Kinaesthetik birgt Gefahren?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Hallo Leute,

eine meiner Kolleginnen erzählte, dass beim Arbeiten nach kinaesthetischen Gesichtspunkten die Gefahr entsteht, dass Muskel erschlaffen und die Rückenmuskulatur sich zurückbilde. Diesem müsse unbedingt mit Muskulaturaufbau entgegen getreten werden, bzw. andere Arbeitsweisen seien anzuwenden.
Diese Infos hat sie aus einer Sendung, dort soll irgendjemand eine Studie gemacht haben. Natürlich weiß sie nicht mehr welche Sendung, geschweige denn wann sie es gesehen hat.
Nun habe ich das Internet rauf und runter gesucht, aber diese Sendung nicht gefunden. Ich habe überhaupt keine Infos darüber gefunden, dass Kinaethetik meiner Rückenmuskulatur schaden soll, noch irgendeine Studie darüber gefunden.
Nun ist das ja so eine Sache mit dem "Hörensagen", und wer weiß was wirklich gesendet wurde.
Meine Frage an Euch, ob jemand davon etwas gehört/gelesen hat, oder evtl. eine Sendung gesehen hat wo so etwas erwähnt wurde?
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
S

Surrogat

dass beim Arbeiten nach kinaesthetischen Gesichtspunkten die Gefahr entsteht, dass Muskel erschlaffen und die Rückenmuskulatur sich zurückbilde.
Unglaubwürdig nach logischen Gesichtspunkten.
Selbst wenn man jeden einzelnen seiner Patienten in einer 8h-Schicht nach kinästhetischen Gesichtspunkten bewegt so hätte der Körper doch noch genug Zeit innerhalb der anderen 16 Stunden des Tages mittels der üblichen Grundaktivität seine Musklemasse aufrechtzuerhalten.
Wenn dem nicht so wäre, so hätte jeder Mensch maximal hypotrophierte Rückenmuskeln - schliesslich entspannt sich diese während unserer regelmässigen Schlafphasen ebenfalls.


Diese Infos hat sie aus einer Sendung, dort soll irgendjemand eine Studie gemacht haben.
Es gibt schon nahezu keine wissenschaftlich fundierten Studien zu den positiven Aspekten der Kinaesthetik, daher glaube ich nicht das "irgendjemand"
auch nur ansatzweise genug Patienten und geschulte Pflegekräfte zusammenbekommen hat um eine valide Studienlage zu erzeugen und negative Aspekte aufzeigen zu können die nicht unter "Messungenauigkeit" fallen.

Bin natürlich, nach Nennung der Quelle, gerne bereit mich vom Gegenteil überzeugen zu lassen.
Bis dahin gilt: Ich arbeite kinaesthetisch...und meinem Rücken geht es besser als vorher!
 
G

Glücksstern

Hallo Sigjun!:eek:riginal:
Wenn wir täglich mit Menschen mit Spastik, schlaffem Muskeltonus, Kontrakturen etc. in ihrer Bewegung unterstützen müssen, beansprucht das unseren Körper trotz guter Bewegungsmethodik sehr wohl. Deshalb ist auch ein ausgewogenes regelmässiges Bewegungstraining für uns sehr wichtig.
Liebe Grüße Glücksstern
 
B

barth-werner

Neues Mitglied
Basis-Konto
05.04.2006
91361
Habe mit großem Interesse Deinen Kinaesthetics-Beitrag gelesen.
Ich arbeite seit 1989/90 nach kinaesthetischen Konzepten ( bin selbst Trainer für Kinaesthetics )

Mein Rücken dankt es mir täglich , mit sehr guter Muskelfunktion und weniger Verspannung. Meine Meinung ist: Kinaesthetics baut keine Muskulatur ab, sondern schützt uns vor verspannter Muskulatur und benutzt obendrein die Bewegungs-Ressourcen unserer pflegebedürftigen Menschen .
Solltest Du die besagte Sendung herausfinden, wäre ich natürlich gerne
an den Hypothesen der Befragung bzw. Untersuchung interessiert.
Mit bewegten Grüßen
Werner
 
