Infos über GIP-Intensivpflege

R

Ren-Hoeck

Mitglied
Basis-Konto
0
02906
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Deckt sich wohl irgenwie mit der allgemeinen Meinung über die Gip :)
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
ambulant/Heimbeatmung
A

Axis!

AW: Infos über GIP-Intensivpflege

da gehts halt nur ums kohle machen , aber wohl sowas von nur....
 
H

Heiderose

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Seelow
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

hallo alle zusammen,
habe jetzt das ganze forum gelesen,vorteile, sowie nachteile gefunden. habe die absicht den job zu wechsel und bei der gip anzufangen, bin gelernte altenpflegerin, ohne größe erfahrung in der intensivmedizin, arbeite jedoch schon 16 jahre in der altenpflege, habe also schon ne ganze menge gesehen. habe dazu ein paar fragen, lebe in brandenburg, was würde ich hier so verdienen (bitte klartext), wie sieht der dienstplan bei 40 h aus, bei 3 mitarbeiter im team, da fallen doch zwangsläufig überstunden an oder, urlaub nicht vergessen, läßt der arbeitgeber mit sich reden, meine bestimmte arbeiten ablehnen, (hauswirtschaftliche tätigkeiten, die nicht zu meiner stellenbeschreibung passen, nebenabreden 7 tage arbeiten bei12 h und 7 tage frei), dienstberatungen, weiterbildungen, wie sieht es damit aus, vieleicht findet sich ja jemand, der eine klare antwort geben kann
danke
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Intensivpflege
B

BieneMaja80

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
06268
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Mit genügend Abstand zur GIP kann ich Dir wirklich ruhigen Gewissens sagen, lass die Hände weg von diesem Unternehmen!!! Fluktration wird hier groß geschrieben!!!! Alle Versprechen, die Dir von den Personalreferenten beim Vorstellungsgespräch gemacht werden, platzen letztendlich wie Seifenblasen wenn Du Dich in der Praxis beim Klienten vorfindest (wofür die Referenten nichts können, sie bekommen auch nur Druck, die schlechten Arbeitsverträge an den Mann zu bringen). Du kannst es gerne probieren aber glücklich wirst Du da mit Sicherheit nicht.....außer Du willst Dein komplettes soziales Leben hinter Dir lassen, dann bist Du da genau richtig. Mit Überstunden kannst Du zu 100% fest rechnen, denn die Dienstpläne werden schon so geplant.
Das Gehalt ist ehr dürftig und kommt auf die Region an. Wenn Du Glück hast ist Dein Startgehalt als Altenpflegerin bei 9€/Std. und es gibt kein Festgehalt, sondern Leistungsbezogene Vergütung. Urlaub muss auf Grund von dem hohen Personalmangel sehr häufig verschoben werden.

Lg Maja
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensivpflege
7

7meilenstiefel

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
53773
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Mit genügend Abstand zur GIP kann ich Dir wirklich ruhigen Gewissens sagen, lass die Hände weg von diesem Unternehmen!!! Fluktration wird hier groß geschrieben!!!! Alle Versprechen, die Dir von den Personalreferenten beim Vorstellungsgespräch gemacht werden, platzen letztendlich wie Seifenblasen wenn Du Dich in der Praxis beim Klienten vorfindest (wofür die Referenten nichts können, sie bekommen auch nur Druck, die schlechten Arbeitsverträge an den Mann zu bringen). Du kannst es gerne probieren aber glücklich wirst Du da mit Sicherheit nicht.....außer Du willst Dein komplettes soziales Leben hinter Dir lassen, dann bist Du da genau richtig. Mit Überstunden kannst Du zu 100% fest rechnen, denn die Dienstpläne werden schon so geplant.
Das Gehalt ist ehr dürftig und kommt auf die Region an. Wenn Du Glück hast ist Dein Startgehalt als Altenpflegerin bei 9€/Std. und es gibt kein Festgehalt, sondern Leistungsbezogene Vergütung. Urlaub muss auf Grund von dem hohen Personalmangel sehr häufig verschoben werden.

Lg Maja
Uff, ich wundere mich schon jedes Mal aufs Neue. Wo immer man auch liest berichten sämtliche ehemaligen Kolleginnen von den gleichen Verhältnissen. Und dennoch sehen Aussenstehende den Modus operandi nicht, den GIP Intensivpflege seit Jahren verfolgt.

Liebe heiderose, ich habe bis letztes Jahr auch für GIP gearbeitet und bin mit ach so vollmundigen Versprechungen gelockt worden. Von überdurchschnittlichem Gehalt über gesicherte Arbeit- und Freizeiten, Fortbildungen, Aufstiegsmöglichkeiten und Urlaubsregelungen. In meinem Fall hat es etwa ein halbes Jahr gebraucht, bis ich reichlich unsanft aus diesem Luftschloss gefallen bin. Sämtliche Fortbildungen wurden mir verweigert, ich als Krankenschwester mit reichlich Zusatzqualifikationen unter 10 Euro abgespeist und der Urlaub (ich habe eine 13-jährige) zu unmöglichsten Zeiten und nur nach langen Kämpfen bewilligt. Fehlt noch, daß ich mit hunderten Überstunden ausgeschieden bin, die ich mir samt meinem Resturlaub auszahlen lassen mußte. GIP gab an Personalnot zu haben und somit waren mir die Hände gebunden.
Ich gehöre zu den wohl doch nicht so wenigen, die nach Berlin zitiert wurden um dort persönlich unter Zwang und Aufsicht Beiträge abändern mußten. Systematisch unter Druck gesetzt, angebrüllt und mit fristloser Kündigung bedroht, habe ich heulend nachgegeben :sad: und der Webmaster hier war so nett und hat die Beiträge dann später gleich ganz gelöscht. Danach habe ich gekündigt. Heute ärgere ich mich, so blauäugig gewesen zu sein und würde zu solch einem Gespräch jetzt zumindest ein Diktiergerät in der Tasche haben, rein zur Vorsorge.
Laß Dich nicht von vollmundigen Versprechungen täuschen. Du siehst, wie viele sich hier zu Wort gemeldet und von ihren Erlebnissen berichtet haben. Und das die Fluktuation riesig sein muß, machen die mit goldener Feder geschriebenen Beiträge des Personalreferenten in einem anderen großen Pflegeforum deutlich. Mich ärgert, daß der dortige Webmaster dieser Bauernfängerei keinen Riegel vorschiebt. Wenn ich mich nicht irre, hat GIP nach dem Bekanntwerden der Mobbing-Attacken auf dem pflegeboard Hausverbot (heißt das im Internet auch so?) erteilt bekommen. Du solltest Dir anhand der Beiträge ein sehr genaues Bild von dem machen können, was Dich bei GIP erwarten würde. Ich kann Dir nur dringend ans Herz legen Dir ganz genau zu überlegen, ob Du das wirklich möchtest. Andere und bessere Alternativen findest Du sofort.

Lg,
M.
 
Qualifikation
Krankenschwester, Stomatherapeutin
Fachgebiet
Ambulante Pflege
B

BieneMaja80

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
06268
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Ja meilenstiefel, da können wir uns ja in vielen punkten die hand reichen...bin auch mit knapp 400 überstunden erhobenen hauptes aus dem laden gegangen aber erst nachdem ich meinen rechtstreit gewonnen habe :). also heiderose bevor du da anfängst, schliess vorher eine rechtschutz ab...die brauchst du da mit sicherheit.

es wurden auch erst in den letzten wochen anonyme briefe von mitarbeitern der verwaltung an klienten und deren familien geschickt, mit der botschaft....das die zustände im unternehmen immer schlimmer werden und das dass qualifizierte personal dem unternehmen den rücken kehrt (was def. so ist) usw.
das passiert, wenn man kein raum für kritik lässt und nur noch die $ zählen.....

