Haftungsrecht Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Peanut

Mitglied
Basis-Konto
12.06.2009
38116
Meine Nachbarin war gerade bei mir. Sie ist Kindergärtnerin in einem Kindergarten der sich erst seit Kurzem "intergrativer" Kindergarten nennt. Ein Mädchen, 4 Jahre alt, soll dort nun 2 x während ihrer Anwesenheit im Kindergarten einmalkatheterisiert werden. Das Personal incl. der Kindergartenleitung sträubt sich dagegen, der Pastor jedoch, als Oberhaupt dieser Einrichtung, besteht jedoch darauf, dass mindestens 2-3 MA geschult werden, um dies leisten zu können. Dass ein Pflegedienst dies über eine § 37.2. Verordnung machen könnte ist bekannt, bislang jedoch war wohl gerade der Termin um 13.30 Uhr ein Problem. Kurz danach geht das Mädchen nach Hause. Der Vater weigert sich diesen zweiten Termin dann zu Hause zu übernehmen. Lange Rede kurzer Sinn: kann man von nicht pflegerisch geschultem Personal erwarten sich das Wissen und das Können der Einmalkatheteriesirung anzueignen und wenn JA, was wäre wenn es z.B. bei so einem "Eingriff" zu einer Infektion oder einer anderen Verletzung kommt ? Wenn NEIN, wo kann man dies nachlesen. Vielen Dank für Eure Antworten ! LG, Peanut
 
Qualifikation
Medical Außendienst / Wundexperte ICW
Fachgebiet
Homecare-Unternehmen
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Prinzipiell kann man natürlich Laien anlernen - Eltern, Ehepartner werden ja auch angelernt.
Ich denke es ist die Aufgabe des Träges mit den Versicherungen für die Erzieherinnen zu klären ob das mit abgedeckt ist, wenn eine entsprechende fachliche Anleitung erfolgt ist. Ansonsten müsste der Träger ggf. eine Zusatzversicherung dafür abschließen - oder die KK des Kindes müsste das mit absichern. Also: Erfolgt bei sachgerecht durchgeführtem Einmalkathern der Harnblase durch eine fachlich korrekt und umfassend geschulten Mitarbeiter des Kindergartens nachfolgend eine Infektion und/oder andere mögliche Komplikationen ist dies genaus gedeckt, wie beim sachgerechten Kathertern durch eine examinierte Fachkraft.

ich würde mich in diesem Falle nicht auf das Nachlesen verlassen sondern dies direkt mit Versicherern und KK klären - und mir schriftlich geben lassen.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Dozent

Dozent

Mitglied
Basis-Konto
14.12.2012
Berlin
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Das ganze Problem regelt sich eigentlich ganz anders: über das Geld.

Vorweg: das Legen eines Katheders ist eine behandlungspflegerische Maßnahme und daher zunächst Pflegefachkräften nach zusätzlicher Instruktion vorbehalten. Erzieher sind KEINE Pflegefachkräften! Hintergrund ist, dass insbesondere das Einträgen von Keimen in die Blase ein erhebliches Risiko beim Legen darstellt. Grundsätzlich kann es aber immer verhindert werden, womit eine Blasenentzpndung durch das Legen eines Katheders in aller Regel einen Haftungsfall darstellt.

Deiner Nachbarin solltest Du folgendes empfehlen. Behandlungspflegerische gehört nicht zum Berufsbild der Erzieher. Daher kann von Deiner Nachbarin arbeitsrechtlich auch nicht verlangt werden, eine entsprechende Ausbildung zu machen. Will sie es, dann soll sie ihrem Arbeitgeber sagen, dass sie 1. eine Absicherung durch eine Haftpflichtversicherung des Arbeitgebers sehen möchte und 2. für diese verantwortungsvollere Tätigkeit eine Lohnerhöhung haben möchte.

Der KiTa/dem Pfarrer ist folgendes zu raten: Finanziert wird das Legen eines Katheters über die häusliche Krankenpflege nach §37 Abs. 2 SGB V. Diese Leistung kann aber nur ein Pflegedienst abrechnen, nicht aber eine KiTa. Wenn die KiTa also diese Leistung anbieten möchte, dann übernimmt sie ein nicht unerhebliches Risiko, ohne dafür auch nur einen Cent mehr Geld zu bekommen. Das aber ist betriebswirtschaftlicher Unsinn. Das muss man dem Pfarrer so deutlich machen.

AS
 
Qualifikation
Rechtsanwalt
Fachgebiet
Berlin
Weiterbildungen
Mediator
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Wie so üblich in solchen Fällen, müssen sich die Kindergärtnerinnen aber auch einig sein. Arbeitsrechtlich ist nichts zu machen vom Herrn Pfarrer, aber er kennt bestimmt Mittel und Wege, Mitarbeiter gefügig zu machen oder Nichtgefügige loszuwerden. :angry:
Der § 37 ist ihm ja bekannt.
Es sollte jemand den MDK informieren. Oder mal ganz dumm nachfragen. :rolleyes:Was der wohl dazu meint?
Einen PD zu finden, der diese Aufgabe übernimmt, kann doch nicht so schwierig sein. Ich habe in einem gearbeitet, da wurde die Tour eben so geplant, dass die Zeit ungefähr gestimmt hat. Der Junge wurde sogar aus dem laufenden Unterricht geholt, kein Problem. Am WE hat es die Mutter erle
dig
t.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
P

Peanut

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.06.2009
38116
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Ich bedanke mich hier schon mal für die Antworten. Dozent ich finde Du bringst es hier auf den Punkt ! Vielen Dank. Die Antworten habe ich an meine Nachbarin weiter geleitet, sie war heute auch nicht untätig, erfuhr aber außer Schwammiges gar nichts. Ich halte Euch gern hier weiter auf dem Laufenden, wie das Ganze weitergeht und zu welcher Entscheidung man da letztlich kommen wird.
 
Qualifikation
Medical Außendienst / Wundexperte ICW
Fachgebiet
Homecare-Unternehmen
P

pr4yR

Mitglied
Basis-Konto
24.05.2013
17309
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Aus sicht einiger Pflegerechtler stellt die Delegation behandlungspflegerischer Maßnahmen an pädagogische Fachkräfte einen Verstoß gegen das Sozialversicherungsrecht dar und kann straf- u. zivilrechtliche Folgen für delegierende und durchführende Personen nach sich ziehen. (ab Seite 10 mit Bezug auf die Behindertenhilfe).https://www.standardsysteme.de/uebersicht/single/download-service/zur%20delegation%20behandlungspfl.%20massnahmen%20 in%20einrichtungen%20der%20stat.%20altenhilfe.pdf
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Behindertenhilfe
P

Peanut

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.06.2009
38116
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Der Link ist leider nicht zu gebrauchen, wird mir immer ein Fehler angezeigt. Über die Infobriefe finde ich nur irgendwelche Bestellformulare. Kannst Du den link noch mal kontrollieren bitte ? Vielen Dank
 
Qualifikation
Medical Außendienst / Wundexperte ICW
Fachgebiet
Homecare-Unternehmen
P

pr4yR

Mitglied
Basis-Konto
24.05.2013
17309
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

Der Link ist leider nicht zu gebrauchen, wird mir immer ein Fehler angezeigt. Über die Infobriefe finde ich nur irgendwelche Bestellformulare. Kannst Du den link noch mal kontrollieren bitte ? Vielen Dank
Zunächst möchte ich noch auf ein Thema/Thread hinweisen in dem die Materie noch deutlich intensiver erörtert wird.
Ansonsten ist der die PDF hier zu finden.

Gruß Pr4yR
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Behindertenhilfe
M

mary8910

Mitglied
Basis-Konto
10.12.2012
Paderborn
AW: Kindergärtnerinnen sollen zum Katheterisieren verdonnert werden

und zu welchen entschluss kam man?
 
Qualifikation
Pflegeassistentin
Fachgebiet
Altenheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen