GuK Kollabiert, nun kein Examen

W

Windless

Hallo Leute,

Meine Freundin hatte heute ihr mündliches Examen, es war ihre 2. Chance.
Sie wurde gefragt ob sie sich gesundheitlich im Stande fühlt, die mündliche Prüfung anzutreten, sie hat mit JA geantwortet und ist ein paar Sekunden später bevor sie irgendeine Prüfungsfrage gezogen hat, kollabiert.
Die Prüfer haben weder einen Notarzt gerufen, noch den RR gemessen (zumindest nicht gleich).
Als meine Freundin wieder erwachte, war der erste Satz: Sie sind durchgefallen Frau .....
Ich find das grenzt schon fast an Mobbing.
Als sie dann wach war wurde dann endlich mal der RR gemessen, nachdem sie ein funktionierendes RR Gerät fanden.
Erst letzte Woche erfuhr sie, das sie ihre schriftliche Prüfung die sie wiederholen musste, nicht antreten darf, weil die Schule vergessen hat, den Antrag rauszuschicken, und da gab es auch noch ne menge ärger mit der Behörde und alle wollten es ihr erst in die schuhe schieben, das sie es verschlampt habe.

Meine Frage kann man da nun was machen ? Ich finde es schon sehr gemein, da die Prüferin vom mündlichen Examen meine Freundin auch eigentlich beim praktischen Examen durchfallen lassen wollte, weil die kollegen nie das alte insulinschema aus den alten akten rausgearbeitet hatten, sie wollte der ärztin bescheid sagen, diese war aber zu diesem Zeitpunkt nicht vor ort, weil der BZ bei 300 lag.
Bei der ersten praktischen Prüfung ist sie durchgefallen weil die Prüferin meinte, das sie die Nagelpflege hätte durchführen müssen. Dabei lernen wir aber in der Schule (und auch im KH allgemein) das wir KEINE NAGELPFLEGE durchführen dürfen, weil schon zu viele verletzungen dadurch aufgetreten sind. Was für ein Toller Grund oder ?

Meine Frage ist, ob man da irgendetwas machen kann.
Da mein Examen selbst erst 1 Jahr her ist, und ich an der gleichen Schule und im selben KH arbeite, weiß ich was gelehrt wurde und wie die vorschriften in unserem KH sind.

Ich danke jeden für eine hilfreiche Antwort

LG

Robert
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

@windless:
Verstehe ich das Richtig:
Deine Freundin ist in allen 3Teilen durchgefallen und muss diese nun wiederholen?

Wegen einer nicht gemachten Nagelpflege fällt keiner durch!

Examen durchfallen lassen wollte, weil die kollegen nie das alte insulinschema aus den alten akten rausgearbeitet hatten,
Das halte ich auch für ein Märchen. Warum macht sie es dann nicht selbst?

Wenn ich zum Examen zugelassen bin, bin ich zugelassen.
Es geht nicht, dass ich zum Mündlichen antreten darf, zum Schriftlichen aber nicht.

Die Prüfer haben weder einen Notarzt gerufen,
nur weil in einer med. Einrichtung jemand kollabiert vor Aufregung und das ganze Haus voller med. Personal ist incl. Ärzten?

Also BITTE!

weil die Schule vergessen hat, den Antrag rauszuschicken
Dann ist die Schule auch dafür verantwortlich und der Schüler muss zugelassen werden.

Das was du schreibst ist für mich nicht so Richtig stimmig.
Hört sich alles irgendwie nach Schuld beim Anderen suchen an.
Alle sind Schuldig nur ich bin so arm dran.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Das mit der Nagelpflege stimmt.
Die Praktische Prüfung hat sie diesmal bestanden, aber aus sicherer Quelle wissen wir das die Prüferin sie wegen dieser BZ Geschichte durchfallen lassen wollte, wo der Mentor dann aber mit ihr eine Lange Diskussion geführt hat.
Die selbe Prüferin hat mich auch geprüft vor einem Jahr, und ich weiß wie die so drauf ist und wie sie mich bewertet hat. Laut meiner Mentorin habe ich alles richtig gemacht und die Prüferin wollte mir erst eine 4 geben.

