Ist das so OK?

  • Ersteller turbopfleger
T

turbopfleger

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
56566
0
hi,

ich bin momentan etwas verunsichert und zwar aus folgendem grund:
habe schon in einigen altenpflegeeinrichtungen verschiedener, meißt kirchlicher, träger gearbeitet und war es gewohnt das auf dem aktuellen dienstplan die bisher erbrachten überstunden ersichtlich waren.
gibt es da eine gesetzliche regelung oder eine vereinbarung die durch mav mit der geschäftsführung getroffen wurde.
zur zeit bin ich bei einem privaten gesellschaft beschäftigt und auf dem plan steht nur mein name, berufsbezeichnung, zu wieviel % ich beschäftigt bin und die daraus resultierenden, wöchentlich zu erbringenden arbeitsstunden.
die anzahl der stunden die ich tatsächlich im monat eingeplant bin muß ich mir also selbst ausrechnen um wissen ob ich plus od. minus-std. imlaufenden monat mache.
weiter würde mich dann interessieren ob ich mir die alten pläne kopieren darf um einen nachweis für ein event. gerichtsverfahren zu haben.

ich danke für jede hilfe!!

 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Ist das so OK?

Diese Frage hatten hier schon mehrmals.

Der Dienstplan ist ein Dokument, muss im Betrieb verbleiben und darf grundsätzlich nicht kopiert werden.

Es kann dir allerdings niemand verbieten deine Dienstzeile zu kopieren oder abzuschreiben.

Gruß
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.