Infos über GIP-Intensivpflege

A

Artikel 5 GG

<a href="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd
Basis-Konto
0
88094
0
@ Wassermann:

Was genau meinst Du mit "Maulwurf" ?

Wenn ich diesen Threat so verfolge zieht es sich wie ein roter Faden hindurch, daß jede kritische Äusserung zu diesem Thema alsbald versucht wird umzudrehen bzw. zu relativieren. Hältst Du es für möglich daß die GIP dahintersteckt??

Gruß,
Artikel 5 GG
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Deutschland
S

steini

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
99974
0
rosi :ja ich war dort als ex ks angestellt dieses kkh hat seinen eigenen haustarif und ist auch sehr unterbesetzt da keiner die verträge unterschreiben will aber zu der zeit wie ich dort angefangen hatte war ich froh dort arbeit zu bekommen da ja damals wir ks gegen pflegehelfer ersetzt wurden . aber das gehört hier nicht zum thema das war ja die gip und ich kann nur sagen klasse arbeitgeber
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb. intensivpflege
Lotte18

Lotte18

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
23968
0
@ Steini:
ich habe deine Beiträge aufmerksam verfolgt und muss dir leider sagen, es ist erschreckend wie naiv und unerfahren du bist!
Klasse Arbeitgeber? Zitat: "Arbeiten im Untergrund" vom wassermann, trifft es ohne weitere Kommentare.
Dennoch wünsche ich dir und allen anderen GIP-Fans alles Gute...vllt meldest dich ja mal in 6 monaten erneut... ;-)
 
Qualifikation
Kinderkrankenschwester/ PDL
Fachgebiet
amb. PD
H

Hase2008

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
38364
0
hallo, nachdem hier schon viel zur Gip geschrieben wurde wollte ich mich mal über den Mitbewerber Pflegeteam M.Bennerscheidt erkundigen?
Kennt jemand auch dieses Unternehmen?
Und was ich auch wissen wollte wie sieht das mit der Dienstaufteilung bei der Gip aus? 2-Schichten, 3-Schichten?
Finde eigendlich 12 Stundenschichten nicht so schlecht. Hat man dann ja auch mehr freie Tage im Monat, oder?
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenpflege
S

steini

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
99974
0
so ich bin immernoch bei der gip und es gefällt mir immernoch also lotte 18 ich bin auch schon fast zwei jahre bei der gip und bisher konnt ich mich noch nicht über die firma beschweren und immerwieder sag ich macht euch doch selbst ein bild bevor ihr vorschnell irgendeine meinung fällt
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb. intensivpflege
E

Edi2010

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
80802
0
Hallo,
ich habe bei dennen 2 Jahre gearbeitet und leider muss ich sagen es war nicht so gut, deswegen bin ich auch gegangen, viele probleme und auch ärger.
mfg aus München
 
Qualifikation
Pfleger
Fachgebiet
München
T

Trolly

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
77656
0
Hallo zusammen,
ich arbeite seit 3 Monaten bei der GIP und habe einen sehr positiven Eindruck. Also das mit 7 Euro in der Stunde ist natürlich Quatsch, rechnet man die steuerfreien Zulagen mit, ist es ungefähr das Doppelte. bei einer 50%-Stelle kommen etwa 900 bis 1000 Euro netto raus, alles ganz normal. Und natürlich als Anfangsgehalt für jemanden, der von der Intensivpflege keine Ahnung hatte. Die Schicht dauert 12 Stunden, dafür hat am bei einer 50%-Stelle gerade mal 7 Arbeitstage im Monat. Man arbeitet in einem festen Team, die 1:1-Pflege und die Zeit und Ruhe, die man dafür hat, sind unvergleichbar mit dem Streß und der Massenabfertigung, die der Arbeit in Pflegeheimen und Krankenhäusern gegenüberstehen. Eingearbeitet wurde ich von Springern, die schon seit 10 oder mehr Jahren bei der GIP arbeiten. Die Fortbildungsangebote sind ansprechend, Nachteil ist, dass das man die einmal jährlich stattfindende Notfallschulung nicht erstattet bekommt, alle anderen Schulungen werden erstattet.

Probleme mit zwei Leuten im Team habe ich auch, dem gegenüber stehen fünf andere, die ich sehr nett finde. Schade, dass man die Netten kaum sieht, weil man allein arbeitet, schön, dass man diejenigen, die man nicht mag, links liegen lassen kann. Ist auf Pflegestationen auch nicht möglich.