Das mit dem kollabieren, was ist wenn sie auf dem Weg nach Hause nochmals kollabiert ?
Es kann ja auch mal andere Ursachen haben.

So wie ich es geschrieben habe ist es passiert, ob du es jetzt als stimmig findest oder nicht.
Auf jedenfall geht deine Antwort eher in die Richtigung das lächerlich machens.

Ich wollte nur nach einer Lösung fragen was man in der Sache noch unternehmen könnte, damit sie die mündliche Prüfung nochmals antreten kann. Nur weil jemand kollabiert, finde ich das ihm der Titel dadurch im Bundesland verwehrt wird.
Und sie hat ein sehr großes Wissen, und hat tiefer ins Detail gelernt als es von unserem Beruf überhaupt verlangt wird.

Und ganz ehrlich, stell dir bitte mal vor du bist beim examen, kollabierst und das erste was du zu hören bekommst als du wieder aufwachst: Sie sind durchgefallen.
Zumindestens in diesem Punkt sollte man erstmal fragen ob es derjenigen wieder gut geht, ihr ein Glas trinken anbieten oder sonstiges.
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Ich mache mich keinesfalls lächerlich über eine Person.

Nur bei deinen Schilderungen komme kommen mir doch arge Zweifel.

Nun gut, wir waren beide nicht dabei.

Dass jeder eine Situation erzählt aus seinem Erleben und Standpunkt und dabei sich nicht in einem ganz so schlechten Licht schildert wissen wir doch beide.
Ich habe kein Zweifel an deiner Schilderung, aber daran, dass die Informationen die du hast vollständig sind.

Dass vielleicht eine Prüferin etwas schräg drauf ist, mag mal vorkommen, aber dafür Prüfen ja zwei Personen. Ist die Andere genauso schräg drauf?

Außerdem gibts ja noch einen Prüfungsvorsitzenden!

Grundsätzlich gilt Prüfung angetreten, nicht beendet = nicht bestanden.

Hat den Hintergrund:
Ich bin in der Prüfung und merke es läuft nicht so gut.
Wird miiiir plötzlich schlecht.
Stell dir vor, dann könnte ich die Prüfung zig mal machen.

Was sagt der Prüfungsvorsitzende?
Was sagt die Schulleitung?

Hat sie denn die schriftliche das 2te mal Bestanden?
Wenn ja wie?
Sonst erübrigt sich die Frage.

Der Prüfungsvorsitzende kann im benehmen mit der Schulleitung natürlich nochmal prüfen ob man die Prüfung als noch nicht angetreten Werten könnte, wenn noch keine Frage gezogen oder gestellt wurde. Da gäbe es sicherlich einen Ermessensspielraum.

Die Motivation dieses positiv zu Bescheiden, wird aber sicher von der Empfehlung der Schulltg. und den erbrachten Prüfungsleistungen abhängen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Und sie hat ein sehr großes Wissen, und hat tiefer ins Detail gelernt als es von unserem Beruf überhaupt verlangt wird.
Wer kann das beurteilen ? Du als liebender Freund ?

Ansonsten habe ich dieselbe Meinung wie renje .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Sehe ich ähnlich, großes Wissen und alles 2 mal machen? Scheint doch irgendwie nicht zu passen. Allerdings war schon ne schwache Leistung vom Prüfungsteam in einem KH nicht mal nen Arzt zu rufen. Also ich würd an ihrer Stelle jetzt erstmal in die Schule da gibts bestimmt Dozenten die da Ahnung haben und so, habe irgendwie mal gehört schriftlicher Antrag beim Ministerium, weiß aber jetzt nicht, was da alles für Voraussetzungen in Frage kommen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Zu pegean, ich habe die selbe Ausbildung im selben Haus und in der selben Schule absolviert und ich habe ihr in den letzten Monaten beim lernen zu gesehen und abgefragt. Außerdem heißt es nicht, wenn ich sage meine Freundin, das ich mit ihr auch zusammen bin ^^

