Sonstige WB Kosten und Punktesystem für Weiterbildung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Marty

Mitglied
Basis-Konto
21.10.2006
01
Hallo,

bei uns in der Klinik wurde ein Punktesystem für Fort- und Weiterbildungen eingeführt (wobei noch nicht ganz sicher ist wofür es wieviel Punkte gibt
:nono:)
Prinzipiell find ich das ja ok, aber so...

Nun hielt ich gestern das erste Mal den Fort- und Weiterbildungskatalog unserer Klinik in den Händen. Im Gegensatz zu den anderen Jahren sind die Zahlen der Weiterbildungen die weniger als 10€ kosten wesentlich weniger geworden, bei gleichbleibender Dauer und Referenten. Nun bezahlt man teilweise 25€ und bekommt 2 Punkte (40 in 2 Jahren müssen geschafft werden).
Es gibt zwar auch kostenlose Weiterbildungen, die finden aber max. einmal im Monat statt und dauert eine halbe bzw. eine Stunde, sodass man damit die Punktzahl nicht schafft.

Müsst ihr für eure Weiterbildungen zahlen? Wenn ja wieviel?
Gibt es irgendwelche gesetzlichen Bestimmungen dazu?

mfg Martin
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie-ITS
K

Ken

2 Punkte (40 in 2 Jahren müssen geschafft werden)
Ich hänge grad am Wort "müssen" fest.
Geht es hier um die leistungsbezogene Elemente im TVÖD oder werden diese Fortbildungsinhalte als Stunden angerechnet auf irgendwelche Weiterbildungen?

Von Pflichtveranstaltungen, die man selbst bezahlen muss, habe ich ja nun noch gar nichts gehört.

Müsst ihr für eure Weiterbildungen zahlen? Wenn ja wieviel?
Pflichtveranstaltungen generell nicht. Die Fortbildungszeit ist dann auch Arbeitszeit.
Bei freiwilligen Veranstaltungen ist es (mit vorher bekannten Ausnahmen) immernoch kostenlos, aber keine Arbeitszeit.

LG
der Ken
 
S

Surrogat

Hallo Marty,

die meisten unserer Fortbildungen sind für MA's kostenfrei - insbesondere wenn es "Pflichfortbildungen" sind - abweichende Regelungen gelten für Tagesseminare, Kongresse oder externe Anbieter; hier existieren Finanzierungsmodelle.

Die "40 Punkte in 2 Jahre" - Sache erinnert mich doch sehr stark hieran
Freiwillige Registrierung für beruflich Pflegende ... nur das man dort sehr viel freier bzgl. Fortbildungsplanung aggieren kann.

Klingt für mich irgendwie als wolle dein AG über dieses System seine eigene IBF finanzieren - wenn es darauf hinausläuft, wäre es sinnvoll sich mit eurer MAV zu verständigen... "Fürsorgepflicht des Arbeitgebers" und § 6 Abs. 6 AZG, z.B.

Gruss und halte uns auf dem Laufenden,

Surrogat
 
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Marty,

ist das ganze mit eurer Mitarbeitervertretung/Betriebsrat abgesprochen? Wurden eure Dienstverträge um den Passus erweitert? Gilt das auch für das ärztliche Personal?

Bei uns wurde das ganze auch eingeführt - allerdings in Anlehnung an die freiwillige Registrierung beruflich Pflegender. Die gewollte Punktzahl ist nicht so hoch und die Schulungen innerhalb des Hauses sind alle noch kostenfrei. Für die interessanten Schulungen außerhalb des Hauses wird die bezahlte Teilnahme nach einem System entscheiden wo ich auch noch nicht durchsehe. Ist es in der Woche bekomme ich eine Freistellung, ist es am Samstag ist es meine Freizeit :kopfkratz:

Na ja, da muss ich auch nochmal die Mitarbeitervertretung anrufen.

Ach ja die gesetzliche Regelung für Weiterbildung sagt z.B. das Infektionsschutzgesetz, das Arbeitsschutzgesetz, das Transfusionsgesetz, das Qualitätssicherungsgesetz usw. usf.

Gruß Ameise
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
M

Marty

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.10.2006
01
Ob und in wiefern das ganze mit dem Betriebsrat abgesprochen ist, kann ich leider nicht sagen. Wie gesagt es gibt auch kostenlose Weiterbildungen, mit diesen kann man aber die Punktzahl niemals schaffen.
Eigentlich bekommt man für Halbtags- oder Tagesveranstaltungen einen FB-Tag.
Ich finds ja auch nicht schlimm wenn ich 5 oder 10€ dafür bezahle, aber die Preise sind fürs nächste Jahr so extrem angestiegen...vor allem mach ich ne Weiterbildung für Access oder Exel, bekomm 8 Punkte und für eine die auf mein Fachbereich ist vielleicht 4...schon komisch bei gleicher Dauer.

Übrigens habt ihr schon recht, das Ganze ist von der o.g. Freiwillige Registrierung für beruflich Pflegende abgeleitet.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie-ITS
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Joyce Nickisch
Hallo kann mir jemand bei dem modul 3 aufgabe 2 und 8 helfen hier sind die Fragen dazu : Aufgabe 2: Bitte schreiben Sie für 5 Tage...
  • Erstellt von: Joyce Nickisch
0
Antworten
0
Aufrufe
310
Zum neuesten Beitrag
Joyce Nickisch
Joyce Nickisch
Joyce Nickisch
Guten Tag hat jemand schon das Modul 3 und die Frage 1 und 2 beantworten können ich stehe da so ein bisschen aufem Schlauch und wäre...
  • Erstellt von: Joyce Nickisch
3
Antworten
3
Aufrufe
333
B
Marvin Reinhardt
Hello, bin auf der Suche nach einer guten Schule für die Weiterbildung des Wundexperten und hab mich mal bei dem Tüv angemeldet gehabt...
  • Erstellt von: Marvin Reinhardt
0
Antworten
0
Aufrufe
131
Zum neuesten Beitrag
Marvin Reinhardt
Marvin Reinhardt
S
Hallo, habe am 01.07 die Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben bei der Höher Akademie im Fernstudium begonnen. Hänge nun an...
  • Erstellt von: SDR
2
Antworten
2
Aufrufe
443
Zum neuesten Beitrag
Werktätiger
W