Kontrollierte Medikamentengabe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

JayJayJay

Neues Mitglied
Basis-Konto
29.01.2018
Essen, DE
Hallo, seit Oktober 2017 sind ja die neu überarbeiteten Häusliche Krankenpflege Verodnungsrichtlinien inkraft getreten, dort wurde unteranderm die Medikamentengabe zusammengefasst. "herrichten" und "verabreichen" ist nun eine Leistung. Nun zu meinem Praxis Beispiel:
Bei einen Kunden ziehen wir die Kompressionsstrümpfe an, gewünscht morgens um 6:30Uhr (natürlich im entstauten Venenzustand) da liegt der Kunde noch im Bett. Anschließend stellen meine Mitarbeiter die Medikamente auf den Tisch, er nimmt diese dann "eigenständig" nach dem Frühstück.

Ist dieses Vorgehen rechtlich korrekt? Der Kunde hat eine beginnende Demenz, aber ob er diese Nun hat oder nicht spielt für mich erstmal keine Rolle. Woher weiß ich ob eine Verodnete Medikamentengabe kontrolliert erfolgen muss? Und dann habe ich Probleme mit der Versorgung einiger Kunden, da diese Ihre Medikamente verständlicher weise erst nach dem Frühstück nehmen wollen.

Wie handhabt Ihr dies oder wie reagierte der MDK bei Prüfungen auf solche Fälle? In den Richtlinien des MDKs werde ich auch nicht wirklich fündig.

Danke ich freue mich auf Eure Antworten
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulante Pflege
P

Pevaueff

Mitglied
Basis-Konto
30.10.2017
Auch auf den neuen Formularen kann getrennt herrichten (= "Herrichten der Medikamentenbox") und verabreichen ( = "Medikamentengabe") angekreuzt werden. Das ist auch weiterhin so genehmigungsfähig, siehe HKP-Richtlinien in der aktuellen Fassung und bei uns auch gängige Praxis.

In deinem Praxisbeispiel sollte also eher das herrichten verordnet sein, u.a. um Probleme mit dem MDK zu vermeiden.

Auch bei einer Medikamentengabe die kontrolliert erfolgen soll, ist dies nur soweit möglich wie der Kunde dies zulässt. Lässt er es nicht zu ist der Arzt entsprechend nachvollziehbar zu informieren. Reagiert der Arzt nicht darauf macht der MDK keine Probleme.

Man sollte dabei nicht vergessen, dass der Kunde immer noch eigenständig entscheiden kann, ob er eine verordnete Maßnahme annimmt oder nicht (seine Wahlfreiheit endet nicht mit der Unterschrift auf der Verordnung). Da können sich meinetwegen MDK, Ärzte, Angehörige, Betreuer, Kostenträger oder wer auch immer auf den Kopf stellen.

Und mal so nebenbei: Der MDK überprüft keine Kunden, die nur SGB-V-Leistungen erhalten...
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulant
J

JayJayJay

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.01.2018
Essen, DE
Ja richtig, herrichten (="Herrichten der Medikamentenbox") und verabreichen (="Medikamentengabe") beides sind zwei Verschiedene Behandlungsgruppen. Wobei das wöchentliche herrichten der Medikamentenbox ja auch nicht von Pflegehilfskräften mit LK - Schein durchgeführt werden darf. Ich schaue mal in ein paar VOs wie es vom Arzt angekreuzt und dann auch von der KK "genehmigt" oder "genehmigt mit Änderungen" wurde.

Wenn der Arzt das Kreuzchen bei Medikamentengabe "herrichten" setzt und dann z.B. 2xtäglich/7xwöchentlich ausstellt und die KK dadurch Medikamentengabe Behandlungsgruppe 1 2xtäglich genehmigt wäre wir vielleicht abgesichert, aber mir fehlt die Rechtsquelle dazu. Die HKP-Richtlinien bringen uns da nicht weiter.

Das der MDK keine Kunden mit reinen SGB V-Leistungen prüft ist auch nicht ganz richtig zumindest seit 2018 ist es so, wenn der MDK in seiner Stichprobenprüfung nur Kunden gelost hat die reine SGB XI Leistungen erhalten, darf er weitere Kunden die reine SGB V Leistungen beziehen mit einbinden.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulante Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

JoBo420
Hallo liebe Leute :) Ich bin Jona und 23 Jahre alt und Exam. Krankenpfleger. Ich bin Grade dabei einen eigenen ambulanten Pflegedienst...
  • Erstellt von: JoBo420
2
Antworten
2
Aufrufe
254
JoBo420
D
Ich bin seit 30 Jahren im betreuten Wohnen beschäftigt und betreue überwiegend behinderte Menschen. Stets wurde meine Arbeit durch...
  • Erstellt von: die Alex
3
Antworten
3
Aufrufe
475
D
magunda
Hallo Ihr alle! Eine sowieso schon "geschlagene " Patientin soll unbedingt Resonium Pulver zu sich nehmen. Zwei Tage hat´s mit viel...
  • Erstellt von: magunda
2
Antworten
2
Aufrufe
343
magunda
P
Hallo Neu hier und schon 2 Fragen Wisst ihr, wieviel km eure Touren gehen, bzw die Tour die ihr fahrt? Fahrt ihr nur in einer...
  • Erstellt von: Pferdefan
12
Antworten
12
Aufrufe
742
Flybee