Zu renje
Zur schriftlichen Prüfung wurde sie ja erstmal nicht zugelassen weil die schule es verschlampt hatte den Antrag für die Zulassung zum schriftlichen Teil abzuschicken. Die Behörde meinte dann das sie diese Prüfung erst im Februar ablegen könne, sie hatte dann vom Betrieb eine Verlängerung gewährt bekommen.
Das mit dem Hintergrund verstehe ich ja, aber sie ist ja vorher abgeklappt, bevor sie eine Frage ziehen konnte. Und sie wollte die Prüfung durchziehen.
Nachdem sie wieder aufgewacht ist und ihr gesagt wurde das sie durchgefallen ist, wurde ihr gesagt (vom Prüfungsvorsitzenden) sie könne die schriftliche prüfung noch machen, aber es würde eh nix nützen und sie sollte dann vor ort einen text schreiben, dass sie die nicht antritt. Sie war gestern aber so fertig das sie gar nicht mehr richtig entscheiden konnte (meiner Meinung nach).
Die Schulleitung war die einzige Person die sich wohl um sie auch sorgen gemacht hat, und sich hinterher ein wenig zeit genommen hat, um mit ihr zu reden. Aber da kam kein wort davon das sie es evtl. nochmals machen könne.

Der Prüfungsvorsitzende ist eine Dozentin aus der Schule gewesen (also die Vertretung für die Behörde), kein offizieller (nicht zur Schule gehörender) Prüfungsvorsitzender wie es bei meiner mündlichen Prüfung der fall war.
Zu der Praktischen Prüfung. Der 2. Prüfer war ja ihr mentor von der station und der hatte keine großen beanstandungen, zumindest nicht solche das sie durchfallen, oder eine Note schlechter als 3 bekommen würde.

An wen genau müsste man einen Antrag schreiben, um evtl. die mündliche Prüfung zu wiederholen, und gibt es die möglichkeit einen bestimmten Prüfer aus der Prüfung zu lassen (die schräge Prüferin ^^)
Bei Berufen die dem IHK unterliegen, dürfen ja auch z.b. keine Mentoren oder Lehrer die denjenigen angeleitet oder unterrichtet haben, die Prüfung abnehmen.

LG
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

@windless:
Zur schriftlichen Prüfung wurde sie ja erstmal nicht zugelassen weil die schule es verschlampt hatte den Antrag für die Zulassung zum schriftlichen Teil abzuschicken
Ich muss dir sagen, dass ist mir alles zu viel Chaos als dass ich das Glauben könnte.

Irgendwie müssen die von Schule und Schulaufsichtsbehörde ganz schön durch den Wind sein, wenn sich das alles so zugetragen hat.

Ich stelle doch nicht 3verschiedene Anträge für jede Prüfung einen!
Also 2 sind da der Dritte ist verloren gegangen?
Hat sie denn von der Schule keine Bestätigung, dass die Unterlagen abgegeben wurden?

Wenn sie den Antrag abgegeben hat, meist ein Vordruck der Schule, dann ist für sie alles o.k. Wenn die Schule oder Schaufsbeh. Unterlagen verschlampt, geht das nicht zu Lasten des Prüflings.

Wenn die Schule dafür sorgt, dass die Unterlagen an die Schaufsbeh. geschickt werden, dann hat die auch dafür Sorge zu tragen, dass dies vollständig geschieht.

Also kann deine Freundin doch glaubhaft Darstellen, dass sie dass getan hat was sie zu tun hatte, nämlich die Unterlagen bei der Schule abgeben.
Wenn keine Nachfrage Seitens der Schule kommt, alles gut.

Wie gesagt, dass ich für jeden Prüfungsteil eine bitte um TN an der Prüfung abgebe habe ich noch nirgends erlebt.

der hatte keine großen beanstandungen, zumindest nicht solche das sie durchfallen, oder eine Note schlechter als 3 bekommen würde
passt auch nicht oder?
Was denn nu?
Keine große Beanstandungen oder gerade noch bestanden?
Beides geht nicht.