Qualifikation
Lehrer f. Ges. und Pflegebereufe
Fachgebiet
Uni-Erlangen
A

am76

Hallo. Ich glaube ich habe einen ähnlichen Bericht gesehen in dem es aber nur darum ging das es Orthopäden gibt, die die klassische Rückenschule in Frage stellen. Sie sagen das durch gezielte Bewegung die man nicht machen sollte( z.B. Rücken beugen und nicht in die Hocke gehen beim Aufheben u.s.w.) die Muskeln aufgebaut werden wobei nach klass. Rückensch. die Rückenmuskulatur nicht beansprucht wird und so noch mehr Probleme entstehen.
MfG Andreas
 
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.01.2001
Hamburg
Hallo. Ich glaube ich habe einen ähnlichen Bericht gesehen in dem es aber nur darum ging das es Orthopäden gibt, die die klassische Rückenschule in Frage stellen. Sie sagen das durch gezielte Bewegung die man nicht machen sollte( z.B. Rücken beugen und nicht in die Hocke gehen beim Aufheben u.s.w.) die Muskeln aufgebaut werden wobei nach klass. Rückensch. die Rückenmuskulatur nicht beansprucht wird und so noch mehr Probleme entstehen.
MfG Andreas
Ich kann mir gut vorstellen, dass es dieser Bericht gewesen war, vielleicht fiel in irgendeinem Zusammenhang auch der Begriff Kinaethetik und schon dachte die Kollegin: "AHA, endlich kann ich der Kollegin, die mich ständig dazu anleiten will und mich damit nervt, mal Kontra bieten".
Die nervende Kollegin bin ich, und da in diesem Forum anscheinend niemand etwas gehört/gelesen hat, werde ich weiter "nerven".
Ich danke Euch allen und bin recht froh, dass meine Überzeugung UND auch meine Erfahrungen mit Kinaesthetik doch weiter Bestand haben. Ich "nerve" ja auch nicht alle, viele reagieren positiv und das motiviert mich zum Weitermachen.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
rückentrainer

rückentrainer

Mitglied
Basis-Konto
29.07.2006
Nördlingen
wenn es um Kinästhetik geht und ich das Wort Gefahren lese dann fällt mir nur dazu ein das es besser wäre alle Mitarbeiter einer Station würden die notwendigen Transfers bei einem bestimmten Patienten gleich durchführen, da sich sonst die Gefahr dahinter verbirgt, das sich der Patient auf nichts verlassen kann,Angst bekommt, verkrampft, dagegen arbeitet.... usw, wenn die Pflegenden sich nicht auf ein einheitlichen Transfer einigen können.
Eine weitere Gefahr sehe ich darin, das wenn eine Pflegekraft die kinästhetischen Transfers nicht fachgerecht durchführt, weil sie z.B den erlernten Transfer nicht genügend mit einer Kollegin oder dem K-Trainer geübt hat, und dannTechnik durch Kraft ersetzt, und so es zu Verspannungen der Muskulatur der Pflegekraft und oder zu Schmerzen beim Patienten kommen kann.
@ Sigjun
Also bitte nerve deine Kollegen weiter sich in Kinästhetik weiter zu bilden oder findet gemeinsame Transfermöglichkeiten die alle Pflegekräfte eurer Station auch gleichermaßen durchführen können.
Damit ist euch gedient, und vor Allem euren Patienten weil sie eine gleichbleibende Transferqualität erfahren.
Gruß Rückentrainer
 
Qualifikation
Dozent rückengerechtes Arbeiten mit kleinen Hilfsmitteln seit 2004
Fachgebiet
Süddeutschland
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
T

terry74

Neues Mitglied
Basis-Konto
06.10.2006
67063
hallo b.w., hab eine frage
ist es möglich mit kinästhetik, einen menschen mit 130 kg im bett zu bewegen ohne meinen rücken zu schunden ? der betroffene kann nicht aktiv mithelfen. gruß terry
 
Qualifikation
exam. altenpflegerin
Fachgebiet
pflege
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
hallo b.w., hab eine frage
ist es möglich mit kinästhetik, einen menschen mit 130 kg im bett zu bewegen ohne meinen rücken zu schunden ? der betroffene kann nicht aktiv mithelfen. gruß terry
Hallo terry!

