Arbeitsrecht Intensivarbeit während Bereitschaftdienst

K

Kadycha

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
41379
0
Hallo zusammen, komme eben vom Anästhesie-Tages -Dienst und habe heute von meinem Abteilungsleiter folgende Order ( via Telefon) bekommen: Morgen habe ich Bereitschaftsdienst ( Belastungsstufe C) von Samstag 09:00 Uhr bis Sonntag 09:00 Uhr.
Innerhalb dieses Dienstes soll ich auf der interdisziplinären Intensivstation einen Spätdienst leisten ( von 13:00 Uhr bis 21:15 Uhr). Innerhalb dieser Zeit macht eine ortsansässige Kollegin Rufdienst.
Als ich die Pflegedirektion anrief und um eine schriftliche Order bat, wurde diese verweigert.
Nun, was haltet Ihr davon? Gibt es das bei Euch auch? Meine Kollegin rief mich an und sagte lapidar, wenn was ist solle ich sie anrufen.... Ja, und nun?!? Soll ich Notfunk für Reas und Telefon an der Pforte abgeben? Soll ich beide Dienste leisten? Wer haftet wenn eine Notsectio kommt und ich hänge im MRSA- zimmer fest?!? Wie wird sowas vergütet? Meine MAV zuckte bei diesen Fragen nur mit der Schulter und fragte mich, was sie tun solle :rolleyes:

Helft mir weiter...Ist das rechtlich korrekt? Was für Handhaben gibt es ?
Immerhin habe ich dann unter der Hand erfahren, dass es wohl schon über 14 Tage bekannt ist, dass an diesem WE zu wenig Personal auf der INT geplant ist.
Freue mich auf Eure Kommentare,
Elke
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester
Fachgebiet
Anästhesie/Intensiv
S

Sittichfreundin

Mitglied
Basis-Konto
4
35457
0
AW: Intensivarbeit während Bereitschaftdienst

Man kann es so machen, aber man muß natürlich die Vergütung anders berechnen. Es kann nicht sein, dass man Vollarbeit leistet und diese mit Bereitschaftsvergütung bezahlt bekommt. Vollarbeitszeit muß natürlich wie Vollarbeit vergütet werden!
Theoretisch muß Dein AG von 9 Uhr bis 13 Uhr Bereitschaftsdienst anordnen, danach Vollarbeitszeit von 13 Uhr bis 21.15 Uhr, danach wieder Bereitschaftsdienst von 21.15 Uhr bis 9 Uhr. Danach Ruhezeit mindestens 11 Stunden.
Kannst Du nicht den Spätdienst als Vollarbeitszeit auf Deinem Dienstplan in der Anästhesie geltend machen und den von der Stationsleitung auf der Intensivstation gegenzeichnen lassen? Wenn Dir die Stunden als Vollarbeitszeit verweigert werden, dann schreibe einen schriftlichen Antrag ans Personalbüro.
Bzgl. weiterer Handhaben müßte man wissen, nach welchem Tarif Du arbeitest bzgl. welcher Träger die Klinik leitet (kirchlich, staatlich, privat usw. ...).
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere, Stroke Unit
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.