Und unter uns: In allen 3Teilen nicht zu bestehen, das schaffen auch nur ganz wenige. In meiner 20jährigen Karriere als Lehrer und Prüfer und auch mehrere male als Prüfungsvorsitzender habe ich sowas noch nicht erlebt.
Mancher ist theoretisch Schwach dafür hat er seine Stärken im praktischen und umgekehrt.
Aber schwach in Theorie und Praxis?
Da mache ich mir über die Eignung schon Gedanken.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Sie hatte bei der Behörde angerufen vor 3-5 wochen (weiß nicht mehr wann genau) ob sie noch irgendetwas von ihr brauchen.
Die Behörde meinte das von ihrer seite aus alles erledigt sei, sie musste damals vor dem telefonat nur noch mal ein neues führungszeugnis abgeben.
Ich weiß nich was der mentor ihr geben wollte, aber auf jedenfall wollte er sie NICHT DURCHFALLEN lassen bei der ersten prüfung, und bei der 2. prüfung hat er das mit ach und krach durchgesetzt, weil die Prüferin sie wieder durchfallen lassen wollte, aufgrund des fehlenden BZ Schemas, das irgendwo in irgendeiner alten Akte war, und keiner der Kollegen vorher, das auch rausgesucht hatte. Wie gesagt sie wollte der ärztin bescheid geben, das der Pat. ein bedarfsschema benötigt, weil die werte zu hoch waren. Die Prüfung fand auf einer Geriatrischen Station statt und da kann man von einem schüler doch nicht verlangen bei 3 Pat. die sie im examen zu versorgen hat, alle akten durchzulesen und zu wälzen (Geri Akten sind sehr dick wie du bestimmt weist).
Das zu dem Praktischen teil.
warum sie beim schriftlichen und mündlichen damals durchgefallen ist kann ich leider nicht beurteilen.
Ich weiß nur damit alle prüfungen innerhalb von 9 tagen stattgefunden haben und es sehr viel aufeinmal war, und ihr Opa zu diesem Zeitpunkt im KH mit einem Herzinfarkt lag.
Laut Station is sie praktisch sehr stark (die Station meinte auch das sie ja gar keine prüfungsvorbereitung bräuchte oO ).
Sie hatte auch noch eine Praxisanleitung vor 1 1/2 Wochen gehabt, auf Examensniveu, diese hätte sie laut Praxisanleiterin mit 2 bestanden.
Theoretisch ist sie immer ein Ass gewesen, seit der 1. Klasse hatte sie fast immer 1sen oder 2en, sie hat sogar urkunden für die beste schülerin .........
Die Noten in der ausbildung waren auch immer gut gewesen.
Ich habe sie ja auch abgefragt, natürlich hat jeder irgendwo seine schwächen, meine waren Rechtslehre und Psychologie ^^
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

@windless:
Ich kann nur nochmals sagen, auch und vor allem wieder auf Grund deiner letzten Schilderung:

Irgendwie passt das alles nicht zusammen!!!
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Hallo Windless,
ohne jetzt deine Schilderung zu bewerten, möchte ich dir nur eins mit auf den Weg geben. Sie mag noch so gute Schulnoten gehabt haben, hier gehts um die Prüfung zur Pflegefachkraft. Die schafft niemand! ohne Vorbereitung. Und das Sie über ihre 3 Patienten alles, aber auch alles, weiß und das sie die Kurven bei Bedarf auf Vordermann bringt, ist das mindeste was man erwarten kann.
Übrigens, viele Prüflinge haben privaten Streß und Kummer. Trotzdem fallen diese nicht durch.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

dafür kann ich doch auch nix ^^
Habs doch zur hälfte live mitgehört (z.b. die behördentelefonate) und mich auch mit der Praxisanleiterin unterhalten.
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

@windless:
und mich auch mit der Praxisanleiterin unterhalten
und die spricht mit dir über die Inhalte einer fremden Prüfung, was sie nicht mal mit demjenigen selber darf?

Wäre das ja schon gerichtlich Anfechtbar wegen Formfehlers.

Für mich wird das immer Mysteriöser.

Ich weiß nicht mehr was ich von dem Allem halten soll:blushing:
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Die kurven waren auf vordermann, und sie wusste über diagnosen, medikamentöse versorgung, ........ alles bescheid, nur dieses insulin schema war nicht dabei. und die Prüferin hat wohl auch nur das wirklich bemängelt (laut Mentor, die Aussage von ihm kam aber erst gestern nachdem sie ja "durchgefallen" ist).
Aber jetzt hier weiter zu schreiben bringt ja eh nix, da ihr eh nur dagegen seit (zumindest von der einstellung die man aus euren beiträgen lesen kann).