Die 12-Stunden-Schicht ermöglicht es mir, nebenher einer anderen Tätigkeit nachzugehen (Dienstplanabsprachen sind keine Problem, das habe ich im Pflegeheim VÖLLIG anders erlebt) und mich gleichzeitg problemlos um meine Kinder zu kümmern. 7 Tage Arbeit bedeutet 23 Tage Zeit für anderes!

Also, ich bin bislang zufrieden und nach Maulwürfen suche ich lieber im Garten.

Gruß Trolly
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
GIP
luckyluke59

luckyluke59

Mitglied
Basis-Konto
0
47661
0
Hallo erst mal
Schade eigendlich, dachte ich hier über die Firma GIP objektive und ehrliche Antworten zu finden, bin ich am ende genau so schlau wie vorher.
Was spricht dagegen, klar über die Mißstände im Lohnsektor zu reden und ehrlich seinen Verdienst hier zu benennen.Denn natürlich ist das schon entscheident, ob ich wo anfangen möchte oder nicht.
Meine bessere Hälfte kann evt. auch bei GIP anfangen. Und natürlich hat sie noch keine Aussage über ihren zu erwartenen Verdienst erhalten. Fährt stattdessen jetzt schon zur zweiten Patientenvorstellung(ihre Nase muß ihm ja auch gefallen)
Lohndumping in der Pflege ist schon lange kein Geheimnis mehr und deshalb kann ich euch nur ermutigen euren Frust von der Seele zu schreiben, wenn ihr euch unterbezahlt fühlt.
Und wenn sich dadurch ein AG auf den Schw... getreten fühlt, kann ich nur sagen:zahlt vernünftig, dann fühlt ihr euch auch nicht ertappt.
Meine, exam.Altenpflegerin mit 8 Berufsjahren arbeitet z.Zt. beim Deutschen Orden und hat lange kämpfen müssen, um von 9,52€ auf 11,50€ zu kommen. Von anderer Seite habe ich erfahren, das hier noch dringend Pflegekräfte gesucht werden, mehr wie 8,32€ könne man aber nicht zahlen.
Machen wir uns doch nichts vor, liege ich bei einem solchen Lohn unterhalb der Armutsgrenze. Deshalb brauche ich keinesfalls froh zu sein einen Job zu haben, wenn ich davon nicht leben kann.
Toll finde ich auch immer die schwammige Aussage:wir zahlen angelehnt am Tarifvertrag. Leider kenne ich den derzeitigen Tariflohn einer Exam. nicht. Jedoch hat meine bei der Caritas 2003 schon 12,75€ verdient.
Gruß Lucky
 
Qualifikation
Servicetechniker
Fachgebiet
Schutzbekleidung
A

Artikel 5 GG

<a href="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd
Basis-Konto
0
88094
0
@ luckyluke59

Als ich bei der GIP angefangen habe, hatte ich einen Stundenlohn von nicht ganz 12 EUR, nachdem die ehrenwerte Firma dann - ich denke nicht ganz freiwillig - dazu überging Wochenend , Nacht- und Feiertagszuschläge zu zahlen waren es plötzlich gerade noch 9 EUR. War also keine zusätzliche Leistung sondern nur eine Gehaltsumschichtung. Wurde den Mitarbeitern aber anders verkauft, die meisten haben einfach blauäugig die neuen Verträge unterschrieben, in dem Glauben etwas extra zu bekommen....... Einen Betriebsrat gab es damals nicht, vielleicht teilt Dir einer von den so zufriedenen GIP-Mitarbeitern hier mit wie das heute so ist. Mal ehrlich: über 800 Mitarbeiter und kein Betriebsrat - ?
Genaugenommen hat Deine bessere Hälfte zwei Möglichkeiten: entweder Sie liest diesen Threat nebst Querverweisen sehr aufmerksam und zieht die Konsequenzen daraus oder sie läßt sich auf das Abenteuer GIP ein.
Es ist übrigens absolut richtig, daß dem Patienten die Nasen des Pflegepersonals gefallen muß, ist ja gut für die "Kundenzufriedenheit". Sollte dies einmal - auch nach längere Zeit - nicht mehr der Fall sein kann man davon ausgehen von der GIP gnadenlos im Stich gelassen zu werden, war bei mir wenigstens so.