Ich bin derzeit in der Ausblidung zum Peer-Tutor. Ich stosse auch immer wieder an meine Grenzen, weil bei manchen Patienten das Bewegen einfach wirklich eine Schinderei ist. Aber ich denke, dass es mit der richtigen Technik und den richtigen Hilfsmitteln doch möglich ist, auch schwere Patienten zu transportieren. Ich hab mir jetzt eine Kinästhetik CD über Internet gekauft und ich hab da schon gesehen, wie die eine ganz schwere Pat. super bewegen. Ich bin begeistert und werde Kinästhetik weiter üben, üben, üben.......:grin:
Gruss Monika B.
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
C

Cecil81

Mitglied
Basis-Konto
16.10.2006
89073
hallo b.w., hab eine frage
ist es möglich mit kinästhetik, einen menschen mit 130 kg im bett zu bewegen ohne meinen rücken zu schunden ? der betroffene kann nicht aktiv mithelfen. gruß terry

Hallo,

also es ist möglich, man muss eben langsam machen und Schritt für Schritt.
Und den Rüücken schunden tut man auf alle Fälle mehr mit dem immernoch viel zu oft angewandtem "Hauruck" verfahren...
Zudem wenn immer die selben kiinästhetischen Bewegungen durchgeführt werden ist der Patient auch entspannt, hat vertrauen und es wiird von Tag zu Tag besser klappen...

Grüßle Cecil
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
Kinästhetik Peer Tutor, WB Palliativ Care
A

Angel555

Mitglied
Basis-Konto
21.06.2006
41334
Ich hab mir jetzt eine Kinästhetik CD über Internet gekauft und ich hab da schon gesehen, wie die eine ganz schwere Pat. super bewegen. Ich bin begeistert und werde Kinästhetik weiter üben, üben, üben.......:grin:
Gruss Monika B.
Hallo Monika, wo genau hast du die Cd übers Internet gekauft.
Ich würde sie mir gerne bestellen, denn auch ich hab großes Interesse was Kinästhetik angeht.

Angel555
 
Qualifikation
Altenpflegerin/ Praxisanleitung
Fachgebiet
Ambulanter Dienst
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Moni:laughing: ,

ich schließe mich Angels Frage an, ich wollen auch CD kaufen im Inet:happy: !:eek:riginal:


Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
Liebe Angel, liebe Manu!

Die CD (Demoversion) könnt ihr unter Kinästhetik CD-ROM, VfBG-Verlag für Bildung im Gesundheitswesen zuerst einmal anschauen und dann natürlich über den Shop auch bestellen.
Ich hoffe, dass auch Ihr damit was anfangen könnt, mir hat die CD zum besseren Verständnis von Kinästhetik gut geholfen.
Liebe Grüße von Monika
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
T

TwoFingers

Mitglied
Basis-Konto
09.01.2007
74357
Hallo Leute,

setz mich nächste Woche an der Uni mal hin und Such mal nach "Grauer" Literatur über das Thema und nach Validen Forschungsarbeiten aus den USA (das meiste ist leider nur in englischer Sprache erschienen und die Datenbanken sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich).
Kann mir nicht Vorstellen was negatives zu finden aber vielleicht finde ich ja Belege die die positiven Effekte der Kinästhetik untermauern!
Arbeite ja selbst innerhalb meiner Fähigkeiten nach kinästhetischen Grundsätzen.

Gruß TwoFingers
 
Qualifikation
Student Pflegemanagement
Fachgebiet
HS-Esslingen
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Monika,

Die CD (Demoversion) könnt ihr unter Kinästhetik CD-ROM, VfBG-Verlag für Bildung im Gesundheitswesen zuerst einmal anschauen und dann natürlich über den Shop auch bestellen.
Ich hoffe, dass auch Ihr damit was anfangen könnt, mir hat die CD zum besseren Verständnis von Kinästhetik gut geholfen.
Liebe Grüße von Monika
so, es ist geschafft, die CD ist seit heute in meinem Besitz!:laughing:
Ich bin absolut begeistert, und kann sie nur jedem Interessiertem weiterempfehlen!:thumbsup2:


GRüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
Hallo Manu!

SUPER! Ich freu mich, dass die CD Dir auch gefällt!

Alles Gute beim Ausprobieren und Anwenden der Kinästhetik!

Lieben Gruß
Monika B.
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen