Kopieren von Dienstplänen erlaubt?

S

Schnüffel

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
08141
0
Hallo,
ich habe ein Problem! Derzeit gibt es einen Konflikt innerhalb des Teams. Sie zweifeln den Krankenschein einer Mitabreiterin an, die seit Pfingsten krank ist. Es fallen Äußerungen wie : Für die mach ich keinen Dienst. ... Damit " schaukeln " sie sich gegenseitig hoch. Um nun besser informiert zu sein, sollte ich denjenigen anrufen und ihn bitten, einen Dienst zu übernehmen, da schon wieder jemand ausgefallen ist, habe ich erfahren, dass MA sich den Dienstplan kopieren und mit nach Hause nehmen. Dort wollen sie dann bei Bedarf nachschauen, für wen der Dienst ist. Passt die Nase machen sie den Dienst, passt sie nicht - dann nicht???

Wo kommen wir denn da hin? Jetzt recherchierte ich, es gab schon mal so einen Beitrag. Da kam heraus der Dienstplan ist ein Dokument.

Ich benötige eure Hilfe. Momentan bin ich hin und her gerissen. So viel Unverständnis kann ich einfach nicht nachvollziehen. Auf Antwort hoffend verbleibe ich mit lieben Grüßen - Schnüffel.
 
Qualifikation
Fachschwester f. Anästhesie u Intensivmedizin
Fachgebiet
Krankenhaus
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Hallo Schnüffel !

Na das sind ja Sachen ! Sind die aber schon über das Kindergartenalter raus, Deine MA ?
Also der Dienstplan ist ein Dokument, in dem nur die verantwortliche Kraft schriftlich Änderungen vornehmen kann .Ob das Kopieren verboten ist, kann ich Dir nicht sagen, aber wenn es jemand drauf anlegt, kann er sich alles auch abschreiben.Aber als Stationsleitung würde ich einfach mal als Chef klar sagen, dass das Kopieren untersagt ist und das Team um Vorschläge bitten, wie sie es denn regeln würden, wenn jemand ausfällt !Nach welchen Kriterien würden sie aussuchen ?
Sicher gehört mein Frei mir, aber klar ist doch, dass ein Ausfall kompensiert werden muss und man als Chef auf das Team angewiesen ist, es sollte fairerweise jeder gleich behandelt werde. Es geht einfach nicht, dass man auf solch persönliche Befindlichkeiten Rücksicht nehmen kann, wo bleibt da die Professionalität ?Schließlich kann ich ja auch nicht sagen, die Nase des Bew. gefällt mir nicht, der kriegt keinen Nachtisch....
Ehrlich, ich beneide Dich nicht !

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
Ein betriebl. bzw. dienstl. Dokument kann und darf doch nicht kopiert und die weite Welt hinaus getragen werden.
Allerdings besteht die Möglichkeit, dass eine Kopie gemacht wird und jeder kann sich sich seine Zeile "ausschnippeln". Somit sind die Persönlichkeitsrechte anderer nicht verletzt.

:thumbsup2: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
Hallo,

ich glaube Ihr habt noch ganz andere Probleme als das Kopieren der Dienstpläne, was de facto auch so nicht erlaubt ist.
Wie kannst Du jemand im Krank anrufen, dass er einen Dienst übernimmt?
Hat der MA eine AU, so muss er niemandem auf der Arbeit erklären warum, geschweige denn erzählen welche Diagnose er hat.

Deine MA springen auch nicht FÜR jemand ein, sondern weil der Dienst abgedeckt werden muss, unerheblich wer nun plötzlich oder auch länger wegen Krankheit ausfällt.
Ein Teamgespräch wäre bei Euch sicher von Nöten, wenn die Zusammenarbeit nicht schon so verfahren ist, dass es sogar eine neutrale Person als Moderator dabei geben muss.
Ich denke das Problem sollte auf jeden Fall thematisiert werden, da eine klare Anordnung, dass das Kopieren des DP verboten ist eher mehr Unmut
als eine wirkliche Lösung bietet.

Ich weiß nicht wie verfahren die Situation wirklich ist.
Wenn Du diese Stimmung noch ignorieren kannst, kahnnst Du beispielsweise hergehen und jedem MA SEINEN DP kopieren. Du kannst dabei erwähnen, dass Du bemerkt hast, dass die MA die DP in Gänze kopieren und mit nach Hause nehmen, dieses nicht erlaubt ist und Du Ihnen damit entgegen kommst. Somit musstest Du keine strikte Anordnung treffen und die MA wissen, dass sie unerlaubt handeln wenn sie es weiter tun.
Du hast das (scheinbare) Problem erkannt und das wirkliche Problem (erst mal nachsehen für wen ich einspringen) somit evtl. gelöst, zumindest zum Teil.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo,

ich schliesse mich meinen Vorgängern an. Ein Dienstplan darf nicht kopiert werden.
Denn es geht keinem was an welchen Dienst Schwester M. oer Pfleger D. hat.
Es gibt eine oder zwei Ausnahmen, denn die WBL und deren Stellvertretung oder gegebenenfalls die PDL müssen im Notfall auch von zu Hause reagieren können.