lg
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensivpflege
R

reality

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
10967
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Ich kann nur aus eigener Erfahrung dringend von einer Arbeitsaufnahme in diesem Unternehmen abraten.
Ich sage nur, daß meine Auffassung von professioneller Krankenpflege darin besteht:
teamorientiert an einem Strang zu ziehen, daß Aussprachemöglichkeiten für alle MA geschaffen werden, daß man mit einer sozial und fachlich kompetenten TL zusammenarbeitet, daß alles zum Wohle des Pat. Beitragende angesprochen, ausdiskutiert und verwirklicht werden kann, daß man kollegial, ehrlich und offen miteinander umgeht, daß der Pat. bei verschiedenen fachlichen Ansichten nicht instrumentalisiert wird, daß die Dienstplangestaltung hinsichtlich Wunschfrei und Urlaub gerecht gehandhabt wird, daß WB-Wünsche verwirklicht werden, daß bei abzusehenden Minusstunden diese gerecht an alle MA aufgeteilt werden.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Integrationshelfer
H

Heiderose

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Seelow
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Danke für die offenen Worte, habe die Finger von der GIP gelassen und mir einen Job in einem Pflegeheim gesucht. Bin noch in der Einarbeitung, bis jetzt sieht alles recht gut aus, hoffe das es auch so bleibt.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Intensivpflege
S

Sonnenblume 3

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
35075
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Hallo zusammen,

möchte mich hier auch gerne mal zu Wort melden. Ich arbeite seid 1,5 Jahren bei der GIP. Natürlich gibt es immer Vor und Nachteile, aber die gibt es überall und in jedem anderen Betrieb auch. Ich selbst habe als Springer angefangen und war nur in einem Bundesland unterwegs, aber das war meine Entscheidung dazu hat mich keiner gezwungen. Seid anfang dieses Jahr bin ich in einem festen Team und habe einen Aushilfsspringervertrag, auch dazu hat mich nichmand gezwungen, alles freiwillig! Es ist nicht richtig das der Vertrag Patientengebunden ist und er endet wenn der Patient verstirbt. Was das Gehalt angeht, das ist reine Verhandlungssache, also wer sich nicht gut verkaufen kann verdient weniger und natürlich spielt es eine Rolle ob man Erfahrungen in der Intensivpflege hat und wieviel Berufserfahrungen man hat. Zudem denke ich das es wichtig ist das man mit seinem Team und den PDL´s gut zusammen arbeitet und ein gewisses Mass an Flexibilität und Einsatzbereitschaft zeigt. Wie gesagt es ist alles freiwillig und wenn man NEIN sagt ist das völlig ok und niemand ist einem böse. Das sind zumindest meine Erfahrungen. Ich selber habe auch Kontakt zu anderen Teams und tausche mich aus, denke auch das ist wichtig. Über meine PLD und die jenigen die ich schon hatte kann ich mich nicht beklagen. Im Gegenteil sie sind immer für einen da wenn man sie braucht und wenn man sie mal in einer ungünstigen Situation anruft dann rufen sie sofort zurück sobald sie Zeit haben und kümmern sich. Denke jeder sollte sich ein eigenes Bild machen und nicht auf das hören was manche Leute hier schreiben, es liegt auch immer an einem selbst was man daraus macht und welche Einstellung man hat. Habe auch schon in einem Heim gearbeitet wo es ganz und gar nicht schön war, aber deshalb ziehe ich es hier nicht in den Dreck!

Lieben Gruss Sonnenblume
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulante Intensivpflege
soulsister1309

soulsister1309

Gesperrter Benutzeraccount
0
34621
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

ich arbeite seid 7 jahren bei der GIP und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin.jedes jahr bekomme ich eine gehaltserhöhung, bekommme meine zuschläge für nächte,feiertage und sonntage. bin in meinem 3. festen team( da die ersten 2 pat. verstorben sind),habe auch mal zwischendurch als springerin gearbeitet( gibt super spesengelder) und bekomme jährlich kostenlose fortbildungen im bereich der notfallmedizin und beatmungspflege( wo gibt es das heute noch????????).
die PDL bei der GIP haben vorher (fast) alle selbst bei der GIP in teams gearbeitet und kennen unsere probleme und sorgen und sind immer für uns da.
die 12 h-schichten finde ich klasse, da ich dadurch viel freizeit habe.
wie ich bei der GIP angefangen habe, gab es nur ca. 50 patienten deutschlandweit.dadurch gab es natürlich oft probleme.aber
mitlerweile haben wir über 500 patienten. es gibt kaum einen bereich in deutschland, an dem wir nicht vor ort sind.
ich kann die GIP nur als arbeitgeber empfehlen.sie wäre nicht in 7 jahren von 200 mitarbeiter auf über 2000 gewachsen, wenn die arbeitsbedingungen so schlecht wären.natürlich gibt es in einzelnen teams auch mal probleme mit angehörigen, dem patienten oder mitarbeitern, aber man kann immer eine lösung finden.
lg,soulsister
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
Heimbeatmung
A

anonym

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
10220
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

im nachtdienst habe ich heute lange mit einer kollegin telefoniert, die noch bei GIP arbeitet. klar kamen wir auch auf das pflegeboard und was sie mir erzählte, hab ich bis eben nur für ein gerücht gehalten. aber wenn ich mir die beiden letzten beiträge so durchlese frage ich mich, ob nicht doch mehr dran ist. GIP sollte demnach wohl erfolglos versucht haben die betreiber des pflegeboards dazu zu bewegen, diesen beitragsfaden und das negativimage zu verbessern. in ihrem team soll daraufhin eine geeignete kollginnen so nebenbei angesprochen worden sein, ob sie die Stimmung hier nicht mal "gerade biegen" könnte. die kollegin war dann auch mehr als verwundert, daß anscheinend eigentlich eine ghostwriterfirma beauftragt werden sollte, um das image hier aufzupolieren. im grunde halte ich das nur für ackerschnacker und gerüchte. ich trau GIP viel zu aber ob die so fatalistisch drauf sind, mag ich nicht so recht glauben können. aber hat vielleicht jemand der GIP-Kolleg/innen von so etwas auch schon mal wind bekommen? wär ja der oberhammer.
 
Qualifikation
KPF
Fachgebiet
INT
A

Axis!

AW: Infos über GIP-Intensivpflege

ghostwriting is ja im netz leider keine seltenheit.. kann man ja bei hotelbewertungen und so weiter öfters beobachten....
ich habe schon etliche leute kennen gelernt die bei gip waren und der tenor ist einheitlich. sicherlich sind bestimmt nicht alle teams schlecht in so einem grossen unternehmen!
aber soll sich doch jeder selbst ein bild machen!
wenn das image erstmal ruiniert..............
 
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
600
6
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

[...] und was sie mir erzählte, hab ich bis eben nur für ein gerücht gehalten. [...]
Hallo anonym,

wenn es sich betätigen sollte, hätte das in der Tat weitreichende Folgen. Dein Beitrag wandelt jedoch für mich ganz hart an der Grenze zur üblen Nachrede. Nicht weil ich Dir das als Intention unterstelle, jedoch schreibst Du an allen entscheidenen Punkten von Gerüchten und Hörensagen - was im Umkehrschluss bedeuten kann, dass an all dem nichts dran ist. Genauso könnte man Dir Böswilligkeit unterstellen, Du seist nur hier um Stimmung gegen GIP zu machen - 3 Beiträge und alle in diesem Thread. Ich denk Du verstehst, worauf ich da raus möchte.

Das einzige was ich persönlich bestätigen kann ist, dass ich in der Vergangenheit tatsächlich um ein Gespräch mit der GIP-eigenen Leitung für Öffentlichkeitsarbeit gebeten wurde. Thematisch ging es GIP darum, Einfluss auf die ihrer Meinung nach durch die hier veröffentlichten Beiträge verzerrte Aussendarstellung nehmen zu können. Auf Grund des GIP gegenüber bestehenden Nutzungsverbotes für das pflegeboard und zum Schutz von evtl. Mitarbeitern, die so u.U. in den betrieblichen Fokus zu befürchtender Repressalien gelangen könnten, wurde diesem Anliegen nicht entsprochen.

