Kinder kind wird in der klinik fixiert

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

georgie

Mitglied
Basis-Konto
0
38106
0
hallo.ganz schlimm.mein kleiner 2 jähriger patient liegt zur z eit für 2 wochen in der klinik und wird mit den händen und den füssen zusammengebunden.
grund ist der, das sich das kind ständig die tk rauszieht.
noch schlimmer: kind hat eine 4 er tk und es wurde ihm eine 7 er tk eingesetzt mit dem gedanken, das ihm die grössere tk schmerzen verursacht und er sie sich nicht mehr rauszieht.
ist das nicht grausam?
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante kinderintensivpflege
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
568
6
kind hat eine 4 er tk und es wurde ihm eine 7 er tk eingesetzt mit dem gedanken, das ihm die grössere tk schmerzen verursacht und er sie sich nicht mehr rauszieht.
ist das nicht grausam?
Die Begründung hinkt natürlich. Aber was ist denn nun Deine eigentliche Frage ?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Intensivpflege & Anästhesie
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
H

HEDALU

Mitglied
Basis-Konto
0
27232
0
Was ist das denn für eine Logik?????
Was sind das für Menschen - ohne Mitgefühl - ohne Herz - gibt es keine andere Lösung - wird überhaupt überlegt und was anderes versucht????
Das geht doch gar nicht!!!!!!!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

Marlena

Mitglied
Basis-Konto
0
69124
0
noch schlimmer: kind hat eine 4 er tk und es wurde ihm eine 7 er tk eingesetzt mit dem gedanken, das ihm die grössere tk schmerzen verursacht und er sie sich nicht mehr rauszieht.
Irgendwie bezweifle ich, dass ein 2jähriges Kind diese Logik nachvollziehen kann und finde diese "Lösung" unmenschlich.

Wie sieht denn die Personalsituation aus, und wie oft sind die Eltern bei dem Kind? Ist es nicht möglich, das Kind abzulenken, so dass es die Tk nicht mehr herauszieht? Hat es das vor dem Krankenhausaufenthalt auch schon getan, oder hatte es da noch keine Tk? (Bevor ich mich jetzt blamiere, Tk steht doch für Trachealkanüle, oder?). Warum wird nicht versucht herauszukriegen, warum das Kind dieses Verhalten zeigt?

Marlena
 
Qualifikation
Krankenschwester/Studentin Pflegemanagement
Fachgebiet
Psychiatrie
G

georgie

Mitglied
Basis-Konto
0
38106
0
ja also zuhause ist es so das das kind einfach seine grenzen ausstestet und dieses verhalten äussert, sobald ihm langweilig ist.
die familiäre situation ist nicht so gut und die eltern können sich nicht gut ums kind kümmern.
im krankenhaus wird vorausgesetzt das sie dies tun.
beim letzten kh aufenthalt kam das kind total verwahrlost nach hause.also tracheostoma wund, po wund etc weil sich niemand drum gekümmert hat.
irgendwie höre ich ständig solche dinge aus krankenhäusern.das ist doch nciht mehr normal oder.
andererseits ist es ja sache der eltern gegen diese maßnahmen in der klinik was zu tun oder?
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante kinderintensivpflege
H

Helmut60

Mitglied
Basis-Konto
0
46325
0
Hallo georgie,

ich war mit meiner Tochter über 3 Jahre im Krankenhaus, und hab mangels Personal u. Angehörige viele Fixierungen gesehen, aber das man bei einem 2 jährigen Kind Hände u. Füße zusammen bindet, hab ich noch nicht gesehen. Auf so skurile Sachen kommt meiner Erfahrung nach meist Pflegepersonal auf Stationen, wo das Zubehör für bessere Fixierungen oder auch nur das Wissen über die Möglichkeiten nicht vorhanden ist. Daher würde ich den dem Fall den Sozialdienst und die PDL ansprechen, und vorschlagen die notwendigen Dinge anzuschaffen, bzw. mindestens eine Fachkraft, die mit den Möglichkeiten von Fixierungen vertraut ist, hinzuzuziehen.

Weil solche Sachen "auf einfachen Stationen" im KH meist nicht vorhanden sind, haben wir das notwendige Zubehör selber angeschafft, und nehmen es mit ins KH, wenn "zur Sicherung des Erfolges" eine Fixierung notwendig werden sollte.

:) Helmut
 
Qualifikation
Hausmann/Betreuer
Fachgebiet
Umkreis
L

Leni

Mitglied
Basis-Konto
0
31311
0
Hallo georgie.
bist Du wirklich sicher.daß eine 7er Tk benutzt wird?Anatomisch ist das für ein zwei jähriges Kind sehr unwahrscheinlich.Im übrigen dürfen Kinder genauso wenig ohne ärztliche Anordnung fixiert werden wie Erwachsene.Hast Du das Pflegepersonal bzw den verantwortlichen Arztauf diese Maßnahmen angesprochen?Die von Dir beschriebene Situation ist meines Erachtens unhaltbar für den kleinen Patienten und muß schnellstens für das Kind geändert werden.Es gibt keinen Grund,ein Kind wegen einer TK zu fixieren,weder an den Händen und schon gar nicht an den Füßen.

L.G. Leni
 
Qualifikation
Fachkinderkrankenschwester /PA
Fachgebiet
Päd. Intensivstation
G

georgie

Mitglied
Basis-Konto
0
38106
0
ja das problem ist das ich nicht vor ort bin.ich bin nur aushilfsweise dort.und ich hoffe das mein pflegedienst sich darum kümmert..
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante kinderintensivpflege
E

E-Lyte

Mitglied
Basis-Konto
0
0
Was ist das denn für eine Logik mit der 7er Tk???
Wenn dem Kind das weh tut dann versucht es doch erst recht, die Tk rauszuziehen?

Andere wichtige Frage:
So, die Eltern sind nicht fähig sich um ihr Kind ordnungsgemäß zu kümmern.
Ambulanter Pflegedienst stellt nach KH-Aufenthalt schwerwiegende Pflegefehler fest--> Dekubitus an Po, Entzündungen und Druckstellen an Tk, da ordnungsgemäß nicht versorgt.
ERGO: ich mag mich täuschen, aber fällt das nicht unter den Paragraphen 229§ Fahrlässige Körperverletzung STGB und, das ist meine eigtl. Frage, wenn dem Pflegedienst das auffällt könnte er doch eine Anzeige erstatten bzw. ZUMINDEST Fotos machen und das der zuständigen Pfleegdienstleitung vorlegen, damit die Situation verbessert wird?! Ich denke nicht, das das nur unter die Fürsorgepflicht der Eltern fällt, wenn es um solche elemenatare Versorgung von unseren Schutzbefohlenen geht! Sondern da kann dann jeder eingreifen!
Und laut unserem ICN-Ethikkodex sind wir sogar VERPFLICHTET, so einen Mißstand aufzuzeigen!
Auszug:
4. Pflegende und ihre Kollegen:



Die Pflegende greift zum Schutz des Patienten ein, wenn sein Wohl durch einen Kollegen oder eine andere Person gefährdet ist​





Was sagt ihr dazu?
Bei meinem Schrieb über "Verpflichtung über den ICN" ist das wirklich eine Verpflichtung so wie eine Art Gesetz? Oder habe ich hier einen Denkfehler inne?

Lg Lyte
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensiv
H

Helmut60

Mitglied
Basis-Konto
0
46325
0
Hallo Lyte,

"So betrachtet" kann das am Ende noch richtig interessant werden. Man stelle sich vor, dem einweisenden Kinderarzt sind nie "Fesselspuren" und Wundsein aufgefallen, dann kommt das Kind ins KH, es ist die Rede von schlecht gepflegt, das Kind hat Fesselspuren an Armen u. Beinen und ist Wund gelegen.... Wenn dann der Zustand des Kindes bei der Einlieferung nicht 1a dokumentiert ist, gehts rund.

Ich bekam 15 Jahre nach den ersten Jahren im KH, per Zufall die Krankenhausakte Lückenlos zu lesen, und war überrascht wie genau der Zustand meiner Tochter bei der Einlieferung dokumentiert, und meinen Verhalten dabei kommentiert wurde. Man kann nur hoffen das das in diesem Fall auch geschehen ist.

:) Helmut
 
Qualifikation
Hausmann/Betreuer
Fachgebiet
Umkreis
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen