlungen erfolgen. wie hoch ist mir noch unbekannt.
Ich stelle mir die Frage, wie das laufen soll, wer kann die Leistung des Einzelnen beurteilen?
Wir arbeiten in der Bezugspflege und meistens alleine am Patienten. Nur beim Lagern und Transfers von schwierigen Patienten sind wir zu Zweit.
Wie soll die Leistung bemessen werden.
Die Ziele sind doch bekannt, den Patienten so schnell und gut wie möglich wieder selbständig zu bekommen.
Sich Fortzubilden auf den neusten Stand zu bleiben....Hmmm wird häufig abgelehnt da zu teuer. Und bei unserem Gehalt ist es nur begrenzt möglich es aus eigener Tasche zu zahlen.
Arbeitsgemeinschaften, ja aber bitte viel davon in der Freizeit. Ich hatte eine gegründet, Ergebnisse wurden auch begrüßt, aber Umsetzung kostete Geld, und das ist nicht vorhanden. Wofür war jetzt die Arbeit?
Ich bin echt mal gespannt, was dabei rum kommt, außer Gehaltskürzung.
Gruß Rixte
 
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Sigjun,
ich begrüße so etwas was auch das wer mehr leistet auch höher belohnt wird,aber es läuft noch nicht mal richtig an und es herrscht schon Unruhe im Team bevor es losgeht ,weil jeder denkt er muß zuviel machen,dabei ist es auch noch freiwillig und da bin ich der Meinung die Meckerer müssen das doch nicht machen,bloß sie werden mit Sicherheit uns die es wünschen und begrüßen schwer machen aber damit kann ich persönlich gut leben.
Es wird nicht das Weihnachtsgeld gestrichen sondern das Urlaubsgeld.
MfG
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Rixte,
bei uns fällt nur das Urlaubsgeld weg.Die Leistungen die man dann eben das leiszungsbezogene Entgeld nennt,sind wie du schon sagst tägliche arbeiten,welche wir täglich erledigen aber es sollen eben davon 3 wenigstens aufgeschrieben werden,mit der Öse besprochen werden ob das sinnvoll,abbrechenbar und vorallem beuurteilbar ist von der Öse,Du mußt dich dann selbst einschätzen und mußt glück haben das die Öse dich genauso einschätzt ansonsten kann die PDL dazugezogen werden oder dann wiederum der Betriebsrat.Das wird ja alles als Vertrag gemacht und ist wie gesagt freiwillig.Bei uns wird es 1% vom Jahresbrutto sein ohne Zuschläge berechnet,im 2.Jahr gehts dann auf 2% aber höchstens 3% höher wird nich gezahlt.Puh muß jetzt bis Ende Februar meine Vorstellungen zu Papier bringen,denn ich mach da mit,weil ich doch sowieso diese Tätigkeiten mache.Zu Weiter und Fortbildungen muß ich sagen die finden bei uns regelmäßig im Haus statt,das bezahlt der Chef da haben wir es noch gut.
MfG
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Nachtschwärmerin

Nachtschwärmerin

Mitglied
Basis-Konto
26.07.2006
64711
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hi,

Ich kann mich noch daran erinnern, als vor ca 6 Jahren viele Kliniken privatiesiert wurden. Da wurde uns in die Köpfe gehämmert: Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen, die Pat. sind jetzt Klienten und Tarife gibt es so in dieser Form auch nicht mehr.
Ab da fing es an das alles immer schwieriger wurde und jetzt noch ist, bzw. noch komplizierter wird!
Ich denke, das alles steht och überhaupt nicht im Verhältnis!!
Wenn ich mir unsere tägliche Arbeit ansehe und dann am Monatsende den Gehalt auf meinem Konto...
Wenn man dann noch anfängt mit Leistungsentgeld, da krieg ich die Krätze!
Wir geben jeden Tag 100%, leisten jeden Tag profesionelle Pflege, opfern z.T. unsere Freizeit....
Es müsste doch eher eine Belohnung/ Bolus geben, um uns Pflegenden die Motivation zu erhalten!
Aber es wird in diesem Fall sicher nur immer schwieriger werden und wir müssen da mitziehen!
Bei uns ist von dieser Vergütung noch nicht die Rede, wir können Leistungszulage beantragen, das geht nach einem Punktesystem, je nachdem wieviel du an Extaaufgaben übernehmen magst. Das fängt bei PA an bis Fortbildungsbesuche.... .

Aber mit uns Pflegenden kann man es machen. Es wird immer Kranke und alte Menschen geben.....

Es grüßt Euch Bianca
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
IMC neurologische Frührehabilitation
Clavius

Clavius

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
44143
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo necki,

das Leistungsbezogene Entgelt wurde, oder wird überall da eingeführt werden, wo der TVöD zur Anwendung kommt.
Die Schwierigkeiten, die speziell wir in der Pflege haben ist die bemessung von Leistung.
Dieses über eine paar Ziele zu definieren halte ich für nicht durchführbar.
Ziele zur Leistungsbemessung müssen objektiv beurteilbar sein, was sie aber bei uns schwerlich sein können.
Man kann ja nicht wie in der Industrie einfach die Arbeitsleistung erhöhen.
"Sie waschen das nächste halbe Jahr immer drei Patienten mehr... .":ironie:

Ich halt die Einführung des leistungsbezogenen Entgeltes generell für verfehlt, aber das ist ein anderes Thema.
Man kann aber die Gelder aus den Rückstellungen für die leistungsbezogene Bezahlung auch an alle Beschäftigten gleich auszahlen, quasi mit der Gießkanne.
Solange man kein objektives Mittel der Leistungsbemmessung, hat halte ich das für den besten Weg.
Wie sieht das den euer BR? Der ist doch in der Mitbestimmung.

Grüsse von Clavius
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
PDL
R

Rixte

Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hi alle zusammen,
Wir sind letztes Jahr verkauft worden und bekommen jetzt einen Haustarif, angelehnt am die TVöD.
Läuft jetzt im Februar an.

Ziele defienieren: klar kann man das, aber das Ziel ist doch eigentlich schon festgelegt. Bestmögliche Vesorgung der Klienten, Bewohner etc. unter den vorgegebenen Bedingungen. Den Rahmen machen nicht wir.

Hat jemand von euch eine Arbeitsplatzbeschreibung? Wir sind doch die Feuerwehr für alles. Selbst in einer Arbeitsplatzbeschreibung steht drin, das Fremdarbeiten zu leisten sind, wenn sie von der betreffenden Person nicht geleistet weren kann.

Wie sollen wir noch mehr Leistung erbringen, wenn die Rahmenbedingen schon jetzt schlecht sind, all das zu schaffen, was über die Notwendigkeit hinausgeht.

Die Arbeit, die wir so nebenbei leisten, wie z.B. Gefühlsarbeit (gibt es übrigends eine gute Arbeit von DR.phil. Karin Wittneben) Werden nicht gerechnet, obwohl zum Teil zeitaufwendig und Kostensparend. (z. B.weniger Medikamente)
Objektiv kann keiner unsere Arbeit bewerten. Wer sieht schon, wie ich welchen Menschen wie wasche. Wer sieht es wenn ich ADLtraining mache oder nur einfach mal "abstaube"
Dokumentation???? Papier ist geduldig.
Wir müssen unsere Therapieminuten aufschreiben. Zum Spass hat sich mal jemand hingesetzt und alles nachgerechnet. Es kamen mehr Minuten zusammen, als Mitarbeiter Zeit hatten, selbst wenn sie die Pause durchgearbeitet hätten.
Der MDK rechnet bestimmt, jetzt läuft es auch besser.
Soviel dazu
gruß Hilke
 
