Intensiv IV-Fettlösungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

volkmar

Mitglied
Basis-Konto
04.08.2000
51674
Hallo @all,

auf unserer IPS wurden Fettlösungen (Lipofundin MCT 20% o.ä.
bisher immer abends/nachts 19 - 03 Uhr infundiert.
Wir sollen die Fette jetzt über 24 Stunden laufen lassen.
Wie wird das bei Euch gehandhabt. Welch Laufzeiten? Gibt es bei langen Standzeiten der Systeme (ähnlich Propofol) hygienische Bedenken?
Für viele Antworten danke ich im voraus

Volkmar
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Interdisziplinäre Intensivstation, Zentrale Aufnahmestation, Stroke Unit, IMC
F

Frank Fischer

Hallo Volkmar,

Lipofundin läuft bei uns über 12h ,20:00- 08:00, über eine extra Leine direkt vorne am Katheter, in den Dreiwegehahn. Ausgechselt wird dann nur der Dreiwegehahn, alles andere nach 72h.
Wieso soll Lipo 24h laufen ?

Gruss
 
D

dddd

Hallo,

wir begrenzen die Infusionsdauer lipidhaltiger Infusionslösungen i.R. einer TPE aus infektionsprophylakt. Gründen auf 8 Std.(Infusion am Tag) und verwerfen danach das Ganze komplett mit System; einen alleinigen Wechsel des 3-W-Hahnes wie in der Vorantwort beschrieben wird von der neuesten RKI-Empfehlung zur Prävention katheterasoziierter Infektion[www.rki.de/GESUND/HYGIENE/KATHET.PDF] (Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt für Nov. 2002 geplant) m.E. nicht ausreichend "gedeckt".
Die Standzeit von Propofol Inf.-System (Spritze + Ltg.) begrenzen wir auch auf längstens 12 Std., was abgeleitet der Maximal-Infusionsdauer anderer Lipidlösungen entsprechen müsste, wenn Logik als ein Grundkonsens unserer Arbeit anerkannt wird.

Beste Grüße an Alle
 
D

dddd

Hallo nochmal,

in der Empfehlung der Kommission für KH-Hygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut (kurz: RKI)habe ich in der Empfehlung zur Prävention katheterassoziierter Infektionen unter Punkt 8.4.1 folgendes gefunden:
Reine Lipid-Lösungen sollten innerhalb 12 Std. infundiert werden.
TPN-Lösungen (..."die Lipide enthalten"..., Anm.d.V) sollten innerhalb von 24 Std. infundiert werden.
Da beide Aussagen 'I B'-Empfehlungen sind, erreichen sie damit eine in praxi nicht zu umgehende Verbindlichkeit.
www-Adresse des RKI ist in meiner vorangehenden Antwort zu dieser Thematik zu finden.

Beste Grüße an Alle
 
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
Hallo za-ass

Genau diesen Verweis auf das RKI finde ich sehr wichtig weil dies unsere Handlungsrichtlinie sein sollte.Bei uns laufen Lipoinfusionen nicht länger als 12 Stunden,Dreiwegehäne werden alle 24 Stunden gewechselt.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
W

walker

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.11.2002
Hallo Volkmar!
In der Uni Freiburg gibt es folgende Richtlinie.Gilt auch für Propofol..
Lipofundin 20% nicht länger als 10 Std. und über Nacht laufen lassen ( Lichtempfindlichkeit)..
nach Gabe Flasche mit System und 3-Wegehahn wechseln, da Fett optimaler Nährboden ist für sämtliche Keime.
Eine kürzere Laufzeit als 8 Std. ist nicht empfohlen, da der Organismus das Fett nicht so schnell verarbeiten kann.

:redface: Gruß walker
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie und Intensiv
W

Willi

Mitglied
Basis-Konto
08.11.2000
44143
Hallo,
unsere Standardapplikation ist die ZUMISCHUNG von Lipovenös 20% in den Aminomixbeutel und dann die Infusion über 24 Std.
Das spart Zeit und Material. (Den Aminomixkartons sind jeweils 6 Aufkleber beigefügt, auf denen diese und andere Zumischungen dokumentiert werden können!)
Grüße aus Dortmund
Willi
 
Qualifikation
ltd. Fachkrankenpfleger
Fachgebiet
interdisziplinäre Intensivstation
G

gimlie

Hallo!

Also bei uns laufen die Fette mit max. 50ml/h. Das System wird nach jeder Infusion getauscht der Dreiwegehahn gespült bzw. gewechselt, wobei die Fette bei uns so nahe wie möglich am Zugang laufen. Zu Propofol/Disoprivan ist zu sagen, bei uns wird es nach 8 Stunden verworfen/gewechselt, zusammen mit der Leitung. Da die anderen i.v. Fette selten länger als 5-6 Stunden laufen, halten wir auch da dieses Intervall ein. Auch alle als Bolus verabreichten Fettemulsionen (z.B. Hypnomidate-Lipuro, Diazepam-lipuro) werden, falls nicht komplett aufgebraucht nach 8 h verworfen.
Gruß Oliver ;)
 
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
Hallo Bernd

Bei uns laufen die Fette zu meist in der Nacht.Wir verwenden entweder 500ml 10% oder 250ml 20% Fettlösung kommt immer auf den Pat. an der es bekommt.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
unsere Standardapplikation ist die ZUMISCHUNG von Lipovenös 20% in den Aminomixbeutel und dann die Infusion über 24 Std.
Hallo Willi,

ist diese Zumischung zulässig ? Mein erstes Empfinden sagt Nein, deshalb frage ich Dich jetzt einfach mal..

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
B

brellmann

Mitglied
Basis-Konto
17.02.2003
90475
Hallo Leute !!

Bei uns bekommen die Patienten bei Bedarf Lipofundin 20 %MCT /LCT. Die Laufzeit beträgt 6 Stunden. Wir beginnen mit der Infusion nach der morgendlichen Blutentnahme. Das hängt damit zusammen, daß Lipofundin, vor oder während der Blutentnahme gegeben, die Laborwerte verfälscht.

Mir ist aufgefallen, daß bisher zwar immer von Laufzeit die Rede gewesen ist, aber nie von der Infusionsmenge. Das eine macht ohne das andere aber keinen Sinn. Unsere Patienten bekommen jedenfalls immer eine 250 ml Infusionsflasche angehängt. Und das Infusionssystem wird nur für das Lipofundin verwendet und danach verworfen.


Viele Grüße aus Nürnberg


Bernd
 
Qualifikation
Krankenpflegediakon
Fachgebiet
chirurgische Intensivstation
O

OWL

Neues Mitglied
Basis-Konto
23.02.2003
44579
Bei uns läuft Lipo10% mit einer Amp. Frekavit über mindestens 12, aber meistens 24 Stunden
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensiv
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
0
Antworten
0
Aufrufe
437
P
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
327
Y
W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
P