Grüsse DvD
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
Mal ganz ehrlich: Seit Pfingsten ist eine Mitarbeiterin erkrankt und immer noch müssen die verbliebenen Kollegen den Dienst mit übernehmen? Wenn jemand schon so lange krank ist, hätte doch schon längst ein Ersatz gefunden werden müssen, der die Arbeitszeiten der Erkrankten abdeckt, ohne die anderen Mitarbeiter zusätzlich damit zu belasten. Immerhin gibt es doch sicher noch andere Ausfälle die kompensiert werden müssen. Das deine Mitarbeiter teilweise auf Kindergartenniveau agieren, sehe ich auch. Allerdings fragt sich warum das so ist. Genervt wegen ständigen zusätzlichen Diensten? Oder wird von der Leitung aus eine schlechte Stimmung gegen die kranken Mitarbeiter geschürt? Ich habe schon mehrfach erlebt, dass grundsätzlich immer der kranke Mitarbeiter schuld an der Misere ist. Das man Krankheiten nicht nach Wunschplan bestellen kann, dürfte ja wohl jedermann klar sein. Und das man sich nicht freiwillig eine Krankheit holt ist doch wohl auch verständlich oder? Ok es gibt wenige Ausnahmen die die Krankmeldung als Urlaubsschein betrachten. Aber die sollten nicht als Maßstab genommen werden. Also nicht nur die Schuld bei den Mitarbeitern suchen. Auch mal über die Ursachen eines solchen Verhaltens nachdenken. Auch wir haben ein Anrecht auf unser Frei und wenn dieses Anrecht ständig mit Füßen getreten wird, muß man sich nicht wundern, wenn es zu merkwürdigen Reaktionen kommt.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
ella176

ella176

Mitglied
Basis-Konto
0
49434
0
Guten Morgen,
das ist ja krass...wusste ich gar nicht das der DP nicht kopiert werden darf.
Damals, als der DP noch mit der Hand geschrieben wurde, war das bei uns auch nicht so, aber seit der Plan mit dem PC in einem Dienstplanprogramm erstellt wird, kopiert unsere WBL ihn nach Fertigstellung für jeden MA.
Bisher gab es diesbezüglich auch keinerlei Probleme.

Naja, schönes Wochenende wünsch ich euch.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
0
24941
0
Hi Schnüffel,

ich schließe mich der Aussage von "stern3007" an.
Ich glaube Deine Mitarbeiter sehen das auch so, das bei einem soo langen Krankheitsfall schon längst hätte Ersatz eingestellt werden müssen.
Deshalb wollen sie diese Dienste nicht mehr übernehmen.
Ich finde es schon toll, das Deine MA bereit sind ansonsten einzuspringen, denn Du kennst sicher den Satz:

"MEIN FREI GEHÖRT MIR"

Irgendwann ist einfach Schluß!

Ich hatte gerade das Beispiel bei uns im Haus. Ich mußte mich kürzlich einer OP unterziehen u. es war noch nicht klar ob ich nach 5-6 Wochen wieder komme. Da es Gerüchtemäßig hieß, es würde bei mir länger dauern, hat die Leitung bei uns eine Krankheitsvertretung eingestellt, da keiner mehr meine vielen Nachtdienste übernehmen wollte.
So kann es doch auch funktionieren und damit ist das Problem mit dem Dienstplan kopieren auch vom Tisch.

Lg, nachteule
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
F

Flashmob

Ich finde es immer wieder erstaunlich; einerseits verstecken sich viele Pflegende hinter ihrem Expertentum (zB als Kommunikationsprofis), andererseits können sie oftmals nicht vernünftig untereinander kommunizieren und heraus kommt ein solches Kindergartenniveau.
Die Angelegenheit, die oben beschrieben wird, wird schon mind. zwei Seiten haben, so dass man schon nachhaken sollte, warum denn die Kollegen so reagieren.
Ihr könnt nur gemeinsam eine tragfähige Lösung finden, also versucht das in einer Stationssitzung zu klären, auf welcher Du auch Deine Situation darstellen kannst.
 
S

Schnüffel

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
08141
0
Hallo zusammen,

tausend Dank für eure Meinung. Naja, die Idee mit der Teamsitzung hatte ich auch schon. Mal schauen, wen ich mir dafür noch hinzu hole.
Das mit der Krankschreibung seit Pfingsten ist blöd. Die MA-in kam nach 6 Wochen für 1 Tag wieder und hatte dann plötzlich eine andere Diagnose auf ihrem Krankenschein. Damit vertröstete sie mich / mein Team 14 tägig. So zog die Zeit ins Land. Nun habe ich die Stelle zum 01.12. ausgeschrieben bekommen.

Also dann ... Liebe Grüße " Schnüffel "
 
Qualifikation
Fachschwester f. Anästhesie u Intensivmedizin
Fachgebiet
Krankenhaus
spielemann

spielemann

Mitglied
Basis-Konto
2
24116
0
Hallo Schnüffel,
mit deinem Posting suggerierst du, dass die Kollegin sich selber Krank schreiben kann.
Das geht aber nicht!!
Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wird von einem Arzt ausgestellt, der sich von der Arbeitsunfähigkeit des Patienten überzeugen muss.
Die AU´s werden häufig nur alle 7 oder 14 Tage ausgestellt, dies Entscheidung liegt an der Erkrankung.
Solltest du bzw. der Arbeutgeber nicht von der Rechtmässigkeit der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung überzeugt sein oder solltet ihr dem Arzt mißtrauen, habt ihr die Möglichkeit diese AU vom Amtsarzt überprüfen zu lassen.
Solltet ihr das nicht gemacht haben, gelten deine Ausführungen schon als beginnendes Mobbing bzw. Bossing deines Kollegen bzw. Mitarbeiters gegenüber.
Also Vorsicht und überlegen was man sagt!!!
Grüsse
Spielemann
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Wundexperte
Fachgebiet
Krankenhaus
ScruBs

ScruBs

Mitglied
Basis-Konto
1
NRW
0
Was bringt das zu sagen für "den/die" springe ich nicht ein , im Endeffekt schadet man den Kollegen die mit in dieser Schicht stecken , da diese dann doppelte Arbeit leisten dürfen , wenn kein Ersatz gefunden wird. Dem MA mit der AU schadet man damit am wenigsten.

Das sind ja hier Pseudo Theorien ... :D
 
Qualifikation
hauptamtl. Praxisanleitung
Fachgebiet
Praxisanleitung
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
Hallo Schnüffel,

mir scheint, hier gibt es ziemliche Probleme im Team. Die derzeit Kranke ist nur der gemeinsame Feind, hat aber mit dem eigentlichen Problem wenig zu tun. Solche Strategien sind in Gruppendynamiken keine Seltenheit und in der Fachliteratur immer wieder beschrieben.

Ich Frage mich auch warum die Kollegin, die schon seit Pfingsten krank ist immer noch auf dem Schichtplan steht? Ein langrfristig erkrankter MA wird nur auf dem DP als krank mitgeführt, ohne Schichtzuweisung. Eine Diskussion ob ein MA nun tatsächlich krank ist oder nicht (gelber Schein = KRANK) geht gar nicht - wehret den Anfängen von Mobbing.

Ich meine du solltest deinen Führungsstil intensiv beleuchten und eine klare Linie fahren und Anweisungen treffen.

No gos:
Dienstplan kopieren
Lästern über einen abwesenden Kollegen
Krankmeldung in Zweifel ziehen und darüber ablästern
für den spring ich ein für den nicht = Kindergarten
als Leitung sich von MA nötigen lassen Kontrollanrufe zu tätigen - hallo gehts noch, schon die Idee find ich abenteuerlich
eine Leitung ohne klare Position zu diesen und weiteren Situationen.

Ich glaube du hast viel Arbeit vor dir.
Viel Erfolg

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Hallo,

ich kopiere meinen DP jeden Monat, aber aus anderen Gründen.

Es gibt nur einen Dienstplan (keine Durchschlag, Kopie) und dieser hängt aus.
Wenn die lieben Kollegen Stunden aufbauen wollen, ändern sie eigenmächtig den Plan und schicken andere in`s Frei. Oder sie meinen zu viel Nächte zu arbeiten dann geben sie sich frei und tragen andren Nächte ein.

Die PDL und HL sind da aber ach nicht besser und ändern den genehmigten DP nach Lust und Laune... ohne den MA zu fragen geschweige denn zu Informieren.
Im Tagdienst gab`s da schon eine Menge Abmahnungen wegen nicht erscheinen vom Dienst....:spinner: wenn der MA aber nicht informiert ist kommt er nicht.

Niemand kann mehr nachvollziehen wer, wem, wann Dienste eingetragen oder gestrichen hat.

Von den Stunden die falsch ausgerechnet werden und ständige Dienst die mit TipEx bearbeitet werden, mal abgesehen......

Da sich keiner wehrt und ich da auch schon gegen Mauern gelaufen bin, kopiere ich den DP um mich abzusichern.

Lieben Gruß,
postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
F

freddy20020

Mitglied
Basis-Konto
0
67308
0
Hallo,

iWenn die lieben Kollegen Stunden aufbauen wollen, ändern sie eigenmächtig den Plan und schicken andere in`s Frei. Oder sie meinen zu viel Nächte zu arbeiten dann geben sie sich frei und tragen andren Nächte ein.


Da sich keiner wehrt und ich da auch schon gegen Mauern gelaufen bin, kopiere ich den DP um mich abzusichern.

Lieben Gruß,
postoperativ

was ist das denn:nono: , bei euch ändern die MA eigenmächtig ohne WBL oder STL zu fragen, den Dienstplan?! Tragen anderen sogar Dienste ein???
Das geht bei uns nur in Rücksprache mit mir als STL (höchstens noch mit der Vertretung, aber auch die hat klare Vorgaben, was geht und was nicht), die diese Änderung einträgt und ihr Namenskürzel unter die Änderung einträgt.
Alles andere ist doch bullshit und Gedöns..., im Leben nicht würde ich mir das bieten lassen, daß da jeder drin rummalt, schließlich stehe ich für die Besetzung, Einhaltung Arbeitszeitgesetz, andere gesetzliche Bedingungen usw. usf. gerade.
Klare Ansage ist da wohl nötig...
 
Qualifikation
Fachkinderkrankenschwester
Fachgebiet
neonatologische Intensivstation
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
Also auch bei uns wird inoffiziell der DP kopiert für die Mitarbeiter, da hat von uns keiner ein Problem wegen Persönlichkeitsrecht oder so, sorry das kann ich nämlich nicht nachvollziehen. Man weiß doch sowieso wer wann wie arbeitet, wenn ich den DP in der Arbeit anschaue, so kann ich ihn hald zuhause anschauen. Aber vielleicht ist das, weil wir ein relativ kleines Team sind und jeder jeden gut kennt. Für mich als Pa ist es noch zusätzlich wichtig, weil ich sehe wann welcher Schüler neu anfängt u.s.w.
Was ein ganz anderes Thema ist: Bei uns ändert niemand ohne kurze Rücksprache mit der Stlg. den DP!!!!! Das geht ja garnicht.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Hallo freddy, Rosi,

eine klare Ansage gab`s mal... das hat 1 Woche angehalten.

Weder SL noch MA wehren sich, da sie immer unter Druck gesetzt werden bzw dies zulassen, die DP Geschichte ist ja noch "harmlos".
Ich finde die MA sind selbst schuld, lassen sich Storys vom Pferd erzählen und haben kein Mut mal "NEIN" zu sagen oder Aussagen anzuzweifeln.

Für die Führungsebene ist das postitiv.... so arbeiten MA 4 Wochen durch, bestehen nicht auf Urlaubstage die einfach so verschwinden, bleiben ewig in Kr 3, etc.....

Ich für meinen Teil hab früher oder später, bekommen was mir zusteht. Die HL hat schon gesagt sie sei froh wenn ich meine WB beendet habe und dann nicht mehr im Haus arbeite. Das bin ich übrigen`s auch :)

Ich kopiere so lange weiter mein DP ..... so hab ich im Fall der Fälle was in der Hand. Da ja wie gesagt das Original aushängt und es davon keine Kopie oder Durchschlag gibt der bei PDL/HL/MAV hinterlegt ist.

Schönes Wochenende,
postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Ihr Lieben!
Mensch, danke für den Tipp von wassermann, werde ich mir merken!!!!
Bei uns wird der Dienstplan gern mal während des laufenden Monats umgeschrieben, ich bin schon zum Dienst erschienen, obwohl ich frei hatte. Schade, das mir das nach dem freien Wochenende nicht mitgeteilt wurde. Hatte mir vorher alles auf einem Zettel notiert (den gesamten Plan).
Schrecklich, so etwas. Die Fahrt zum Job und zurück sind immerhin 46 Kilometer.
ICH HASSE CHAOS:mad_2: :mad_2: :mad_2: .
:suche: Ist das überall so?

Jute Nacht Euch allen, alles Liebe und Gute,

Euer Jens
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Sonnenschein-06

Sonnenschein-06

Mitglied
Basis-Konto
0
Türkheim
0
Hallo zusammen, bei uns bekommt jeder MA einen Dienstplan und einer hängt aus - bei Änderungen erhält wieder jeder Mitarbeiter einen neuen in sein Fach - ob es ihn betrifft oder nicht - so kann ich meine Termine zuhause ausmachen und bekomme sofort mit wenn sich was verändert hat
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
double19

double19

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
56335
0
Ich bin der Meinung, dass DP kopiert, aber nicht gefälscht oder eigenmächtig von unzuständigen Personen geändert werden dürfen.
Die PDL oder WBL hat die Hosen an, sollte sie zumindest.

Gruß Double
 
Qualifikation
selbstständig; Heimberater
Fachgebiet
Rheinland-Pfalz
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.