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo,
also meine Chefin kam gestern aus dem Urlaub wir erzählten ihr das uns für das leistungsbez.Entgeld das Urlaubsgeld gestrichen wird und sie meinte nein.Also ich glaube es weiß noch niemand wie das richtig laufen soll.Wir haben demnächst eine Dienstberatung zu dem Thema ich halte euch auf dem laufenden.
Lieben Gruß Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Calvius,
also meiner meinung nach weiß unser BR auch nicht wie es funktionieren soll bzw.kann.Ich bin schon dafür das wer mehr leistet auch höher belohnt wird aber das ist in der Pflege doch fast unmachbar,denn die jetzt schon nur ihre "Pflicht "machen werden an dieser Sache gar nicht mitwirken denn es ist ja freiwillig,wie schon erwähnt weiß wohl niemand wie das so richtig funktionieren kann/soll.
Wir haben demnächst ne DB zum Thema ich werde euch auf dem laufenden halten.
Lieben Gruß
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Sigjun

Wie willst Du das Engagement bemessen?? Das ist der Punkt den ich für schwierig halte.
Natürlich sollen Ziele öffentlich gemacht werden,wir sind doch nich bei der Mafia:wink: ,wo bleibt denn da die von allen geforderte Transparenz?

Tja und wir sind nu mal nich in der öffentlichen Wirtschaft tätig:whistling

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
Clavius

Clavius

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
44143
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Ich bin schon dafür das wer mehr leistet auch höher belohnt wird aber das ist in der Pflege doch fast unmachbar,denn die jetzt schon nur ihre "Pflicht "machen werden an dieser Sache gar nicht mitwirken denn es ist ja freiwillig,wie schon erwähnt weiß wohl niemand wie das so richtig funktionieren kann/soll.
Hallo Nicki,

genau das ist ja das Problem. Wie will man Objektiv und nachprüfbar zeigen wer mehr leidtet als die andern und wer weniger?
Gefühlt kann das sicher jeder für seine Abteilung sagen, aber objektiv?
Wir sind halt nicht am Fließband, wo man nach Stückzahlen bemessen werden kann. Desshalb frage ich mich wie euer BR da eine Vereinbarung schliessen will.
Da würde ich doch im Vorfeld nochmal nachhacken, den wie wollen die den die Leistung bemessen? Wenn die irgend einen Schmu unterschreiben habt ihr das am Hals, desshalb jetzt schon den eventuellen Schaden begrenzen.

Grüsse von Clavius
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
PDL
Necki

Necki

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
05.01.2007
06188
Re: Leistungsbezogenes Entgeld???????????

Hallo Calvius,
ich muß dir schon recht geben aber es gibt echt genug Kollegen die nur die "Pflicht" machen und nicht mal den Putzlappen zur Hand nehmen um Staub zu wischen oder auch mal nen Rollstuhl putzen das sind alles kleine Dinge aber auch die müssen gemacht werden.Haben jetzt ein Formular erhalten was wir ausfüllen sollen da kräuseln sich mir die Haare,berichte später noch darüber,muß erstmal die Kiddis versorgen.

Liebe Grüße
Necki
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Eva Barth
Liebe examinierte Altenpfleger:innen, Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich den Berufseinstieg in die Pflege im Kontext der...
  • Erstellt von: Eva Barth
0
Antworten
0
Aufrufe
138
Eva Barth
Huhn
Ich komme ohne große Vorgeschichte gleich zu meinen Fragen Wie lange bleibt ihr in der Regel in einem Betrieb ? Was waren in der...
  • Erstellt von: Huhn
7
Antworten
7
Aufrufe
441
C
C
Hallöchen liebe Leut, Ich bin eine Pflegehelferin in einer Tagespflege für Demente Menschen. Unsere PDL hat uns in einem forschen Ton...
  • Erstellt von: Carry85
3
Antworten
3
Aufrufe
495
medwurst
C
Hallo Ich arbeite seit 25.4.2020 bei einem Ambulanten Pflegedienst,wir sind nur 9Mitarbeiter als ich mich vorgestellt hatte wurde mir...
  • Erstellt von: Chichi 66
4
Antworten
4
Aufrufe
582
catshome