Offen und Ehrlich genug???

Gruß, Artikel 5 GG
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Deutschland
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Tach zusammen !! Arbeitet doch einfach für Euch selbst...arbeitet freiberuflich !! Das is in meinen Augen die Zukunft inner Pflege und Ihr könnt locker zwischen 20 und 30 Euro pro Stunde verdienen,nur eben muß man denn auch wirklich arbeiten,aber kein Chef und kein AG kommt einem mehr dämlich !!
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie &amp; Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
luckyluke59

luckyluke59

Mitglied
Basis-Konto
0
47661
0
Hallo und danke
denn das nenne ich doch mal eine klare Antwort.
Und ich glaube auch nicht, das sich daran etwas wesendlich geändert hat.
Meine hatte inzwischen schon einen Arbeitskollegen gefragt, der auch mal für 9 Monate bei GIP gearbeitet hat.Zum Lohn hat auch er sich nicht geäußert. Lediglich das daran seine Ehe gescheitert(naja), er viel auf Reisen war, die Arbeit deshalb auch sehr streßig, weshalb er auch das Handtuch geworfen. Und wenn meine auch nicht mit ihren 11,50€ glücklich, stehen sie zu 20km bis zur Arbeit.Geschätzte 12€ bedeuten eine Dienststelle in 45km Entfernung, die sie antreten könnte.Wenn es dann dabei bleibt. Außerdem sollte man es sich mit 50Jahren nicht mehr antun, durch die BRD zu tingeln. Also werde ich ihr heute Abend deine Antwort so schmackhaft machen. Und wenn die Herrschaften von GIP mal wieder anrufen, könnte man ja auch mal fragen: Butter an die Fische, was zahlt ihr?
Gruß
Lucky
 
Qualifikation
Servicetechniker
Fachgebiet
Schutzbekleidung
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
Hallo Leute,
ich finde diese Art von Treads nicht berauschend. Hier wir öffentlich über einen Pflegedienst "hergezogen" der sich nicht wehren kann.
Dies ist eigentlich eine üble Nachrede oder eine Rufschädigung.
Ob die Aussagen stimmen oder nicht, kann niemand nachvollziehen.
Und, NEIN, ich habe mit der Firma nichts zu tun, ich kenn sie nur vom Lesen hier im board.
Lisy
(Stellt euch mal vor, ihr würdet so vorgeführt)
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
luckyluke59

luckyluke59

Mitglied
Basis-Konto
0
47661
0
Selbstständig mit 50-ich weiß nicht-muß einen liegen!
Ist auch nicht ganz easy. Hab schon einige kapitulieren sehen, wenn es mal mit den Aufträgen nicht so klappte, denn die Unkosten, und die sind nicht ohne, bleiben. Trotzdem dir zukünftig noch viel Erfolg.
Nein, die Mindeslöhne müssen her, jemanden der den Trägern auf die Finger schaut und auch kräftig drauf haut, wenn Schindluder getrieben wird.
Harz4 muß weg, denn es kann nicht angehn, das eine Altenpflegerin, die in die Jahre gekommen ist und deshalb ihren Job verloren, für 1€ in der Pflege arbeiten geht.Und glaubt mal nicht, es winkt ein Job, steht hinter dir die nächste Sklavin in den Startlöchern.
Oder wie meine, die als Präsenzkraft für 8,50€ Demenzerkrankte pflegte. Und wie oft höre ich auch von 3monatige unendgeltliche Praktikas, um wieder in den Job zu finden. Dies alles müßt ihr euch als examinierte Fachkräfte antun, und keiner haut mal mit der Faust auf den Tisch.
Gruß Lucky
 
Qualifikation
Servicetechniker
Fachgebiet
Schutzbekleidung
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
Hallo luckyluke,
deine Wut ist verständlich. Allerdings betrifft dein Klagen nicht nur die Pflege, das sind Dinge, die in jedem Beruf vorkommen können. Am schlimmsten mit den nicht bezahlten Praktikas ist es bei den Print Medien.
Und mit Erlaub, eine Präsenzkraft ist eine angelernte, keine Ausgelernte und 8,50 € sind 17 DM.
Ganz schön viel für eine Hilfskraft.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
luckyluke59

luckyluke59

Mitglied
Basis-Konto
0
47661
0
Eigentlich bewege ich mich vom Thema GIP weg, nur möchte ich dir Lizy hierzu noch etwas sagen. Klar, 8.50€ sind für eine Hilfskraft sehr viel( obgleich du dann bei einer130Std.Vollzeitstelle, wie sie heut einem oftmals nur angeboten wird,gerade mal knapp über der Armutsgrenze liegst) Und vermutlich hat man auch nur aus reiner Nächstenliebe hierzu eine exam.Altenpflegerin als Präsenzkraft eingestellt. Und ich glaube, ich muß dir nicht erklären, wie schnell du, wenn du die Pflege erlernt hast, dann auch in die selbige rein rutschst.
Gruß Lucky
 
Qualifikation
Servicetechniker
Fachgebiet
Schutzbekleidung
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo luckyluke59 !! Um hier mal n bißchen Klarheit reinzubringen : Will nun Deine Frau bei GiP als Nichtexaminierte anfangen oder wie is das zu verstehen ?? Sorry,aber ich les hier immer nur "meine hat dies,meine hat das " und letztlich dreht sich auch noch alles um die Kohle. Also wat nu,willst Du objektive Info's über GiP oder ne Diskussion zum Thema Verdienstmöglichkeiten ?? LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie &amp; Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
luckyluke59

luckyluke59

Mitglied
Basis-Konto
0
47661
0
Meine Freundin hat das dreijhrige Staatsexamen mit 8 Berufsjahren. Und sorry, das man gerne seinen Verdienst wissen möchte und das ich mich hier eingeklingt habe um mich schlau zu machen,was man wohl bei GIP so verdient. Aber ich denke, gerade in der Pflege arbeitet man schon viele Stunden für Gottes Lohn(sprich die man wohl geleistet,sich aber nicht aufschreiben darf), dann sollen die Stunden, die dann bezahlt werden auch vernünftig vergütet werden.
Gruß
Lucky
 
Qualifikation
Servicetechniker
Fachgebiet
Schutzbekleidung
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
0
15306
0
Hallo lucky !! Sorry,bei den ganzen Beiträgen hab ich dann doch etwas den Überblick verloren,denn dass Deine Freundin examiniert is,hab ich nirgendwo gelesen. Ich geb Dir recht,man sollte sich informieren und in der Pflege zählt als Lohn meistens auch schon ein dankbares Leuchten des Patienten...bloß dass man davon nich satt wird.Aber siehst ja,wo die Meinungen hingehen..LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie &amp; Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
T

Trolly

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
77656
0
Hallo, das geht ja langsam ganz schön durcheinander. Was ich bei der GIP verdiene habe ich doch ganz klar geschrieben. Aber noch mal ganz genau: der Verdienst liegt bei jedem Mtarbeiter etwas anders, je nachdem ob man schon Berufserfahrung hat, bereits in der Intensivpflege gearbeitet hat, als "Springer" (das sind die die in der Gegend rumreisen, nicht müssen, sondern wollen) oder in einem festen Team (wie die meisten) arbeitet. Ein Anfänger erhält wohl etwa 10 Euro in der Stunde, ein Springer 15. Die tarifliche Bezahlung im öffentlichen Dienst ist für einen Vierzigjährigen mit ein paar Berufsjahren etwa 15 Euro + Zulagen. In der freien Wirtschaft wird üblicherweise nicht tariflich gezahlt, egal in welcher Berufssparte, sondern das Gehalt ausgehandelt. Aber weiter mit der GIP. Zu diesem Grundlohn kommen Zulagen, die steuerfrei sind. Nachts zwischen 20 und 24 Uhr 25%, anschließend 40 %, Sonntage 50%, Feiertage zwischen 125% und 150% zusätzlich.
Ich denke, wer konkrete Fragen zu dieser Firma hat, sollte diejenigen fragen, die dort arbeiten. Dieser Arbeitgeber hat Vor- und Nachteile wie jeder andere auch. Was ich mich frage ist, warum sich Leute, die nicht mehr wissen, als das "Der Bruder meines Schwagers dessen Schwester gesagt hat usw." sich hier zu Wort melden und Meinungen verbreiten und damit diejenigen, die wirklich Fragen haben durcheinanderbringen. Muss nicht sein.

Gruß Trolly
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
GIP
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.