Der einzige Grund weshalb ich Deinen Beitrag jetzt vorerst stehen lasse ist, dass Du an allen Punkten fragst statt zu behaupten. Der sicherlich bessere Weg wäre es, wenn die angesprochene Kollegin sich hier zu Wort melden würde und aus eigener Erfahrung berichten könnte.

Gruß,
Christian
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
A

anonym

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
10220
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

hi Christian,
das stimmt natürlich auch wieder. ich kenne die kollegin seit jahren auch privat und bis heute war sie absolut vertrauenswürdig. aber mit dem kern deiner aussage hast du natürlich recht. bislang sind es für dich und andere leser nur unbestätigte gerüchte, die so auch einer kreativen phantasie entstammen könnten. ich frage sie heute abend mal, ob sie bereit wäre das aus eigener feder wiederzugeben.

VG,
a.
 
Qualifikation
KPF
Fachgebiet
INT
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
600
6
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Tu das bitte, mir wäre an der Klärung wirklich sehr gelegen. Sofern sich diese Gerüchte bestätigen würden, handele es sich dann nämlich u.a. um unlauteren Wettbewerb und Wettbewerbsverzerrung - und aus gutem Grund fürchtet das jedes Unternehmen wie der Teufel das Weihwasser.

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
S

Susann1978

Gesperrter Benutzeraccount
0
06369
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Hallo anonym!

Warum schreibst du nicht, scheint ja wohl doch so zu sein, dass deine Äußerungen bzw. die deiner Freundin nicht stimmen.
PS.: Warum schreibt deine Freundin nicht selber?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Springer
A

anonym

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
10220
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

liebe Susann, liebes GIP SocialMedia team,
ganz offensichtlich sucht GIP ja bereits in den teams nach ihr und selbst in eurem GIP eigenen forum prangt dazu ein deutlicher text. jetzt mag es dich überraschen, aber sie verspürt wenig lust sich einem bossing auszusetzen, wie es in der jüngeren vergangenheit bekanntermaßen gleich reihenweise praktiziert wurde um Mitarbeiter mundtot zu machen. ich schreibe nichts, weil ich von ihr darum gebeten wurde. sie schreibt nichts, weil sie einen spießrutenlauf nicht wirklich gesellig findet und in ruhe arbeiten möchte. allerdings ändert das nichts am inhalt was sie mir erzählte und nach wie vor bestätigt.

a.
 
Qualifikation
KPF
Fachgebiet
INT
S

Susann1978

Gesperrter Benutzeraccount
0
06369
0
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Hallo anonym!

Ich arbeite bei der GIP und muß mich deswegen auch nicht verstecken, weiterhin vertrete hier mein bisherigen Erfahrungen und nicht das was andere gern hören möchten.
Ich hatte auch nur nachgefragt, da du nicht weiter geschrieben hattest.
Eine Frage habe ich dann doch noch, wenn alles so schlecht bei der GIP ist, warum arbeitet deine Freundin noch da?
Es ist doch überall so ein Pflegemangel und bezahlt wird doch woanders auch immer besser!


