Arbeitsrecht Krankmeldung im Vorraus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

smiley77

Mitglied
Basis-Konto
12.01.2008
64625
Hallo,

ich habe eine Untersuchung/Eingriff, ich darf mich danach 10 Tage nicht belasten, somit fallen in dieser Zeit meine 2 Nächte flach. Jetzt hab ich das schon mal angekündigt,nur unsere Leitung noch nicht erwischt.

Meine Frage ist: Kann sie mir vorschlagen, den Dienst mit jemand anderem zu tauschen, sodass ich diese 2 Nächte an einem anderen Tag mache? Muss ich dem zustimmen? Oder kann ich sagen, ne, der Dienstplan steht, ich bin da nicht da und krank, sorg für Ersatz.
Ich arbeite nur 50%, hab also auch viel frei. Brauch ich denn auch im frei eine Krankmeldung? Die würde dann insgesamt über 10 is 14 Tage gehen, meinte der Arzt im KH. Im Urlaub ist mir das klar, da ich dann den Urlaub wiederbekomme, wenn ich krank bin. Aber für frei gilt das nicht - oder wie ist das mit der Bezahlung, wenn man im Frei krank ist?

Ich habe die Frage schon bei Stationsleitung drin. Jetzt hab ich das gefunden und wollt es hier nochmal reinsetzen...
Danke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoprothetk und Unfallchir.
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
AW: Krankmeldung im Vorraus

. . . den Dienst tauschen musst Du nicht, denn arbeitsunfähig ist arbeitsunfähig und dafür ist laut Lohnfortzahlungsgesetz der Arbeitnehmer unter Fortzahlung der Bezüge von der Arbeit freizustellen.
Eine AU-Bescheinigung benötigst Du eigentlich nur für die Tage, an denen Du zur Arbeitsleistung verpflichtet bist. Eigentlich! Um jedoch zu vermeiden, dass es jemanden in den Sinn kommt, Dich 3 Tage später zur Arbeit holen zu wollen, weil jemand erkrankt ist, empfiehlt es sich, eine AU-Bescheinigung für den gesamten Zeitraum ausstellen zu lassen.
Gegenindikation wäre nur, wenn Du aus irgendwelchen Gründen (häufigere AU o.a.) mit Deinen Ausfalltagen haushalten musst . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
S

smiley77

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.01.2008
64625
AW: Krankmeldung im Vorraus

Vielen Dank!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoprothetk und Unfallchir.
T

THOMMY

Mitglied
Basis-Konto
29.12.2009
Einbeck
AW: Krankmeldung im Vorraus

Hallo Smiley 77,

wenn Du nach einer Untersuchung arbeitsunfähig geschrieben wirst, empfehle ich Dir, die AU über den ganzen Zeitraum ausstellen zu lassen. Zum einen kannst Du, wie es Schwester Wolfgang beschrieben hat, nicht nach drei Tagen zum Dienst gerufen werden. Diese Zeit dient Dir zur Erholung und Schonung. Danach bist Du wieder voll einsatzfähig. Zum anderen kannst Du nachweisen, dass Du wegen dem Eingriff arbeitsunfähig warst und sicherst Dich so auch gegen evtl. "Anfeindungen" an.

Außerdem bist Du rechtlich abgesichert. Wenn Dich Dein Arbeitgeber nach drei Tagen zum Dienst holen würde, Du diesen ohne einen Hinweis auf Deinen Eingriff antrittst, Dir etwas passieren würde (Sturz, Verheben etc.) und ggf. auch noch ein Patient zu Schaden käme, hättest Du ein Problem. Denn Dein Arbeitgeber kann nicht wissen, dass Du arbeitsunfähig bist bzw. Dir diese Rekonvalesenz empfohlen wird., wenn Du das nicht ansprichst.

Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, Deine Vorgesetzten zu informieren und auf einen notwendigen Eingriff hinzuweisen, der Deiner Gesunderhaltung dient. Ich bitte meine MA darum, mir dieses mitzuteilen, damit wir für eine Vertretungsregelung treffen können. Und mich interessiert, dass es meinen Mitarbeiter gut geht.

Für den bevorstehenden Eingriff wünsche ich Dir alles Gute!

Thommy
 
Qualifikation
Einrichtungsleiter
Fachgebiet
Vollstationäre Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

I
Oben genannte Antwort habe ich vor einigen Jahren einmal von einer Stationsärztin in der Psychiatrie gehört, und ab dann in...
  • Erstellt von: Igel77
0
Antworten
0
Aufrufe
194
I
K
Hallo zusammen, ich möchte gerne mein Arbeitsverhältnis im Zuge eines Wechsels kündigen und bin an die Kündigungsfrist gem. §§ 14 bis...
  • Erstellt von: Kratzebart
2
Antworten
2
Aufrufe
395
L
M
Hallo Pflegeboard-User! Vereinfacht, der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber eine Treuepflicht. Die Treuepflichten sind vor...
  • Erstellt von: mr_australia
5
Antworten
5
Aufrufe
330
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
273
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J