Information ausblenden
Tipp: Für registrierte Mitglieder ist das Forum (fast) vollständig werbefrei.

Intimpflege Rasur Pflegedienst

  1. hallo ich bin Rollstuhlfahrer und brauche seit kurzem einen Pflegedienst Dienst und wollte nachfragen ob ich vom Pflegedienst im Rahmen der Grundpflege auch im Bereich der Achseln und Intimbereich rasiert werden kann darf das ein Pflegedienst machen wird das gemacht?

    Ich trage auch urinalkondome deshalb wäre es auch besser

    Macht ihr körperrasur bei Patienten?
     
  2. In meiner Ausbildung hab ich gelernt, wenn der Pat es möchte warum nicht?

    Ich denke das wird grundsätzlich nicht das Problem sein. Eher ob es noch Zeit am Ende der Grundpflege dafür gibt.

    Gerade im Intimbereich ist eine Rasur sogar ratsam.
     
  3. Danke was sagen andere dazu hattet ihr das schon mal?
     
  4. Hallo lukaroll,

    grundsätzlich fallen Rasuren jeglicher Art in den Bereich der Grundpflege, kann also von einem Pflegedienst durchgeführt werden.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass sich einige Pflegedienste bzw. Pflegekräfte schwer tun könnten, Intimrasuren durchzuführen. Gerade bei einer Intimrasur ist das Verletzungsrisiko recht hoch. Wenn ich Dich richtig verstanden habe bist Du bereits bei einem Pflegedienst. Frage eine Pflegekraft Deines Vertrauens!
     
    lukaroll gefällt das.
  5. Ja was wird dann in die Dokumentation geschrieben da mir das etwas unangenehm ist aber darf es jeder machen hatten sie schon jemand
     
  6. Ich selber hatte noch niemanden der das auf seinen Wunsch wollte. Ich habe aber schon genügend Intimrasueren machen müssen. Zur OP Vorbereitung gehört das z.b. dazu wenn es das Operationgebiet ist.

    Auch habe ich schon Intimrasueren vorgeschlagen bei jeglichem Geschlecht um die Grundpflege bei Stuhlgang zu erleichtern. Die Pat. haben dem meist zugestimmt.
    Und ich kann den Wunsch auch persönl. nachvollziehen.

    Ich habe zu der Zeit in der Ausbildung auf Station gearbeitet. In der Notaufnahme macht man das dann doch eher selten, kommt dort aber auch vor.

    Einzige Knackpunkt könnte die Nassrasur sein. Im Stationären Alltag werden Trimmer verwendet (Wegen der Verletzungsgefahr). Die Schaffen ca. 0,5mm.

    Gibt natürlich ein paar Kontraindikationen zur Nassrasur. Wenn du da raus bist könnte ich mir vorstellen das ein Pflegedienst das übernehmen könnte.

    Kontraindikation:
    - Diabetes
    - Gerinnungshemmer
    - Gerinnungserkrankungen
    - Wundheilungsstörungen etc.
     
  7. Es geht um ambulanten Pflegedienst nicht Krankenhaus
     
  8. Sind welche aus dem Bereich und können mir bei der Frage helfen
     
  9. Dass das in die Pflegedokumentation geschrieben wird ist üblich und auch richtig. Du kannst aber darauf bestehen, dass die Pflegedokumentation bei dir vor Ort bleibt. Du hast einen Pflegevertrag unterschrieben, dort steht drin, wer in die Dokumentation Einblick nehmen darf, sonst niemand.
     
  10. Was steht da dann nochmal angegeben körperrasur oder nur Rasur oder intimrasur?
     
  11. In den Leistungskomplexen für NRW (das ist unterschiedlich) steht nur "rasieren". In anderen Ländern kenne ich mich nicht aus.
     
  12. Und wo kann ich das Nachsehen
     
  13. Ich habe gerade keinen Link. Das muss aber in Deinem Pflegevertrag stehen. Ansonsten bitte beim Pflegedienst nachfragen.
     
  14. Und dann wird nicht intimrasur aufgeschrieben
    Wie würden sie das Thema an meiner Stelle ansprechen formulieren
     
  15. Ich kann verstehen das dass unangenehm seien könnte wenn Gott und die Welt die Pflegedoku liest. Aber diese Doku wird nur von Menschen eingesehen die die nötige Professionalität aufweisen.
     
  16. Ist jemand von einem Pflegedienst hier und kann mir Infos dazu geben ? Es beschäftigt mich
     

  17. Hallo lukaroll,


    die Rasur im Leistungsmodul große Körperpflege bezieht sich ausschließlich auf das Gesicht und keine anderen Körperregionen.

    nachzulesen auch in "Leistungskomplexe als Anlage zum Rahmenvertrag nach § 75 SGB XI".

    Bei uns sind Intimrasuren untersagt auch für Urinalkondomträger gibt es spezielle Abdecktücher welche die Schambehaarung fernhält und somit einem anlegen nichts im Wege steht (funktioniert super).
    Bei Wundverbänden ist rasieren nur für das Umliegende Areal welches die Wundauflage fordert(nach Absprache mit Patienten/Betreuern), gestattet .


    LG

    Emilija
     
  18. Was sagen andere dazu da es für mich ohne schrecklich ist kann es leider nicht aufgrund meiner Erkrankung
     
  19. Da steht doch nirgends dass es nicht erlaubt ist
     

  20. ich denke sie werden einfach akzeptieren müssen das Pflegekräfte "nein gehört nicht zum Leistungsmodul " sagen
     
  • Wenn dir die Beiträge zum Thema „Intimpflege Rasur Pflegedienst“ in der Kategorie „Ambulante Pflege“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit dem Jahr 2000 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit über 40.000 Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
  • Hinweis: Sollte hier extremistisches oder fremdenfeindliches Gedankengut verbreitet oder der Tenor der Diskussion inakzeptabel werden, dann informiere uns bitte über den Button "Melden", den Du in jedem Beitrag findest. Vielen Dank!
    Die Seite wird geladen...
    Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:

    Diese Seite empfehlen

    Besucher fanden diese Seite u.a. bei der Suche nach:

    1. ambulante intimrasur

      ,
    2. Wiesbaden intimpflege Rasur