Susann
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Springer
S

SvenJ

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Infos über GIP-Intensivpflege

Hallo zusammen. Ich hab mir jetzt auch mal die Mühe gemacht die mittlerweise 10 Seiten hier zu lesen.
Zunächst kann ich es sehr gut verstehen, das die Gip hier versucht ihr Image zu verbessern und dafür ghostwriter einsetzt. Ich denke kein normales Unternehmen würde anders handeln, auch wenn es dann vielleicht weniger offensichtlich wäre, denn die Stimmungswandel mancher Schreibenden hier sind doch sehr amüsant.
Vielleicht wäre es da hilfreich die AG`s nicht direkt aus dem Forum zu verbannen. Sie können es ja auch ohne Anmmeldung lesen, bzw. sich einen neuen Nick zulegen und die Infokette scheint ja zu funktionieren.
Aber mir fällt doch zunehmend auf, das hier grundsätzliche Probleme der 1:1 Betreuung zu einem Gip eigenen Problem gemacht werden. Es ist ja nun so, das dies ein ganz spezieller Bereich ist, in dem eine hohe Fachlichkeit wünschenswert ist. Jedoch beurteilen die Klienten und deren Angehörigen einen MA ja nicht danach, sondern in erster Linie nach der sozialen Kompetenz. Man verbringt ja sehr viel Zeit in den privaten Räumen der Klienten und das kann manchmal nervenzerreissend sein. Da ist ein backup natürlich wünschenswert, aber nicht immer machbar, da ich mal davon ausgehe, das die Gip auch nicht gerade in Personal schwimmt.
Ich denke, das ein hoher Anteil, der (ob nun tatsächlich vorhanden, oder wegdiskutiert) Personalfluktuation liegt an der Patientengebundenheit. Es wird ja wirklich langweilig und manchen Patienten, oder Angehörigen "kann" man halt einfach nicht gerne oder lange. Da sind die Springer klar im Vorteil. Ich selbst bevorzuge da das Patientenrotationsprinzip.
Zum Gehalt kann ich nicht viel sagen. Ich hatte mal ein telefonisches Gespräch und meine Wünsche wurden eher als utopisch beziffert, da das wohl knapp unter PDL Gehalt läge. Das finde ich dann wiederum frech, da die PDLèr überwiegend Fachpflegekrädte A/I mit PDL Weiterbildung sind und eine entsprechende Personalverantwortung haben. Die sollten dann doch deutlich mehr bekommen.
Das mit den Teamleitungen würde ich persönlich eigentlich nicht so ernst nehmen, denn es sind ja keine Führungskräfte und manche drehen einfach über, wenn man ihnen eine "etwas höhere" Position gibt. Aber ich kann nachvollziehen, das es tierisch nervt, wenn man da an einen Patienten gebunden ist und eine Teamleitung meint ihre "Funktion" voll auszuspielen.
Das man evtl. weite Fahrtwege in Kauf nehmen muss, wenn der "nahe" Patient nicht mehr in Frage kommt (passt nicht, verstirbt, etc.) ist völlig normal. Ich habe den Luxus in einem Ballungsgebiet zu wohnen, wo es natürlich mehr Patienten gibt.
Ich denke also eher, das wenn man sich für die 1:1 Betreuung entscheidet sich eher grundlegend darüber klar werden sollte, ob man das in Kauf nehmen möchte, denn vor Ort ist man natürlich in erster Line Einzelkämpfer. Wer sich fachlich vollends austoben möchte, ist sicherlich auf einer ITS besser aufgehoben.
Da ich selber noch keine aktive Erfahrung mit der GIP sammeln konnte (Weder Freiberufler noch Zeitarbeiter werden in Anspruch genommen), kann ich nur auf die Erfahrungen diverser Mitarbeiter zurückgreifen und die sind im weitesten Sinne so wie bei allen anderen Pflegediensten auch. Mal gut, mal schlecht. Und überwiegend passte es einfach in den einzelnen Versorgungen nicht, oder mit einzelnen Mitarbeitern.
Und mit dem Gehalt muss halt jeder selbst wissen. Man weiss ja worauf man sich einlässt. In meiner letzten festangestellten Stelle war ich auch "reisend" untwerwegs und fand das sehr angenehm, zumal das Gehalt durch die Spesen auch gut war.
 
Qualifikation
Fachpfleger IMC und ausserklinische Beatmung
Fachgebiet
Heimbeatmung, IMC, Altenpflege bundesweit
Weiterbildungen
Verein zur Förderung der Beatmungspflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.