Intensiv Intensiv und Intermediate Care

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dr.Jekyll

Mitglied
Basis-Konto
27.08.2007
50670
Hallo, ihr lieben,
ich habe eine Frage zu folgender Konstellation. Auf unserer Interdisziplinären Intensiv sollen 4 weitere Betten für IMC-Patienten geschaffen werden (gleiche bauliche Einheit, aufgestocktes Personal wird auf Intensiv eingearbeitet, ein Mitarbeiterpool). Hat jemand Erfahrung mit so einer Konstellation. Ich sehe voraus, dass es Auseinandersetzungen um die Definition von IMC-Patienten geben wird, wenn alle Intensivbetten belegt sind. Gibt es Definitionen von IMC-Patienten? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße,euer Dr.Jekyll.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger
Fachgebiet
interdiszip. Intensivstation
W

Wüstenmaus

Neues Mitglied
Basis-Konto
19.09.2007
60488
Ich arbeite auf einer Intermediate care station. Bei uns werden ALLE! Patienten aufgenommen die engmaschig überwacht werden müsse. Das heißt vom Selbstversorger mit leichter Troponinerhöhung bis zum (noch) nicht beatmungspflichtigem Intensivpat. liegt bei uns alles. Auch Pat die Katecholamine u.s.w. benötigen, werden bei uns behandelt. Sobald aber jemand an die Beatmung muss, wird er auf ITS verlegt.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Notfallstation/Innere
S

Surrogat

Hallo Dr. Jekyll,

schicke diese Anfrage doch 'mal an dieses Gremium:

DKG - DEUTSCHE KRANKENHAUSGESELLSCHAFT

die müssten ja eigentlich genaue Definitionen haben - ausserdem wäre die Antwort dann "zitierfähig".

Gruss,

Surrogat
 
B

borstelmartin

Mitglied
Basis-Konto
11.06.2007
Kinderkrankenpflege
Nachtigall, ick hör dir trapsen . . .
Grundsätzlich kann man die Trennlinie zwischen ITS und IMC bei der Frage der Beatmung ziehen. Aber eben nur grundsätzlich. Auch ein NIV-Beatmeter Patient kann ein echter ITS-Fall sein; muss aber nicht. Die zweite Frage ist die der Katecholamine. Wer die benötigt gehört auf ITS.

Wenn beide Einheiten aber baulich zusammen liegen - also auf einem Flur / einer Station, wird man da recht tolerant sein.
Am Ende wird es darauf hinauslaufen, dass ihr 4 ITS-Plätze mehr habt, aber nicht das dafür nötige Personal (IMC-Schlüssel ist deutlich niedriger) und vermutlich auch nicht das nötige Material.

Nur: wer fragt uns schon, was wir davon halten . . .?
 
Qualifikation
Krankenpfleger/ Kinderkrankenschwester
Fachgebiet
Med.Intensiv & Amb. Kinderintensivpflege
Weiterbildungen
Standardgruppe
D

daxometer

Neues Mitglied
Basis-Konto
27.10.2007
6094
Hallo Dr. Jekyll, ich habe bis vor Kurzem auf einer Internistischen Intensivstation gearbeitet die genau die Kompination, wie von dir beschrieben, inne hatte. Hier in Österreich teilt man nach Invasivität die Intensivstationen in 3 Kategorien und somit hatten wir von 12 Betten 6 Beatmungsplätze in der Kategorie 3 und 6 IMC Betten in Kategorie 2. Das Personal wurde genau nach diesen Kategorien berechnet. Arbeitstechnisch war es insofern anstrengend, da von einer Pflegeperson parallel zu einem Intensivpatienten ein IMC Patient betreut wurde und dieser Platz unter Umständen 1- 2 x pro Schicht ausgewechselt wird. Gruß Daxometer
 
Qualifikation
Fachpflege Intensiv
Fachgebiet
Intensivstation Österreich
nero444

nero444

Neues Mitglied
Basis-Konto
26.10.2007
69151
www.ainurse.org
Hi,

unsere Station hat 13 Intensiv- und 10 IMC-Betten, wobei pro Schicht der IMC-Teil von 3 und der Intensiv-Teil von 6 Pflegekräften betreut wird. Der IMC-Bereich ist dabei sowohl der "Durchgangsbereich" für kurzliegende Überwachungen, als auch der Auffangbereich für nichtbeatmete Notfälle und Step-Down-Unit für ehemalige - deeskalierte Intensiv-Patienten (wobei - ähm - ich meine Step-Up natürlich, da die Station im Keller liegt :rolleyes: ).

Der Witz ist, daß es nicht darum geht, ob ein Patient nun auf IMC oder Intensiv gehört (es ist sowieso dasselbe Team), sondern ob der jeweilige Bettplatz für den Patienten geeignet ist: die IMC-Zimmer haben Dusche+Toilette im Zimmer, Fernseher und Telefonanschluß; dafür haben die Intensiv-Betten doppelt so viel Stellfläche, dazu Beatmungsmöglichkeit, doppelt soviele Infusionsgeräte und - wie gesagt - mehr Personal pro Bett.

Es kommt schon vor, daß NIV auf der IMC-Seite gemacht wird (wenn's eine absehbare Sache wie etwa ein Lungenödem ist), andererseits sind die IMC-Betten fast immer voll, und dann liegen ansonsten "gesunde" Überwachungspatienten auch schon mal auf der Intensiv-Seite (vorübergehend).
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensiv
Weiterbildungen
Ernährung
D

Dr.Jekyll

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
27.08.2007
50670
Hallo miteinander,
habe die Anregungen dankend aufgenommen. Anfrage an die DKG (Hinweis von Surrogat) ist gestellt - bin gespannt auf die Antwort.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger
Fachgebiet
interdiszip. Intensivstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
0
Antworten
0
Aufrufe
437
P
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
327
Y
W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
P