Kurse pflegende Angehörige

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

humini

Mitglied
Basis-Konto
12.02.2006
18273
Hallo,

wir wollen bei uns Kurse für pflegende Angehörige aufbauen.
Ich habe mir nun schon viel Lesestoff gesorgt und bin beim durchforsten.

Leider habe ich bisher nichts gefunden, wie man das so richtig anstellt.
Sicherlich muss ich unser Klientel sondieren und schauen wer könnte kommen und hat welche Probleme. Mir geht es aber eher um Themen die man vorbereiten kann und von allgemeinem Interesse sind.
Die Fachthemen wie Demenz, Harninkontinenz usw. sind dann individuell aufbaubar. Aber wie stellt man so etwas an???

Danke für Eure Meinungen im Voraus.
Bis denn Humini
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
M

MiChung

Hi Humini,
wie wär´s mit ner Fragebogenaktion? So könntest Du z.B. die drängendsten Themen der Angehörigen erfragen, oder günstige Zeitpunkte für Termine und überhaupt das Interesse abchecken.

LG
 
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
01.04.2007
67551
Hallo Humini,

bei der KK kannst du einen Kurs machen. Somit bist du von denen anerkannt und die Angehörigen bekommen den Kurs bezahlt (bzw du wirst von den KK bezahlt). Da gibts bestimmt auch Tips über Aufbau ect.


Bei mein früheren AG hat das eine Kollegin gemacht die einen Bandscheibenvorfall hatte und nur noch bedingt in der Pflege arbeiten konnte.
Inhalte waren z.B.
- was gibt es für Hilfsmittel
- Umgang mit Hilfsmitteln
- Lagerung
- Ernährung
- Einstufung des MDK
- Pflegegeld
- ........


LG - postoperativ -
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
cyberhex

cyberhex

Mitglied
Basis-Konto
08.02.2006
8041
Hallo humini!

Ich habe hier einen guten Link zu einem Handbuch für Angehörige von Alzheimerpatienten. Denke mir, dass du daraus einiges herausnehmen kannst.
Alzheimer

Meine Anregungen dazu, Hilfe zur Selbsthilfe - vor allem pflegende Angehörige vergessen bei der Pflege oft auf sich selbst.

Ich habe vor einigen Jahren einen Nachmittag für Seniorinnen gestaltet - dabei ist es vor allem um Gesundheitsförderung gegangen - solltest du daran Interesse haben - stelle ich es hier mal gerne hinein.

Liebe Grüße
Elisabeth
 
Qualifikation
Diplomierte Gesundheits-Krankenschwester
Fachgebiet
Risikomanagement
H

humini

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.02.2006
18273
Hallo Alle Zusammen,
ich bin total überrascht über die vielen Ideen und Anregungen.
Vielen, vielen Dank Euch allen.
ICh habe auch schon gelesen, dass ich einen Pflegeleiterkurs machen müßte, bevor ich die Kurse selber leiten kann.
Ich werde mich mal darum kümmern.
LG Humini
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
L

Lisy

Hallo humini,
nein, das mußt nicht zwingend machen. Ich hab die Kurse schon voher gehalten und von der Kasse bezahlt bekommen.
Der Pflegeberater ist wichtig, um Einzelschulungen vor Ort abrechnen zu können.
Gruß Lisy
Ach ja, einfach die Krankenkasse vorab fragen, ob die in Kooperation gehen.
Am ehsten Glück hast bei der Barmer, der Kaufmännischen und der DAK
 
H

humini

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.02.2006
18273
Hallo Lisy, hallo Cyberhex,:thumbsup2:

vielen Dank für die tollen Tipps. War gerade bei der Uni köln- habe mir ein kOnzept für Gruppenleiter angesehen-ist sehr umfangreich mit 7 Modulen über 250 Seiten stark- sehr interessant. Habe auch noch bei der Alzheimer Gesellschaft "Hilfe beim Helfen" gefunden.

Gruß Petra
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
G

Gerd

Mitglied
Basis-Konto
15.06.2001
Neustrelitz
Hallo Petra,
du kannst einen entsprechenden Kurs über deinen Arbeitgeberverband machen. Die Arbeitgeberverbände haben für MV mit einigen KK Rahmenverträge damit du direkt abrechnen kannst. Da musst du aber dann auch den Kurs haben. Die Barmer hat vor einigen Jahren mal einen Leitfaden (dicker Ordner) zur Angehörigenschulung herausgebracht. Ich weiss nicht ob es ihn noch gibt
Hast du keinen Verband empfehle ich dir (als Mitglied) den ABVP ( Arbeitgeber- und BerufsVerband Privater Pflege e.V.: Aktuelles ), der einzige Arbeitgeberverband der nur ambulante Pflegedienste vertritt (die anderen vertreten auch stationäre Einrichtungen und kommen bei dem Satz "ambulant vor stationär " in Zwiespalt).
Gruß
Gerd


AG FREIER HIMMEL
 
Qualifikation
Dipl.Sozialarbeiter
Fachgebiet
Pflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo zusammen, meine demente Mutter schreit fast nur noch den ganzen Tag und Nacht, obwohl ihr eigentlich nichts ersichtlich fehlt...
  • Erstellt von: franka76
3
Antworten
3
Aufrufe
621
L
A
Ich brauche als Angehörige heute eure langjährigen Erfahrungen, Meine Schwägerin und ihr Mann kümmern sich schon seit Jahren um die...
  • Erstellt von: Anebos
1
Antworten
1
Aufrufe
323
A
F
Hallo zusammen, meine pflegebedürftige Mutter ist leider im Erdgeschoss gestürzt und hat sich so am Oberschenkel verletzt, dass sie...
  • Erstellt von: franka76
7
Antworten
7
Aufrufe
532
F
G
Hallo zusammen, Mein Vater ist mit 65 am 19.3. verstorben. Nach einer Rücken OP. Es sollten Wirbel eingehängt werden. Er war...
  • Erstellt von: Gazelle79
6
Antworten
6
Aufrufe
815
G