Arbeitsrecht kein Recht auf Feiertage?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Löwenherz

Mitglied
Basis-Konto
10.03.2006
63150
hallo @ all..

ich weiß auch bis heute nicht wie das alles ordnungsgemäß berechnet wird.
ich weiß nur daß ich mich immer darüber aufrege daß die Diskussion mit dem Urlaub, den Feiertagen, den Teilzeitkräften an jeder meiner Arbeitsstellen geführt wurde und es IMMER Zoff deswegen gab.

Es drängte sich auch immer der Eindruck auf, die Leitungen machen das wie sie wollen - personalsparend und irgendwie nicht wirklich durchschaubar.
hat man intensiver nachgefragt wurde in der Regel mit Wischi-waschi-§en jedes Argument vom Tisch gefegt.

In meinen neuen Vertrag habe ich das nun ganz klar geregelt - es steht ganz genau drin wie es zu sein hat. Damit endlich mal die Diskussion vom Tisch ist.
Lieber vorher alles ausdiskutieren, als hinterher bös erwachen.

@ samorino
das mit deinem urlaub und den brückentage finde ich nicht in ordnung.
ich glaub, da würde ich noch mal in Arbeitsverträgen nachgucken bzw. mich genau erkundigen - zur Not bei einem Arbeitsrechtler. Nur, daß du dann auch stichfeste Argumente hast.
Wobei das ja manchmal nicht wirklich was nützt wenn dann dein Arbeitgeber sagt: "okay..draußen stehen genügend die ihren Job gerne machen wollen.."

Trotzdem schönen Tag,
Löwenherz
 
Qualifikation
Hygienefachkraft
Fachgebiet
Gesundheitszentrum
I

[email protected]

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.08.2005
63154
Hallo,

ich hab auch mal versucht weitere Informationen zu finden und bin auf die BiG gestoßen. Dort habe ich eine interessante Antwort auf eine ähnlich gestellte Frage gefunden.

http://www.gewerkschaft-big.de/publikationen/fragen/

Ich weiss jetzt nur nicht was das genau für mich bedeutet. Wird jemand von euch daraus schlauer?
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
samorino

samorino

Neues Mitglied
Basis-Konto
29.11.2005
Regensburg
Danke erstmal.
Ich hab schon vorher im Arbeitszeitgesetz nachgelesen und fühl mich auch im Recht, nur wie Löwenherz schon sagt, es gibt genug andere, die einen Job suchen.
Ich eingeschlossen. Da ich wegen dem geringen Verdienst noch Hartz IV bekomme, werden bei einer Kündigung (egal von welcher Seite) aufgrund von "Arbeitsunwilligkeit" meine Bezüge gekürzt, die eh nicht gerade viel sind. Also bin ich auf goodwill angewiesen und muss wohl kuschen solange ich nichts anderes in Aussicht habe.
Grüße
Samorino
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Chirurgie
J

johanna59

Mitglied
Basis-Konto
13.05.2006
50189
Hallo Leute
auch bei uns ist dies gerade groß in der Diskussion.Wir arbeiten nach einem Vierwochenplan,in der 5 Tagewoche.Das heisst eine 100% Kraft arbeitet immer 154 Std. Ist ein Feiertzag in der Woche bekomme ich den entweder vergütet in dem ich 135% ausgezahlt bekomme und 7,7Sd. berechnet werden oder er wird nicht ausbezahlt und wird mit 15,4 Sttd. berechnet und 35% ausbezahlt. Arbeite ich keinen Feiertag nuss ich totzdem 154Std. arbeiten. Dies ist nach AVR rechtens
grußcpfeiffer
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
I

[email protected]

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.08.2005
63154
Hallo zusammen,

ich wusste gar nicht, wie aktuell dieses Thema auch in vielen anderen Häusern ist.
Aber so wie ich das Schreiben von der Gewerkschaft im Gesundheitswesen verstehe, ist das nur zum Teil rechtens, dass die Sollarbeitszeit trotz Feiertage gleich hoch bleibt. Sondern, wenn man an einem Feiertag frei hat für einen gearbeiteten Sonntag, dann muss an diesem Tag für jede ausgeglichene Stunde eine Sonntagszulage ausbezahlt werden.

Grüsse Ivonne
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Folgende Problematik in einem Pflegeheim. Patientin zeigt starke eigen- und Fremdgefährdung, wird schon Medikamentös Sediert Quetiapin...
  • Erstellt von: DarkSephiroth
3
Antworten
3
Aufrufe
89
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
P
Hallo in die Runde, liebe Forenmitglieder, nach einem Abteilungswechsel innerhalb unserer Klinik, bin ich auch das erste mal mit dem...
  • Erstellt von: Peltierchen
6
Antworten
6
Aufrufe
426
Zum neuesten Beitrag
Peltierchen
P
S
Hallo ihr Lieben! Ich (Pflegeassistentin) und mein Kollege (Fachkraft) stellen uns seit ein paar Wochen einige Fragen, auf die wir aber...
  • Erstellt von: Schnafti
4
Antworten
4
Aufrufe
354
W
M
Hallo, aufgrund des Personalmangels hat sich folgende Szenerie letztens bei uns in der Einrichtung abgespielt. Es war am Wochenende...
  • Erstellt von: mojo86
6
Antworten
6
Aufrufe
696
L