Allgemeinchirurgie Kniebandagierung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Sommerblume

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.07.2013
36037
Hallo ihr Lieber,

könnt ihr mir bei folgender Frage helfen:

Bei der Anlage eines Verbandes am Kniegelenk müssen Sie das Gelenk mit einer elastischen Binde wickeln.

Welche Aussage ist richtig?

A) Die Breite der erlastischen Binde ist unerheblich.
B) Die einzelnen Bindetouren sollen sich maximal zu 1/5 überlappen, damit kein Wickelödem entsteht
C) Die elastische Bandagierung erfolgt in ca. 70 Grad Beugestellung des Kniegelenkes
D) Die elastische Bandagierung erfolgt in ca. 80 Grad Beugestellung des Kniegelenkes
E) Die elatische Bandagierung erfolgt von peripher nach zentralwärts


Tendenz geht gegen E
Vielen Dank für Hilfe
 
Qualifikation
Pflegestudentin
Fachgebiet
Studentin
N

Nommo

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2005
AW: Kniebandagierung

Da bin ich Deiner Meinung,

A: ist Quatsch, weil je schmaler der Wickel, desto größer der Druck, ähnlich wie bei RR-Manschetten

B: ne, Überlappungen sollte eher bis fünfzig Prozent sein

C und D: auch Quatsch, wenn Versteifung im Knie, dann doch bitte in 90°-Stellung, dann kann der Patient am Ende jedenfalls stehen

Gruß,
Nommo
 
Qualifikation
GuKP | Facharzt Anästhesie - Notfallmedizin - TEE
Fachgebiet
Anästhesie
P

PicAs

Mitglied
Basis-Konto
29.09.2011
78467
@sommerblume:
Hast du keine Ausbildung in der Pflege gemacht?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
-
Weiterbildungen
4. Semester Health Care Studies HFH
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.