Knieprellung - was hilft?

Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
Hallo

habe mal eine Frage in eigener Sache, vielleicht hat jemand Erfahrung:

meine Mama ist letzten Freitag gestürzt, war auch beim Arzt, wurde geröngt.
Diagnose: Prellung am Knöchel und am Knie. Knöchel ist soweit ok, aber Knie ist sehr schmerzhaft, sie kann kaum laufen.

Behandlung: keine. Vorschlag vom Arzt: hochlegen, kühlen, bisschen Salbe:whistling

Machen wir alles...

Da ich eigentlich meinen wohlverdienten Urlaub habe, stellte ich mir eigentlich vor, ein bisschen zu relaxen, mit Freunden was zu unternehmen und nicht unbedingt einkaufen,Wäsche waschen, eben das, was Hausfrauen und Mütter so machen:innocent:
zumal mein Vater auch pflegebürftig ist (PS 2) und ich ihn 4 x die Woche zur Therapie fahren muss.

Davon abgesehen möchte ich, dass es meiner Mama gut geht und frage mal so in die Runde: habt ihr ein Geheimrezept für geprellte Kniee?:kopfkratz:
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Knieprellung - was hilft?

Hallo Böserwolf,
versuchs mal mit Quarkwickel, wirkt meist Wunder.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Knieprellung - was hilft?

echt? also Quark drauf (mit Zimt?) und Handtuch drum? Wie oft und wie lange drauflassen?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Knieprellung - was hilft?

Hallo Böserwolf,
du nimmst echten Quark, kein Magerquark und auch keine Quarkzubereitung, diesen kühlst du im Kühlschrank gut durch. Anschliesend packst du ihn in ein Leinentuch ein, zur Not geht auch ein Baumwolltuch, aber bitte keine Mischgewebe, die mit Kunstfasern hergestellt sind.
Das Tuch mit dem Quark, kommt auf die schmerzende Stelle, darüber kommt noch ein saugfähiges 2. Tuch. Der Quark bleibt solange auf der Haut bis er Krümmelt und "stinkt" (etwa 30 Minuten) Dann nimmst du das Ganze ab und wäscht die Körperstellen, die mit dem Quark in Berührung gekommen sind, mit kaltem, klarem Wasser (ohne Zusätze) ab. Das solltest du höchstens 2 mal am Tag machen. Spätestens nach 3 Tagen dürfte der Betroffene schmerzfrei sein.
Den Zimt sparst dir lieber fürs Backen auf.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Knieprellung - was hilft?

Hallo Lisy

danke dir für den Rat. Werde morgen den besten Quark kaufen, den es gibt und meine Mama damit einstreichen. Und wenn es hilft sage ich dir Bescheid.

Vielen Dank schon mal.:laughing: LG
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
chrissi1954

chrissi1954

Mitglied
Basis-Konto
0
48167
0
AW: Knieprellung - was hilft?

Hat mir persönlich auch schon geholfen
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Knieprellung - was hilft?

Oder Traumaplant Salbe!
Hilft mir gegen Gelenk- und Muskelschmerzen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.