Ich wollte lediglich wissen ob es noch eine Möglichkeit gibt, das mündliche examen zu wiederholen. Und nicht was sie alles hätte vorbereiten müssen oder sonstiges. Das praktische hatte sie ja jetzt nun geschafft.
 
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Das war nicht die Prüfung über die sie geredet hat, sondern die Praxisanleitung.
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Hallo Windless,
ich bin gegen niemanden. Ich bin halt nur ein wenig irrietiert.
Ich bin seit 1983 Altenpflegerin, seit 1996 Mentorin/ Praxisanleiterin und seit 1999 PDL.
Ich hab bei Schülern und deren Prüfungen schon ziemlich alles erlebt, was du hier schreibst topt allerdings alles.
Da wird man dann doch mal ein bischen Nachfragen dürfen- oder? Weil, mir gehts wie dem renje, es wirkt ein bischen diffus.
Kann aber auch sein, das du einfach nicht bedacht hast, das wir (die boardler) aus allen "Ecken" Deutschlands und dem deutschsprachigen Raum kommen. Manche befinden sich auch in Übersee.
Wir sehen weder deine Mimik, noch hören wir deinen Tonfall. Das macht es für mich sehr schwierig das von dir geschriebene nach zu vollziehen.
Aber zurück zu deiner Frage: Ich kann mir nicht vorstellen b.z.w. ich habe noch nie davon gehört, das jemand zum 3. mal zur Prüfung zu gelassen wird.
In sofern kann man für deine Freundin nur hoffen, das nach dem 1. Ausbildungsjahr die Helferprüfung gemacht hat.
Ich denke mal, wenn ihr beide jetzt eine nochmalige Prüfungszulassung wollt, ist der Gang zum Anwalt unerlässlich.
Ich würde dir gerne was positiveres schreiben. Allso nichts für ungut.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

aber sie is doch gleich am anfang kollabiert ........ -.-
keine themen gezogen, keine fragen gestellt.
 
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Die Prüfung beginnt mit dem Eintreten und nicht mit dem Ziehen der Frage. Allerdings würde ich trotzdem mal ne Anfrage an einen Anwalt richten.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Kollabiert, nun kein Examen

Ach Windless,
das sind "Spitzfindigkeiten" da kann dir nur ein Anwalt helfen.
Auch wenn du gleich wieder (zu Unrecht) denkst: die ist ja doch gegen mich, möchte ich dir meine Gedanken nicht vorenthalten.
Entweder, sie war akut krank, dann hätte sie sich krank melden müssen, oder sie hat Prüfungsangst, dann wäre eine ärtzliche Bescheinigung im Vorfeld hilfreich gewesen, weil die Prüfungsangst nicht von jetzt auf nacher kommt. Das wäre im Übrigen auch den Lehrern aufgefallen.
Es wäre aber auch möglich (denk immer dran, ich kenn euch nicht) das sie einfach nicht gelernt hat und glaubet besonders clever zu sein.
Tatsache ist, sie hats versiebt.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
W

Windless

AW: Kollabiert, nun kein Examen

Ach Windless,
das sind "Spitzfindigkeiten" da kann dir nur ein Anwalt helfen.
Auch wenn du gleich wieder (zu Unrecht) denkst: die ist ja doch gegen mich, möchte ich dir meine Gedanken nicht vorenthalten.
Entweder, sie war akut krank, dann hätte sie sich krank melden müssen, oder sie hat Prüfungsangst, dann wäre eine ärtzliche Bescheinigung im Vorfeld hilfreich gewesen, weil die Prüfungsangst nicht von jetzt auf nacher kommt. Das wäre im Übrigen auch den Lehrern aufgefallen.
Es wäre aber auch möglich (denk immer dran, ich kenn euch nicht) das sie einfach nicht gelernt hat und glaubet besonders clever zu sein.
Tatsache ist, sie hats versiebt.
Lisy
Sie hat gelernt, ich hatte ihr die letzten 3 monate dabei geholfen und ihr tagtäglich dabei zugesehn.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen