Interessiert an eurem Beruf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
1

1Ralf

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.07.2014
48691
Hallo liebe Leute,

also eigentlich habe ich selbst nichts mit der Altenpflege zu tun. Meine Freundin macht seit diesem Jahr eine Ausbildung zur examinierten Pflegekraft und dadurch bin ich mit dem Beruf (eigentlich muss man ja sagen Berufung) in Kontakt gekommen. Wir haben uns zwar vor dem Start ihrer Ausbildung über viele Sachen informiert, aber ich muss sagen ich bin doch nicht darauf vorbereitet gewesen wie es unser Leben in so kurzer Zeit verändert hat.

Die Arbeitszeiten sind natürlich anstrengend und oft unpassend, diese Situation hatten wir vorher aber auch schon ich habe selbst lange Zeit in Schichtarbeit gearbeitet und ich denke auch wenn man sich dann seltener sieht ist es umso schöner gemeinsame Stunden zu verbringen.

Das man sehr intensiv lernen muss um den umfangreichen Stoff überhaupt in den Kopf zu bekommen habe ich vollstes Verständnis. Bei manchen Sachen kann ich sie ein ganz klein wenig unterstützen, wie das Abfragen einzelner Sachen, obwohl selbst die Aussprache von z.B. der Arterien für mich auch oft schwer ist.

Ich weiß nicht ob ihr bei euch selbst auch die Veränderung eurer Persönlichkeit mitbekommen habt, alleine schon der Umgang mit Freunden (wobei mich das Verständnis von Außenstehenden sehr erschrocken hat), mit Hobbies oder selbst das Verhalten gegenüber eurem Partner sich schlagartig ändern kann.
Unsere gemeinsamen Aktivitäten sind so gut wie ausgewechselt, was nicht schlimm ist, nur man merkt wie kostbar die Zeit wird. Ich habe gemerkt das sich meine Freundin ein wenig von mir entfernt hat. Das mag an vielen Sachen liegen, wir haben auch darüber gesprochen und ich hoffe einfach das es nur an der Anstrengung und Belastung liegt die ihr alle mit euch führt.
Oft mache ich mir Gedanken ob ich ihr auch genug Halt gebe und Unterstützung, wie werdet ihr gestützt? Wie wollt ihr unterstützt werden?

Was für mich auch noch eine wichtige Sache ist, das persönliche Verhältnis zu Mitarbeitern. Ich möchte nicht alles verallgemeinern und kann nur aus einer Erfahrung sprechen.
Meine Mutter hat sich nach ihrer Umschulung zur Altenpflegerin einiges in unserer Familie verändert hat. Sie hat sich verliebt, dann geschieden.
Man kann sich natürlich nicht dagegen wehren in wen man sich verliebt, das ist klar. Es wird wohl die Gemeinsamkeit des Berufes sein, dass man jemanden zum reden hat der in der selben Situation ist. Natürlich habe ich davor Angst das es bei uns ebenso passiert. Nur ich denke das wenn man sich mehr für Dinge interessiert die den Beruf betreffen kann man so etwas bestimmt ... ich will mal sagen "vorbeugen" ... Wie gesagt ich möchte niemanden angreifen, ich möchte sie nur unterstützen und ob nur zuhören reicht, bestimmt nicht.

Ich bin im Moment dabei mich bei Pflegehäusern als Sonntagshilfe zu bewerben (auch wenn das nur ein minimaler Einblick sein wird), aber ich hoffe dadurch mehr zu erfahren was ihr alle leistet und einfach ein gemeinsames Thema finde, da es jetzt schon stark vertreten ist. Ich möchte einfach mitreden.

Mir fallen noch so viele Dinge ein über die ich gerne mehr wissen möchte, aber das wäre zu viel Text (ist ja jetzt schon genug)...

Zum Schluss möchte ich euch allen sagen, das ich sehr großen Respekt und Anerkennung habe was ihr leisten müsst und durchmacht. Ich wünsche mir für euch das die Menschen mal aufwachen und sehen was Ihr für Verantwortung und harte Arbeit leistet. Ihr habt das echt verdient.


Wünsche euch einen schönen entspannten Tag!!!
 
Qualifikation
Tischler
Fachgebiet
überall
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31.08.2011
Augsburg
AW: Interessiert an eurem Beruf

Hallo Ralf,

du solltest nur aufpassen, dass du nicht zu sehr am Berufsleben deiner Freundin teilnimmst. Du hast deine(n) Beruf/Berufung und sie ihre.

Es ist gut, dass du sie unterstützten möchtest, aber das kannst du auch, wenn du von ihrem Beruf so gut, wie nix weißt, in dem du tatsächlich nur zuhörst. Ich schütte bei meinem erwachsenen Sohn oft mein Herz über den Job aus. Der ist realistisch pragmatischer Zahlenmensch, hat mich reden lassen und nur zugehört. Meistens hat er gar nix dazu gesagt, weil er ja von der Materie keine Ahnung hat, oder er hat mir Denkanstöße gegeben, die mich dann wieder aus meinem "Tief" herausgeholt haben.

Wenn du nun anfängst im selben Bereich tätig zu werden und sei es nur als Aushilfe, kann das dazu führen, das ihr nur ein Thema habt: Altenpflege und die mit dem Beruf evtl. behafteten Probleme.
Dann hat deine Freundin gar keine Möglichkeit mehr abzuschalten, weil ihr Beruf in eurem Privatleben einen große Rolle spielt = Burnout-Gefahr! und daraus resultierender Rückzug aus der Beziehung.

Unterstütze sie, indem du sie entlastest, z. B. Aufteilung der täglichen Hausarbeit, Einkaufen, usw.
Gestaltet eure gemeinsame freie Zeit so, dass es TABU ist, über den Beruf zu reden. Oder grenzt die Zeit ein.
Macht vielleicht ein Spiel daraus: Wer über den Beruf spricht, muss dies oder das Unliebsame für den anderen übernehmen.

Ich hole mir Anerkennung im Beruf an meinem Arbeitsplatz. Im Privateben möchte ich Ablenkung, Entspannung und viel Spaß.

Schönen Sonntag

Microknee
 
Qualifikation
OP-Schwester
Fachgebiet
OP-Managerin (IHK)
Weiterbildungen
Praxsianleitung OP
Fort- und Weiterbildung
Führungskräftewerkstatt
Ausbildung zur OP-Managerin
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1Ralf
1

1Ralf

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
13.07.2014
48691
AW: Interessiert an eurem Beruf

Hallo Microknee

da hast du recht. Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht...

Eine zeitliche Einteilung damit werde ich es mal versuchen, da es im Moment wirklich sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
Da wir nicht zusammen wohnen kann ich ihr nicht alle Sachen abnehmen aber ich versuche so viel wie möglich zu erledigen.




Das ein Beruf in der Pflege bzw. ähnliche Tätigkeiten so viel Zeit und Energie in Anspruch nimmt hätte ich nicht erwartet. Dafür muss man echt geboren für sein.

Danke für deine Antwort und einen schönen Sonntag
 
Qualifikation
Tischler
Fachgebiet
überall
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Guten Abend liebe Kolleginnen und Kollegen, mein Name ist Katharina Burgstaller. Im Rahmen meiner Masterarbeit möchte ich eine...
  • Erstellt von: mintstore
0
Antworten
0
Aufrufe
1
M
L
Hallo ihr Lieben, Ich habe gesehen, dass ihr wirklich sehr oft gebeten werdet irgendwelche Fragebögen auszufüllen, worauf man natürlich...
  • Erstellt von: larasophie2812
0
Antworten
0
Aufrufe
98
Zum neuesten Beitrag
larasophie2812
L
K
Liebe Leserinnen, liebe Leser, Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir, eine Gruppe Studierender an der katholischen...
  • Erstellt von: KSH-München
2
Antworten
2
Aufrufe
109
Zum neuesten Beitrag
KSH-München
K
S
Liebe Pflegekräfte, im Rahmen meiner Masterarbeit im Studienfach Gesundheit und Diversity in der Arbeit an der Hochschule für...
  • Erstellt von: StefanZ.
0
Antworten
0
Aufrufe
85
S